Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zu weit in die Zukunft denken?

Zu weit in die Zukunft denken?

16. März um 18:18 Letzte Antwort: 29. März um 20:24

Hallo!

ich habe ein Anliegen das mich sehr bedrückt und ch weiß nicht recht wie ich aus diesem Verhaltensmuster ausbrechen kann.

Ein paar Infos zu mit, ich bin w/23 und im Moment Single.

Zu meinem 'Problem': ich habe die Angewohnheit mir zu viel einzubilden und zu weit in die Zukunft zu denken wenn ich jemanden kennenlerne, besonders wenn es um Männer geht. Ich plane nicht richtig aber ich mache mir Gedanken wie das wohl wäre wenn man zusammenwohnt oder Kinder zusammen hat, obwohl ich den Mann erst seit kurzen kenne.

Ich bin sonst eine sehr klare Person aber in dieser Hinsicht bin ich total durcheinander wie ich damit umgehen oder was ich machen soll damit diese Gedanken aufhören, denn meistens ist es dann so, dass aus diesem Kennenlernen nichts rechtes wird.

Hat jemand Tipps oder Erfahrungen mit solchen Sachen? Ich bin für jede Hilfe dankbar 

Mehr lesen

17. März um 8:48

Ist ganz normal du möchtest ja jemanden haben der zu dir passt. Aber du möchtest das auch in einer gewissen Hinsicht abklären also herausfinden ob er das auch so sieht. Die Gedanken gehen weg wenn man fragt ob der andere es eben auch so sieht und ob er sich das so vorstellen kann. Du suchst bestimmt nach etwas sehr harmonischen und da ist es wichtig das man ähnliche Vorstellungen vom Leben hatt. Gegebenenfalls hast du sogar ein gutes Gespür dafür ob es passt und kannst schon an wenigen Sätzen ausmachen das er nicht der Richtige für dein Leben ist. 

Gefällt mir
21. März um 21:12

Versuche es entspannter anzugehen und geniesse das jetzt und den Moment. Natürlich wollen wir immer alles schön vorrausplanen aber so ist das Leben nunmal nicht. Es ist voll mit Überraschungen.

Gefällt mir
29. März um 18:37
In Antwort auf funnyhoney

Hallo!

ich habe ein Anliegen das mich sehr bedrückt und ch weiß nicht recht wie ich aus diesem Verhaltensmuster ausbrechen kann.

Ein paar Infos zu mit, ich bin w/23 und im Moment Single.

Zu meinem 'Problem': ich habe die Angewohnheit mir zu viel einzubilden und zu weit in die Zukunft zu denken wenn ich jemanden kennenlerne, besonders wenn es um Männer geht. Ich plane nicht richtig aber ich mache mir Gedanken wie das wohl wäre wenn man zusammenwohnt oder Kinder zusammen hat, obwohl ich den Mann erst seit kurzen kenne.

Ich bin sonst eine sehr klare Person aber in dieser Hinsicht bin ich total durcheinander wie ich damit umgehen oder was ich machen soll damit diese Gedanken aufhören, denn meistens ist es dann so, dass aus diesem Kennenlernen nichts rechtes wird.

Hat jemand Tipps oder Erfahrungen mit solchen Sachen? Ich bin für jede Hilfe dankbar 

Hast du überhaupt schon einmal eine Beziehung gehabt? Du brauchst den Partner dazu. Im Moment tagträumst du.

Gehe Schritt für Schritt, in der Beziehung kannst du nichts planen, wenn du noch nicht mal einen Partner hast.

Also brauchst du erstmal einen Partner, der für deine Planungen taugt. Erst dann kannst du mal überlegen, ob er der Richtige ist und so weiter. Alles weitere wird sich dann ergeben.

Möglicherweise hast du Angst auf Partnersuche zu gehen oder dich auf jemanden einzulassen. Das müsstest du lösen.

Du spielst alles in der Theorie durch, die Praxis wird sicher etwas anders aussehen. Lass es auf dich drauzukommen.


 

Gefällt mir
29. März um 20:24

Komisch ich hab lieber nen Plan  und Notfall pläne bis F

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram