Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zukunftsangst

Zukunftsangst

28. Juni 2016 um 22:41 Letzte Antwort: 30. Juli 2016 um 21:52

Hallo zusammen,

ich bin gerade total verzweifelt und muss da einfach mal was loswerden. Ich bin dieses Jahr mit meinem Bachelorstudium fertig geworden, jetzt aber noch bis Ende September an meiner Uni eingeschrieben. Und ich hab gerade total Panik, weil ich nicht weiß, wie es ab Oktober weitergehen soll.

Eigentlich möchte ich noch das Masterstudium anschließen, aber weil meine Bachelornote so schlecht ist, hab ich kaum Hoffnung, dass ich an irgendeiner Uni hier in Deutschland genommen werde. Ich bewerbe mich zwar bundesweit, aber die Chancen stehen mehr als schlecht. Alternative wäre natürlich sich einen Job zu suchen, aber mit einer schlechten Abschlussnote UND so gut wie keine Berufserfahrung stehen meine Chancen auch hier schlecht. Ich wollte die Zeit zwischen Bachelor und Master für ein Praktikum nutzen, habe mich beworben und beworben und nur Absagen bekommen.

Ich zweifle gerade so sehr an mir selbst und ich hab keinen Plan, wie es nun in meinem Leben weiter gehen soll. Zudem kann ich ja meinen Eltern auch nicht ewig auf der Tasche liegen. Die sagen zwar nichts, aber trotzdem verspüre ich natürlich den Druck mal was auf die Reihe zu bekommen.

Diese Ungewissheit und das Gefühl einfach zu schlecht für alles zu sein, ist langsam zu viel für mich. Ich kann nicht mehr richtig schlafen, denke ständig nur an meine Sorgen und schäme mich auch einfach für meine miese Situation.

So, das musste einfach mal raus. Ich erwarte gar keine Antworten, aber es wäre einfach schön, wenn jemand ein paar Aufmunternte Worte für mich übrig hätte, auch wenn es nur Floskeln sind.

Danke schonmal :*

Mehr lesen

29. Juni 2016 um 17:03

Du hast einen Studienabschluss, das ist estmal prima!
Du hast dein Studium erfolgreich abgeschlossen! Von der Note jetzt mal abgesehen, ist das doch erstmal ein Erfolg!
Irgendwann, frag dich keiner mehr danach, wie deine Note war.
Machst du denn, das, was du gelernt hast, gerne? Dann wirst du bestimmt ein Praktikum oder einen Berufseinstieg finden. Gibt es denn irgendwelche Weiterbildungsmöglichkeiten, abgesehen von einem Masterstudium, die dich interessieren würden? Irgendwelche fachspezifischen Kurse oder Seminare? Sowas sieht immer gut aus in einem Lebenslauf. Das zeigt dein Interesse am Arbeitsgebiet. Manche solcher Kurse gehen auch nicht lange.
Durch Wartesemester erhöht sich bestimmt auch die Chance auf einen Masterplatz, wenn du das willst und das sinnvoll ist. Meinst du denn, dass du da das Tempo anziehen kannst, um eine bessere Abschlussnote zu bekommen? Nicht, dass du dann vor dem gleichen Problem später stehst. Dann wäre im Grunde irgendwie in die Arbeitswelt reinkommen, wahrscheinlich gerade die bessere Lösung.

Gefällt mir

2. Juli 2016 um 14:11

Danke für eure Antworten
Zunächst mal: Danke für eure Antworten und eure Worte. Mittlerweile habe ich mich auch wieder beruhigt

Ja, das ist absolut das richtige Fach, was anderes zu studieren kommt nicht in Frage. Mein Problem während dem Bachelor war einfach, dass meine Studienrichtung sehr weit gefächert ist, und ich eben auch viele (Pflicht-Module) hatte, bei denen sich mein Interesse in Grenzen hielt und demnach auch die Motivation gelitten hat. Erst im Master könnte ich mich halt auf einen Schwerpunkt spezialisieren. Das wäre dann eben die Fachrichtung, die mich wirklich interessiert und wo meine Noten bisher auch gut waren. Das ist der eigentliche Grund, warum ich noch einen Master dranhängen will.

Naja, ich muss jetzt halt leider noch ein wenig auf die Antworten der Unis warten, aber große Hoffnung habe ich zumindes in Deutschland nicht wirklich. Mein Studentenleben wird wohl eher im europäischen Ausland weitergehen. Das macht zwar die Frage nach der Finanzierung schwieriger, aber das ist erstmal mein Plan B.

Eine erfreuliche Nachricht gibt es aber: Ich habe doch noch kurzfrist eine Praktikumsstelle bekommen.

Gefällt mir

21. Juli 2016 um 17:28

Gibt noch wichtigeres im Leben
Hallo, ich habe so eben deinen Beitrage gelesen. Ich weiß das es sehr schwer ist in so einer Sitiuation zu stecken. Ich weiß auch wie schwer es ist als Versager dazustehen.
Habe auch öfters mal berufliche Probleme. Doch du must immer dran denken das es wichtigere Dinge im Leben gibt. Zum Beispiel ist es glaub ich sehr wichtig das man sich mal Gedanken über das Leben nach dem tode machen sollte. Wir Menschen machen uns manchmal viel zu viel Gedanken über dieses Leben. Doch was kommt danach? Ist danach alles aus oder gibt es da noch was? Ich selber glaube das es nach diesem Leben nicht aufhört sondern weiter geht. Ich glaube an Gott, an den Gott der Bibel. Die Bibel sagt uns ganz klar das es eine Ewigkeit gibt, Eine Zeit danaach, nach diesem Leben. Gott verheißt uns eine gute Zukunft, Einen Himmel der wunderschön sein wird. In diesem Himmel wird es keine Leid kein Tod, keine Sünde und kein Geschrei mehr geben. All diese Probleme die uns heute im Alltag zu schaffen machen wird es dort nicht mehr geben. Dort werden wir in totaler Harmonie mit Gott leben. Mach dir mal Gedanken darüber

Gefällt mir

30. Juli 2016 um 21:52
In Antwort auf sam251115

Gibt noch wichtigeres im Leben
Hallo, ich habe so eben deinen Beitrage gelesen. Ich weiß das es sehr schwer ist in so einer Sitiuation zu stecken. Ich weiß auch wie schwer es ist als Versager dazustehen.
Habe auch öfters mal berufliche Probleme. Doch du must immer dran denken das es wichtigere Dinge im Leben gibt. Zum Beispiel ist es glaub ich sehr wichtig das man sich mal Gedanken über das Leben nach dem tode machen sollte. Wir Menschen machen uns manchmal viel zu viel Gedanken über dieses Leben. Doch was kommt danach? Ist danach alles aus oder gibt es da noch was? Ich selber glaube das es nach diesem Leben nicht aufhört sondern weiter geht. Ich glaube an Gott, an den Gott der Bibel. Die Bibel sagt uns ganz klar das es eine Ewigkeit gibt, Eine Zeit danaach, nach diesem Leben. Gott verheißt uns eine gute Zukunft, Einen Himmel der wunderschön sein wird. In diesem Himmel wird es keine Leid kein Tod, keine Sünde und kein Geschrei mehr geben. All diese Probleme die uns heute im Alltag zu schaffen machen wird es dort nicht mehr geben. Dort werden wir in totaler Harmonie mit Gott leben. Mach dir mal Gedanken darüber

Antwort
Danke für deine Antwort.
Wenn es dir hilft, an Gott und an ein Leben nach dem Tod zu glauben, ist das eine erfreuliche Sache.
Das trifft nur so gar nicht meine Sicht auf die Dinge. Ich kann weder mit Religion noch mit Spiritualität etwas anfangen.
Aber jeder so, wie es ihm gefällt.

Alles Gute noch.

Gefällt mir