Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zusammenarbeit Therapeutin und Neurologe,

Zusammenarbeit Therapeutin und Neurologe,

28. März 2012 um 17:07 Letzte Antwort: 31. März 2012 um 20:55

Hallo,

ich mache zur Zeit Therapie und habe sehr starke Depressionen bekommen, das ich alles was ich mir mühselig aufgebaut habe, zerstören hätte, meine Therapeutin sehe ich aller 14 Tage und habe mir einen Termin in der Zwischenzeit beim Neurologen/Psychosomatischer Medizin geholt. Nun fordert er ja Befunde erst mal ein um das richtige zu entscheiden. Ich habe nur vergessen meiner Therapeutin zu sagen, das ich beim Neurologen war. Sie war nicht sehr begeistert und sehr sauer auf mich, weil sie sich vom Neurologen überrumpelt gefühlt hat. Habe ich jetzt einen Fehler gemacht oder hätte ich erst mal mit Ihr reden sollen. Ich war mir in dem Deprie zustand nicht Bewusst darüber was Sie darüber Denkt oder davon hält. Ich wusste nicht was ich dazu sagen sollte zu Ihrer Reaktion. Was denkt Ihr darüber?

Mehr lesen

29. März 2012 um 10:00

Hallo,
die Frage ist, was du dir zusätzlich vom Neurologen erhoffst.
Klar wäre es besser gewesen, wenn du mit deiner Therapeutin vorher darüber geredet hättest. Schließlich hast du so euer Vertrauensverhältnis gemindert, da du ihr dadurch zeigst, dass du ihr nicht vertraust. Wenn wir es also auf deine damalige Gemütslage schieben, dann solltest du aber nun mit offenen Karten spielen. Bespreche mit ihr, was dir fehlt und ob es Sinn macht, den Neurologen als einen weiteren Therapeuten mit einzubeziehen.

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2012 um 19:41
In Antwort auf jagoda_12327952

Hallo,
die Frage ist, was du dir zusätzlich vom Neurologen erhoffst.
Klar wäre es besser gewesen, wenn du mit deiner Therapeutin vorher darüber geredet hättest. Schließlich hast du so euer Vertrauensverhältnis gemindert, da du ihr dadurch zeigst, dass du ihr nicht vertraust. Wenn wir es also auf deine damalige Gemütslage schieben, dann solltest du aber nun mit offenen Karten spielen. Bespreche mit ihr, was dir fehlt und ob es Sinn macht, den Neurologen als einen weiteren Therapeuten mit einzubeziehen.

Alles Gute, Phenyce

Danke jetzt ist es mir klarer warum Sie so reagiert hat.
Vielen Dank Phency,
da hast du etwas auf den Punkt gebracht, ich hätte sollen vorher mit Ihr reden. Ich bin mir es in diesem zustand der Depriephase und Traurigkeit mir nicht Bewusst gewesen was Sie dann über die zusammenarbeit denkt. Hab vielen Dank . LG Schildi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2012 um 19:35

Alles in ordnung
also, ich finde, wenn du schwere depressionen hast, ist ein treffen alle 14 tage mit deiner therapeutin absolut zu wenig. wenn du einen termin beim neurologen machst zeigt das erstmal nur, wie schlecht es dir geht und wie sehr du nach hilfe suchst. das ist also vollkommen in ordnung. wenn deine therapeutin sich überfahren fühlt, ist das ihr problem, denn es mangelt an professionalität.
bleibt auch noch die frage, weshalb deine therapeutin deine termine nicht verdichtet und dir selber vorschlägt zum neurologen zu gehen. denn das ist in der regel das gängige bei schweren depressionen: medis plus psychotherapie. klingt jetzt für mich nicht vertrauenserweckend. allein schon "sauer" sein, weil man was nicht abgesprochen hat...da fehlen mir die worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2012 um 20:55
In Antwort auf anakin_12870736

Alles in ordnung
also, ich finde, wenn du schwere depressionen hast, ist ein treffen alle 14 tage mit deiner therapeutin absolut zu wenig. wenn du einen termin beim neurologen machst zeigt das erstmal nur, wie schlecht es dir geht und wie sehr du nach hilfe suchst. das ist also vollkommen in ordnung. wenn deine therapeutin sich überfahren fühlt, ist das ihr problem, denn es mangelt an professionalität.
bleibt auch noch die frage, weshalb deine therapeutin deine termine nicht verdichtet und dir selber vorschlägt zum neurologen zu gehen. denn das ist in der regel das gängige bei schweren depressionen: medis plus psychotherapie. klingt jetzt für mich nicht vertrauenserweckend. allein schon "sauer" sein, weil man was nicht abgesprochen hat...da fehlen mir die worte.

Neurologen/Therapeutin?
Hallo soulmad 59,

der Termin aller 14 Tage ist nur wegen der Verlängerung sonst wäre es viel eher mit den Terminen vorbei. Die Beantragung dauert immer sehr lange. Ich weis nur eins meine Schuld ist es nicht. Ich dachte es ist Legitim was ich entscheide, oder ist es weil der Arzt eine Information einholt, um zu wissen was oder wie er etwas Behandelt. Ich bin ja Erwachsen und kann entscheiden und ich weis das ich schon ab und zu Depressionen habe, aber nicht so schlimm. Es gibt auch keinen der mich auffängt. Mir ging es so sehr dreckig mit der Depressionen, mir ist wie nur heulen, Wut, Aggressiv in mir gewesen und ich hätte alles zerstört was ich mir mühselig in den Letzten 5-6 Jahren aufgebaut habe. Umschulung, Arbeitsplatz, Auto, Umzug. Ich habe Ihr es auch gesagt das ich so an der Grenze wahr. Ich kenne so was nicht von mir und das hat mich innerlich sehr unter Druck gesetzt.
Ich bin gespannt was beim Nächsten Termin nach Ostern ist und was die Therapeutin dazu sagt.

LG Schildi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook