Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zuhause HEIMWEH

Zuhause HEIMWEH

3. April 2016 um 21:22 Letzte Antwort: 4. April 2016 um 8:18

Hallo Leute
Ich habe ganz, ganz starken Heimweh. Ich bin 16 Jahre alt und bin in meinem Leben sehr oft mit meiner Mutter umgezogen. Meine Beziehung zu meiner Familie ist leider nicht in Ordnung. (um ehrlich zu sein, sind mir diese Menschen keine Familie ich habe sie weder lieb, noch hasse ich sie).
Das ist aber nicht das Problem, damit komme ich gut klar und es bring mir keine Sorgen.
Nur habe ich Heimweh und zwar seit Jahren. In letzter Zeit ist es aber extrem geworden, sodass ich heftig anfange zu weinen und wirklich nur noch heim, nach Hause will. Jeden Tag bekomme ich mehr und mehr Heimweh und es macht mich wahnsinnig, dass ich nicht weiß, wo, Wer oder was mein zuhause ist und wann ich endlich zuhause sein werde.
Mein Leben ist gut und ich bin wirklich ein glücklicher Mensch, ohne wenn und aber. Nur, dass ich nach hause will. mehr nicht.
Gibt es jemanden, der das selbe Problem hatte und wenn ja, gibt es jemanden der nach Hause gekommen ist?

Mehr lesen

4. April 2016 um 1:03

Liebe anomia!
Wie kannst Du "HEIMWEH" haben, wenn Du gar nicht weißt, wo Dein ZUHAUSE ist? "HEIMWEH" ist die Sehnsucht nach dem vertrauten Heim, nach der vertrauten Umgebung. Wenn Du nicht weißt, wo Dein ZUHAUSE ist, kannst Du, logischerweise auch kein Heimweh haben. Würdest Du mir das bitte erklären? Vielen Dank im Voraus!

LG.,

lib

Gefällt mir
4. April 2016 um 2:23

RE
Ich muss Cäpt. Capslock recht geben, auch wenn man das hätte deutlich sanfter ausdrücken könnte...(oder am besten es gleich sein lassen weil es klingt wie eine Kriegserklärung)...

Im Endeffekt ist dein Zuhause dort, wo du dich am wohlsten fühlst. Aber wenn man so oft umzieht könnte es auch sein, dass du einfach nur verwirrt bist.
Wenn du aber vor allem seit Jahren Heimweh hast und ihr so oft umzieht, dann denke ich mir, dass es eher ein Ort ist, wo du dich wohler gefühlt hast und dort hin zurück willst?
Ich bin in meinem leben 5 mal umgezogen, jedesmal eine andere Stadt, und am wohlsten habe ich mich in der Stadt gefühlt, wo ich als Kleinkind gewohnt hatte, weshalb ich auch mit 18 wieder dorthin zog. Aber bei so einem schritt sollte man sich der sache auch sicher sein. ^^

Setz dich einfach mal hin und denk mal drüber nach, wo dein zuhause ist. Und wenn deine Gefühle wirklich so schlimm sind und du am weinen bist, rede doch mal mit deinen Eltern, vielleicht findet ihr eine Lösung.

Gefällt mir
4. April 2016 um 7:01
In Antwort auf roc_12182815

RE
Ich muss Cäpt. Capslock recht geben, auch wenn man das hätte deutlich sanfter ausdrücken könnte...(oder am besten es gleich sein lassen weil es klingt wie eine Kriegserklärung)...

Im Endeffekt ist dein Zuhause dort, wo du dich am wohlsten fühlst. Aber wenn man so oft umzieht könnte es auch sein, dass du einfach nur verwirrt bist.
Wenn du aber vor allem seit Jahren Heimweh hast und ihr so oft umzieht, dann denke ich mir, dass es eher ein Ort ist, wo du dich wohler gefühlt hast und dort hin zurück willst?
Ich bin in meinem leben 5 mal umgezogen, jedesmal eine andere Stadt, und am wohlsten habe ich mich in der Stadt gefühlt, wo ich als Kleinkind gewohnt hatte, weshalb ich auch mit 18 wieder dorthin zog. Aber bei so einem schritt sollte man sich der sache auch sicher sein. ^^

Setz dich einfach mal hin und denk mal drüber nach, wo dein zuhause ist. Und wenn deine Gefühle wirklich so schlimm sind und du am weinen bist, rede doch mal mit deinen Eltern, vielleicht findet ihr eine Lösung.

Erst mal
danke für deine Antwort

Ich bin in andere Städte und andere Länder oft umgezogen. Heimweh habe ich seit dem ich mich erinnern kann. Ich denke nur noch darüber nach, wo zuhause sein könnte. Ich find's leider nicht und ich weiss es auch nicht. Und etwas nicht zu wissen, ist glaube ich das Schlimmste.

Gefällt mir
4. April 2016 um 7:30
In Antwort auf an0N_1296644999z

Erst mal
danke für deine Antwort

Ich bin in andere Städte und andere Länder oft umgezogen. Heimweh habe ich seit dem ich mich erinnern kann. Ich denke nur noch darüber nach, wo zuhause sein könnte. Ich find's leider nicht und ich weiss es auch nicht. Und etwas nicht zu wissen, ist glaube ich das Schlimmste.

Es
gibt nur ein einziges Gut für den Menschen: Das Wissen - und nur ein einziges Übel. Das ist die Unwissenheit!

Liebe Grüße,


lib

Gefällt mir
4. April 2016 um 8:18

Kopf hoch
Ich denke das ist kein Heimweh , Du sucht etwas wo Du Anerkennung, Zuneigung bekommst, geliebt wirst und DU Dich dort wohl fühlst. Das ist dann dein Heim. Und irgendwo da draußen in unserer großen Welt wartet bestimmt jemand schon auf Dich.der mit Dir das Heim bezieht. Habe Geduld !

Gefällt mir