Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zu viel passiert auf einmal

Zu viel passiert auf einmal

14. Dezember 2018 um 13:38

Hallo zusammen.

Ich bin weiblich und seit letzter Woche 19 Jahre.Seit ca. 4 oder 5 Jahren mache ich eine Therapie und zwischendurch ging es mir wieder gut, doch seit ein paar Tagen fühle ich mich wieder ganz komisch und viele Dinge sind passiert.Letzten Monat hatte ich einen ganz merkwürdigen Anfall. Ich war alleine zu Hause, habe plötzlich angefangen zu weinen, aber das ist nicht mal das schlimme. Ich habe dabei angefangen mich zu kratzen, hatte darauf gerötete stellen an den Armen. Ein oder zwei Wochen später ist das wieder passiert. Gestern ebenfalls, jedoch habe ich mich so lange gekratzt, bis es anfing zu bluten.

Letztes Jahr habe ich meine ehemalige beste Freundin verloren, die hat ohne auch nur einen einzigen Kommentar den Kontakt abgebrochen. Ich schrieb ihr einen Brief, bekam jedoch nie eine Antwort. Dann vor drei Wochen schrieb sie mich plötzlich über Facebook an. Ich habe direkt angefangen zu weinen, ein richtiger Heulkrampf und ich weiß nicht mal genau wieso überhaupt. Sie wollte sich dann mit mir treffen, ich hab zugesagt und wir haben alles miteinander besprochen. Lieg auch ganz gut und jetzt am Wochenende treffen wir uns wieder.

Auch meinen Freund habe ich dieses Jahr verloren. Wir waren dreimal zusammen, was mich aber nicht mehr stört. Das dritte mal war wirklich Schicksal, eine ganz merkwürdige Geschichte. Die Beziehung hielt allerdings nicht lange. Ich vermisse ihn noch immer, aber trauere nicht wirklich hinterher. Ich bin hart im nehmen, weine eigentlich nur sehr selten. Ich will stark sein! Auch wenn ich weiß dass weinen wichtig ist, aber ich möchte es nicht.

Seit August bin ich auf einem Berufskolleg und mache jetzt mein Fachabitur. Habe auch recht schnell Kontakt aufbauen können, wenn auch nur mit Jungs. Generell bin ich eher mit Jungs befreundet. Natürlich auch ein paar Mädels, aber mit Jungs verstehe ich mich meist besser und ich habe auch kein Problem damit. Im Gegenteil. Ich bin froh Jungs als Freunde zu haben. Auch ist mir vor ein paar Tagen ein Junge aufgefallen, der ein oder zwei Klasse höher als ich bin. Er sieht meinem Ex ziemlich ähnlich, nur das er... etwas erwachsener aussieht?! (Mein Ex ist übrigens auch 19, wird bald 20.) Das sagen viele, aber er war wirklich meine erste große Liebe. Er war mein erster Freund, ich war Ende 17. Die meisten haben schon einen Freund mit 14, was ich aber nie wollte. Mit 17 ist man reifer und man ist sich klarer darüber, was man fühlt. Und ich habe ihn geliebt, vielleicht sogar immer noch ein wenig. Zumindest weiß ich, dass wenn ich ihn sehen würde, erstmal einen halben Herzinfarkt kriegen würde, so fühlt es sich zumindest an, aber kennt ihr ja sicherlich.
Jetzt geht mit dieser Junge aus der Schule nicht mehr aus dem Kopf, auch wenn ich nichts über ihn weiß. Aber genau so fing das auch mit meinem Ex an. Es war eine schöne ECHTE Geschichte, keine WhatsApp Liebe wie z.B.:
-Wollen wir zusammen sein?
-Omg, ja!

Nein. So war es überhaupt nicht. Wir sind raus, kamen uns immer näher, haben Händchen gehalten etc. waren aber noch kein offizielles Paar. Wenn Teenager Angst haben oder zu nervös sind ihre Gefühle zu gestehen, greifen wir eben nach anderen Mitteln. Fast schon ulkig wenn ich so zurück denke, haha. Aber auch süß und ich bin glücklich über diese Geschichte (bzw. diesen Anfang) und erzähle es sich gerne.Er ist südländer und ich habe deswegen viel Mist einstecken müssen, aber nicht alle sind bescheuert und jeder verdient eine Chance. Ich bin keineswegs rassistisch. Ich habe schon geplant, den Jungen aus der Schule einfach mal zu grüßen, sollte er an mir vorbeigehen und mich wieder so lange anschauen. Verlieren kann ich schließlich nichts dadurch.

Das war jetzt viel. Aber vielleicht könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben...

eure Löwin

Mehr lesen

14. Dezember 2018 um 20:37

Wozu möchtest du einen Ratschlag? Dass du dich blutig kratzt, ist sich selbst verletzendes verhalten und weißt auf eine Störung hin. Welche, wäre Mutmaßerei. Wenn das öfter passiert und du es nicht in den Griff bekommst, wäre eine Therapie wohl eine gute Idee.
was ist mit deiner Freundin los? Warum hat die dich im Stich gelassen? Thematisiert ihr das? Das würde ich auf keinen Fall im Raum stehen lassen.
und der Typ auf deiner Schule: soll er deinem Ex ersetzen? Dann denke ich, ist’s besser, zu warten und erstmal wieder allein festen Boden unter den Füßen zu finden. Ist er einfach aber nur dein typisches Beuteschema und du bist über den Ex hinweg, dann spricht nichts gegen ein Kennenlernen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Träume von tornados
Von: user4221
neu
10. Dezember 2018 um 1:23
Wie baue ich Freundschaften auf?
Von: user22215
neu
9. Dezember 2018 um 19:58

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen