Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zukunftsangst!

Zukunftsangst!

10. April 2016 um 18:39

Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade ziehmlich frustriert. Nach langjähriger Tätigkeit bin ich nun mittlerweile im 5. Monat arbeitslos. Ich finde einfach keinen neuen Job...ich habe 2 Ausbildungen und ne Weiterbildung zur Meisterin, wohne in einer großen Stadt, schreibe nicht wenige Bewerbungen...nix tut sich. Es ist deprimierend!
Ich möchte wieder arbeiten, ein vernünftiges Einkommen haben. In knapp 2 Monaten ziehen mein Freund(33) und ich(28) in eine gemeinsame Wohnung Wir freuen uns sehr darauf.
Nun ist es so das ich in letzter Zeit einen immer größeren Kinderwunsch habe. Mein Partner wünscht sich auch Kinder und wir würden am liebsten sofort loslegen. Aber ich bin hin und her gerissen. Sollen wir es in meiner momentanen finanziellen Situation darauf anlegen das ich schwanger werde? Mein Partner hat zwar ein festes Einkommen und ich bekomme noch bis Dezember Alg1. Aber was wird danach? Ich habe solche Angst das wir das finanziell nicht packen, ich möchte meinem Kind auch etwas bieten können.
Andererseits ist der Wunsch nach einem Baby soooo groß.Ich wollte immer früh Kinder und jetzt bin ich schon 28 und muss auch ehrlich sagen das ich wahnsinnige Angst keine Kinder zu bekommen. Es gibt dazu keinen Grund diese Angst ist schon einige Jahre da.

Gibt es vielleicht jemanden der in ähnlicher Situation war?
Vielen Dank schon mal

Mehr lesen

12. April 2016 um 12:56

Ja,
den gibt es. Und dieser Mensch bin ich. Nein, nein, ich war nicht nur 5 Monate arbeitslos, sondern über 10 Jahre! Das glaubst Du mir nicht? Es genügt, wenn ich es WEIß! Wenn du mal in HARTZ-IV abdriftest, kommst Du nicht wieder raus. Es sei denn, Du hast hervorragende Beziehungen.

Wenn Du jetzt ein Kind willst, kann ich das sehr gut verstehen, bedenke aber, was Du diesem Kind bieten kannst! Das Kind wird älter, dann kommt irgendwann Weihnachten. Und dieses Kind wird Dich fragen: "Mama, warum bekommen alle so schöne Geschenke und ich nicht? Warum haben die, in meiner Klasse, Markenklamotten und ich nicht?"

Du musst Deine Bewerbungsschreiben anders formulieren, sie müssen aus der Masse herausstechen, weil Du sonst wieder zu den Anderen gehörst. Du musst Dich "verkaufen" können! Dazu gibt es Kurse, die aber teilweise derart schlecht sind, dass es sich erst gar nicht lohnt, sie zu besuchen. Überdenke das mit dem Kind. BITTE!

Alles Gute und viel Erfolg!


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2016 um 23:12

Nur so nebenbei
bemerkt: "MILLHOUSE" wäre ein guter Name für eine Rockgruppe!


LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 9:55

Mmh..
Ich wohne in Baden-Würtemberg, eigentlich keine Gegend in der man schlecht Arbeit findet... Für morgen habe ich nun wieder einen Termin zum Vorstellungsgespräch, vielleicht klappt das ja. Ansonsten werde ich wohl wirklich meine Bewerbung nochmal komplett überarbeiten.

Zum Thema Kinderwunsch...
Klar möchte ich meinem Kind etwas bieten können und genau aus diesem Grund möchte ich ja auch gern wieder arbeiten und lege es jetzt nicht darauf an schwanger zu werden, wie viele andere es vielleicht tun würden. Mein Partner verdient nicht schlecht, aber ihn komplett mit der Finanzierung unseres Lebens "allein" zu lassen!? Ich glaube das kann und will ich nicht. Vom Staat abhängig sein..Nein! Diese Erfahrung musste ich vor einigen Jahren leider auch schon machen. Ich finde es jetzt schon ätzend mich ständig bei denen rechtfertigen zu müssen obwohl mir das Alg zusteht.
Ich weiß es ist die vernünftigste Entscheidung noch zu warten, aber der Wunsch ist eben da und irgendwie bekomme ich den auch im Moment ganz schlecht aus meinem Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 10:25
In Antwort auf chaya_12344969

Mmh..
Ich wohne in Baden-Würtemberg, eigentlich keine Gegend in der man schlecht Arbeit findet... Für morgen habe ich nun wieder einen Termin zum Vorstellungsgespräch, vielleicht klappt das ja. Ansonsten werde ich wohl wirklich meine Bewerbung nochmal komplett überarbeiten.

Zum Thema Kinderwunsch...
Klar möchte ich meinem Kind etwas bieten können und genau aus diesem Grund möchte ich ja auch gern wieder arbeiten und lege es jetzt nicht darauf an schwanger zu werden, wie viele andere es vielleicht tun würden. Mein Partner verdient nicht schlecht, aber ihn komplett mit der Finanzierung unseres Lebens "allein" zu lassen!? Ich glaube das kann und will ich nicht. Vom Staat abhängig sein..Nein! Diese Erfahrung musste ich vor einigen Jahren leider auch schon machen. Ich finde es jetzt schon ätzend mich ständig bei denen rechtfertigen zu müssen obwohl mir das Alg zusteht.
Ich weiß es ist die vernünftigste Entscheidung noch zu warten, aber der Wunsch ist eben da und irgendwie bekomme ich den auch im Moment ganz schlecht aus meinem Kopf.

Wartet
halt. Nur noch ein bisschen. Dein zukünftiger Arbeitgeber ist nicht Dein FEIND! Es ist nur so, dass es sehr viele Arbeitgeber gibt, die sagen: "Da nehmen wir lieber eine, die KEIN Kind hat!" Ich kenne sie alle. Ich kann ihre Gedanken förmlich sehen! Du schaffst das. Wetten? Nein, tu`s nicht, sonst bist Du morgen um 50 Euro ärmer.

Nochmals: Alles Gute und viel Erfolg!


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen