Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Zwangsgedanken??? hilfe

Letzte Nachricht: 18. November 2014 um 16:10
L
lucy_11926285
16.11.14 um 18:26

Hallo Liebe Leser,
also ich 17 leider seit ca. 3 Monaten an komischen Gedanken, die mich sehr belasten ... Es fing im September 2014 an.. Wir waren auf einem Fest hatte sehr viel Getrunken an dem Abend, als ich danach zu meinem Freund gegangen bin den ich über alles LIebe!!! kam mir plötzlich so ein komischer horror Gedanke ihm was anzutun .. das hat mir so sehr angst gemacht das dieser Gedanke sich immer wieder aufgedrungen hat in meinem Kopf obwohl ich das nicht wollte .. die Gedanken wurden immer schlimmer auch meiner Familie gegenüber.. ich hab nur noch geweint.. ich wollte diese gedanken nicht denken.. doch sie kamen immer wieder und schlimmer ... als ich es nicht mehr ausgehalten hab bin ich dann zu meiner mutter und habs ihr erzählt.. war kurz vorm Nervenzusammenbruch.. ich muss dazu sagen das ich ein Mensch bin der sich seh schnell in alles reinsteigert .. habe schon alles mögliche gedacht was ich an Krankheiten habe bin von Arzt zu arzt gelaufen.. Bin auch in Therapie aber nicht wegen dieser Sache.. Habe dann aber meiner Therapeuten vob dem Gedanken erzählt weil er mich so sehr belastet hat dann hatte ich 3 wochen ruhe nachdem ich Johanneskraut genommen hab... Aber seit einer Woche habe ich einen neuen Gedanken der mir Angst macht.. Sexuelle gedanken im bezug auf meinen bruder , das fällt mir sehr schwer das zu schreiben weil ich es wiederlich finde ich kann aber diesmal nicht mit meiner mama drüber reden.. Es ist mein Bruder ??? wieso denk ich sowas .. manchmal hab ich das gefühl das ich sogar erregt bin... ich halt das nicht aus .. ich kann meinen bruder nicht mal angucken weil ich mich so schlecht fühle ... der gedanke kam abends und dann dachte ich komischerweise noch, hoffentlich wird das nicht wieder so ein gedanke der sich ganze zeit aufdringt... gestern hab ich gedacht bin ich verliebt in meinen bruder oder was? ABER DAS BIN ICH NICHT .. ICH LIEBE MEINEN FREUND UND DIESE gedanken machen mich so fertig .. sie kommen immer wieder... habe jetzt 10 mg doxepin von meinem hausarzt bekommen ..ich habe noch niemanden von dem gedanken erzählt es ist mir so peinlich kann mir jemand sagen wie ich damit umehen soll , es macht mir so angst Danke

Mehr lesen

D
devdan_12925783
16.11.14 um 20:06

Kanns verstehen
Huhu ich bin 16 bei mir ist das alles bbisschen anders ich leide unter panikattacken und krassen angstzuständen auch wenn ich nicht diese zwangsgedanken hab die du hast ich kann es verstehen hmm du musst viel darüber reden das hilft am besten ja ich kann mir vorstellen das es mega unangenehm für dich ist aber es wird schon alles wieder gut jeder hat seine Probleme und du kannst nichts dafür Und such dir einen guten Psychologen und dazu noch einen Psychiater hattest du eine schwere Kindheit spricht schweres Leben?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
R
ryan_12487000
18.11.14 um 16:10

Ich hoffe
... du findest ein wenig Beruhigung in meinen Worten. Mach dir keine Sorgen, du bist sicher nicht gestört, sondern in einer negativen Gedankenspirale gefangen. Ich glaube, dass dein Gehirn aufgrund mehrerer negativer (Umwelt)einflüsse (das kann sein, dass sich der Kopf schlechte Nachrichten oder Meldungen von anderen Menschen merkt und diese dann nicht verarbeiten kann) oder auch Alkoholkonsum (man hat seine Gedanken nicht mehr unter Kontrolle - der Kopf "macht" was er will) nicht mehr mit diesen Einflüssen umgehen kann und du dich von deinen Gedanken beherrscht fühlst. Ich glaube keinesfalls, dass du deinen Mitmenschen tatsächlich etwas antun würdest, dafür liebst du sie zu sehr. Ich glaube einfach, dass du vl. auch übersensibel bist (das bin ich übrigens auch) und jede kleine Information aufnimmst und dein Gehirn dann ev. nicht mehr damit fertig wird. Du steigerst dich dann schön langsam in eine Situation hinein, die so nicht eintreten wird. Versuche, dich mit schönen Gedanken abzulenken, ich weiß das hört sich jetzt altklug an, aber mir haben autogenes Training und Fantasiereisen sehr geholfen, meine Gedankenspirale "auszuschalten". Außerdem könntest du zu pflanzlichen Beruhigungsmitteln greifen (zB Lioran Passionsblume - wirkt innerhalb von 30 Minuten --> mir hilft es) und im Notfall zu einem echten Psychologen, und ihm ganz ehrlich deine Situation schildern. Ein Therapeut/Therapeutin ist in jedem Fall sinnvoll, er/sie kann dich einfach zusätzlich beruhigen, dich aufbauen und ablenken. Ich habe auch einen Gesprächstherapeuten.
Meld dich einfach kurz zurück, ob du mit meinem Roman etwas anfangen konntest oder ob etwas brauchbares dabei war und wie es dir im Moment so geht. Du kannst mir auch gerne per Mail schreiben, wenn du plaudern möchtest.
Alles Gute für dich und liebe Grüße

Gefällt mir

Anzeige