Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zu oft berührt zum falschen Zeitpunkt

Zu oft berührt zum falschen Zeitpunkt

6. Januar 2016 um 10:34

Hallo ihr da draußen,
ich wollte euch mal frage was das sein kann, ich bin 17 Jahre alt, wohn noch zu Hause. Kennt das jemand von euch wenn ihr ein Bedürfnis äußert und wütend seid das man euch nicht ernst nicht. Meine Mutter hat die gewohnheit mich immer dann anzufassen wenn ich sauer auf sie bin. Für mich ist das ne Art von Respektlosigkeit. Sie fängt dann an mich auszulachen um das ich mich wieder entspannen sollte. Manchmal fang ich auch an zu lachen aber mehr aus Verzweiflung als Entspannung. Sie sagt sie hat in dem Moment Mitleid mit mir. Obwohl ich wie jeder andere Bedürfnisse habe (sei es Essen, Bewegung und co.) Die Situation, kam früher noch öfters vor. Ich hab jetzt schon ne Abneigung gegenüber anderen Leuten entwickelt das die mich Anfassen bewusst oder unbewusst. Kann mir einer von euch sagen was ich machen soll, weil ich sag es meiner Mutter immer und immer wieder. Sie kann meine Grenzen einfach nicht achten. Hilfe!!!

Ich bin dankbar für jede Hilfestellung!!!

Mehr lesen

6. Januar 2016 um 11:21

Mutterinstinkte
Moin Moin erstmal,

dass deine Mutter dich öfter anfässt wenn du wütend bist hat sicherlich was mit Ihren Mutterinstinkten zu tun.

Kleine Anmerkung:

Bei deinem Vater werden die Instinkte kommen, wenn du einen Freund hast und er ihn kennenlernt.

Da gerade deine Mutter dich dein bisheriges Leben lang immer erzogen, beschützt und getröstet hat, ist es ein Reflex den Sie mit der Zeit entwickelt hat.

Da du es aber wie erwähnt nicht sehr magst solltest du es Ihr am besten einfach mal dierekt sagen und ein Gespräch mit ihr führen.

Eine andere Möglichkeit ist aif Abstand zu gehen und Ihr keine Chance zu geben dich anzufassen. (sofern du es nicht willst)

Vorallem wenn du noch andere Bedürfnisse hast, ist es dann eine Gelegenheit diese auch mal zu äußern.

Eine andere Möglichkeit ist aif Abstand zu gehen und Ihr keine Chance zu geben dich anzufassen. (sofern du es nicht willst)

Ich weiß mit 17 ist vieles auf einmal anders wie mit 11 aber da mussten wir alle mal durch.

Such also ein Gespräch mit deiner Mutter und Vater finde klare Worte und äußer dich ruhig auch mal zu weiteren persönlichen Bedürfnissen.

Ich hoffe, dass ich helfen konnte ansonsten meld ich mich wieder

Lg

Marcel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2016 um 20:48

Hallo hier schreibt Dir Jemand von da draußen
es scheint nun für Dich ein Problem zu werden obwohl es deine Mutter gut meint.
Setzt Euch mal zusammen und legt STREIT REGELN für einander fest.
Deine Mutter muss langsam verstehen dass Du nun zu einem eigenständigen Wesen heran gereift bist.

Ach das wird schon klappen, denn so verkehrt scheint deine Mutter gar nicht zu sein.

Alles Gute hierzu !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe! nach 20 Fahrstunden noch nie im normalen Straßenverkehr gefahren!!!
Von: rahel_12256405
neu
6. Januar 2016 um 13:29
Nicht belastbar?/ verschiedene probleme
Von: davena_11897271
neu
6. Januar 2016 um 12:26
Heiratsschwindler
Von: aubrey_12702026
neu
6. Januar 2016 um 9:17
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook