Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Zwischenmenschliche Beziehungen zwischen Kollegen

Letzte Nachricht: 15. Juni 2011 um 11:40
K
kishen_12250136
14.06.11 um 19:52

Guten Abend,

ich habe da eine Frage, die mich schon länger beschäftigt. Wie soll ich es sagen, ich habe das Gefühl, das ich mit anderen Menschen ab und an massive Probleme habe.

Zum Thema:

Ich bin heute 33 geworden und arbeite in einem Theam von 6 Mann in der Instandhaltung von Werkzeugmaschinen als Elektroniker. Zusammenhalt und Theamwork waren immer spitze.

Vor ca. einem Jahr hat uns ein Kollege verlassen und an seiner Stelle kam eine 21 jährige Kollegin.
Am Anfang sind wir super ausgekommen, waren auch ständig zusammen unterwegs. Der Grund war ganz einfach, ich als Elektriker habe der neuen Kollegin unseren teils komplizierten Maschinenpark gezeigt und erklärt.

Teilweise musste ich mich schon doof anmachen lassen, ob wir beide was hätten miteinander.

Nach ca. 5 Monaten war die junge Dame an einer Maschine und ich bin zufällig dazu gekommen. Wie der Geier es wollte, habe ich und sie einen Augenblick net aufgepasst, Maschinenbediener noch Mist gebaut und 15.000 haben sich in Sekunden in Schrott verwandelt.

Die Dame natürlich nerflich am Ende, habe Probezeit, wie geht es weiter!
ICH RIEßEN ARSCH GESAGT, Mädl mach dir kei Sorgen, fahre jetzt zu Meister und erkläre das. Wenn was ist, nehme ich es auf mei Kappe, habe keine Probezeit, mir kann net viel passieren.

Wie man sieht, bis zu dem Zeitpunkt ein super Arbeitsklima.

6 Monate später habe ich die Dame bei ihr Zuhase besucht mit meinem Onkel (haben uns ne Mäher ausgeliehen). Habe mit ihr und Mutter gutes Gespräch geführt.

Auf der Rückfahrt sagt mein Onkel (hat sehr gute Menschenkenntnis dank Beruf), ist dir aufgefallen wie die Dame dich anhimmelt?! Ich gesagt, nein ist mir nicht, bin da au etwas bild!

Seit diesem Zeitpunkt ist das Arbeitsklima immer schlechter geworden zwischen mir und der Dame!!! Mittlerweile ist es nur noch Konkurenzkampf, was i sehr schade finde!

Mein Onkel wirft mir vor, ich bin selber schuld! Sie wollte was, und ich bin net drauf eingegangen. Auf meine Aussage hin, das ich A) nie was mit ner Kollegin anfangen würde, und B) sie mir zu jung ist hat er gemeint, meine Einstellung ist sowas von krank!

Möchte mal Eure Meinung hören. Erst gestern durfte ich mir von Onkel reindrücken lassen, mit jedem wo er redet sagt, ICH BIN SELBST DRAN SCHULD.

Mehr lesen

Anzeige
J
jagoda_12327952
15.06.11 um 11:40

Hallo,
ich verstehe jetzt das große Problem nicht.
Nein, du musst nichts mit ner Frau anfangen, nur weil sie jünger ist und auf dich steht. Hör doch lieber auf deinen Verstand als auf deinen Onkel, der deine Kollegin vielleicht attraktiver findet als du.
So, und jetzt ist es kein super Verhältnis mehr bei euch, weil sie beleidigt ist. Was soll ich sagen, das kommt nunmal vor. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass sich 6 zufällig zusammengewürfelte Menschen 100%ig verstehen. Also seid professionell und macht eure Arbeit.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige