Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Zwanghaftes Klammern! Bitte um Rat

Letzte Nachricht: 14. September 2014 um 19:12
D
dahlia_11910345
14.09.14 um 17:44

Hallo Ihr Lieben.
Ich habe schon seit Ewigkeiten nichts mehr geschrieben. Ich bin 23 und habe ein Problem. Ich mach mein Leben ständig abhängig von anderen und klammer extrem, weil ich Angst vor dem Alleinsein hab. Aus diesem Grund habe ich auch meinen Ex-Freund in die Ferne getrieben.
Ich bin vor 2 Jahren umgezogen wegen einer neuen Ausbildungsstelle. Ich kenne hier niemanden. Fühle mich ständig einsam.
Ich kann einfach nicht alleine sein, habe das Gefühl mein Leben alleine nicht auf die Reihe zu kriegen. Seit mit meinem Freund schluss is (seit ca. 4 Wochen) wird es immer schlimmer. Ich verkrieche mich zu Hause, bin ständig nur alleine (ausser wenn ich arbeiten gehe). Ich habe hier auch keine Freunde und mir fällt es schwer jemanden kennenzulernen.
Kann mir jemand weiterhelfen, bzw. mir Tipps geben wie ich meine Motivation wieder finden kann, neue Leute kennenlernen kann und aufhören kann mich immer an andere zu klammern und zwanghaft nach jemandem zu suchen?
Danke schonmal im Voraus, würde mich über Antworten riesig freuen.

Mehr lesen

Anzeige
L
luce_12129126
14.09.14 um 19:12

Guten Abend
Hm, umzuziehen ist immer eine ziemliche Herausforderung. Vor allem neue Freunde finden, ist echt anstrengend. Ich kenn das :/

Was mir immer geholfen hat, war, irgendwo Mitglied zu werden. Über Sport kennt man beispielsweise ganz gut Leute kennen (nicht Fitnessstudio, sondern eher so geschlossene Angebote, wie Tanzkurse, Kampfsport). Musst halt überlegen, was dir da Spaß machen könnte.
Oder was noch eine Möglichkeit wäre: Zieh doch in eine Wg oder gründe eine. Da ist man auf jeden Fall selten alleine

Das mit deinem Klammerproblem ist wirklich ein Problem. Hast du schonmal an eine Psychotherapie gedacht? Könntest dich ja mal Beraten lassen. Ein Verlust wärs sicher nicht

lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige