Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zusammenbrüche

Zusammenbrüche

13. April 2017 um 12:43 Letzte Antwort: 14. April 2017 um 11:26

Hallo,
Vor einen Jahr hatte ich Streit mit meiner Klasse, besser gesagt mit einer meiner Klasse. Und plötzlich waren alle gegen mich und sobald ich das Klassenzimmer betrat riefen alle "Geh nach Hause" "wir wollen dich hier nicht haben". Insgesamt standen vier meiner Klassenkameraden hinter mir, doch nur einer folgte mir als ich aus dem Klassenzimmer ging. Als ich es verlassen hatte, bekam ich auf einmal keine Luft mehr, ich keuchte und mir wurde schwarz vor Augen. Ich redete wirres Zeug, bekam kaum Luft und fing schließlich an zu zittern und zu weinen. Als ich mich beruhigt hatte, war das zittern immer noch da...

Nach ein paar Besprechungen innerhalb unsere Klasse, war plötzlich wieder alles normal. Doch ein Jahr später bzw. vor wenigen Wochen passierte dasselbe. Die ganze Klasse schrie mir beleidigungen zu und vor der Tür bekam ich wieder diesen "Anfall". 

Unsere Leherin sprach noch einmal mit der Klasse und plötzlich war wieder alles wie es vorher war. Doch erst vor wenigen Tagen, als meine Freundin mir etwas unterstellt hatte, was nicht passiert ist, brach ich wieder zusammen. Stundenlang saß ich auf der Kirchentreppe und zitterte - meine Freundin war einfach gegangen und hatte mich dort auf den Stufen zurück gelassen. 

Ich habe Angst das ich diesen "Anfall" wieder bekomme. Was ist das und warum hab ich es? Bin ich psychisch krank, so wie es meine Freundin sagt?

Mehr lesen

14. April 2017 um 11:25

Hallo epocha,

das klingt ja nicht so toll mit deiner Klasse.

Möglicherweise hattest du jeweils eine Panikattacke. Wenn dich das dauerhaft belastet und immer wieder auftreten sollte, dann würde ich dir raten, einen Psychotherapeuten aufzusuchen. Panikattacken kann man gut behandeln. Du kannst aber auch einfach mal darüber lesen und herausfinden, ob du glaubst, dass es zutreffend ist.

1 LikesGefällt mir
14. April 2017 um 11:26

*Das Krankheitsbild ist übrigens Panikstörung, das sollte ich wohl erwähnen.

1 LikesGefällt mir