Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zu geringes Selbstwertgefühl?

Zu geringes Selbstwertgefühl?

16. März 2017 um 9:05 Letzte Antwort: 19. März 2017 um 9:31

Hallo ihr Lieben,

ich habe folgendes Problem: Bin seit 2 Monaten mit meinem Freund zusammen, alles läuft sehr gut. Wir verstehen und super und er kümmert sich um mich, hilft mir etc. Nur habe ich extreme Probleme mit meinem Selbstwertgefühl. Immer wenn er mal alleine unterwegs ist (ich muss durch einen Nebenjob oft Freitags abends arbeiten) mache ich mir immer tierische Sorgen, dass er vielleicht eine bessere als mich findet. Er meldet sich zwischendurch und kommt auch danach immer zu mir.  Allgemein mache ich mir oft um diese Sache Sorgen Er arbeitet bei einem Konzern und dort arbeiten auch viele hübsche und schlaue Frauen. Ich habe ziemliche Probleme zu Vertrauen. Bei meinen Eltern ist folgendes vorgefallen: Meine Mutter hat eine Affäre mit unserem Nachbarn, dies ging über mehrere Jahre. Dann wollte sie ausziehen, mit ihm zusammenziehen und mich nicht mitnehmen, meine Schwester aber wohl. Ich sollte dann mit meinem Papa in dem Haus wohnen bleiben. Dies war 2008. Nun stelle ich fest, dass sich mein geringes Selbstwertgefühl durch sämtliche Beziehungen zieht. Ich habe einfach immer Angst verlassen zu werden bzw. das mein Freund etwas besseres als mich findet! Verlassen worden bin ich noch nie in einer Beziehung (ich habe immer die Beziehungen aufgrund verschiedener Vorfälle beendet, die letzte endete mit seiner Faust in meinem Gesicht). Ich weiß auch nicht, ob ich meinem Freund von der Geschichte mit meinen Eltern erzählen soll, weil ich Angst davor habe, dass er meine Mutter verurteilt und evtl da nicht mehr mit hin möchte? Ich habe ihr die ganze Sache vergeben, meine Eltern sind nach dieser Sache auch wieder sehr glücklich miteinander. Könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

16. März 2017 um 10:42

Danke für deinen sehr "hilfreichen" Kommentar.

Gefällt mir
16. März 2017 um 12:41
In Antwort auf pieti92

Hallo ihr Lieben,

ich habe folgendes Problem: Bin seit 2 Monaten mit meinem Freund zusammen, alles läuft sehr gut. Wir verstehen und super und er kümmert sich um mich, hilft mir etc. Nur habe ich extreme Probleme mit meinem Selbstwertgefühl. Immer wenn er mal alleine unterwegs ist (ich muss durch einen Nebenjob oft Freitags abends arbeiten) mache ich mir immer tierische Sorgen, dass er vielleicht eine bessere als mich findet. Er meldet sich zwischendurch und kommt auch danach immer zu mir.  Allgemein mache ich mir oft um diese Sache Sorgen Er arbeitet bei einem Konzern und dort arbeiten auch viele hübsche und schlaue Frauen. Ich habe ziemliche Probleme zu Vertrauen. Bei meinen Eltern ist folgendes vorgefallen: Meine Mutter hat eine Affäre mit unserem Nachbarn, dies ging über mehrere Jahre. Dann wollte sie ausziehen, mit ihm zusammenziehen und mich nicht mitnehmen, meine Schwester aber wohl. Ich sollte dann mit meinem Papa in dem Haus wohnen bleiben. Dies war 2008. Nun stelle ich fest, dass sich mein geringes Selbstwertgefühl durch sämtliche Beziehungen zieht. Ich habe einfach immer Angst verlassen zu werden bzw. das mein Freund etwas besseres als mich findet! Verlassen worden bin ich noch nie in einer Beziehung (ich habe immer die Beziehungen aufgrund verschiedener Vorfälle beendet, die letzte endete mit seiner Faust in meinem Gesicht). Ich weiß auch nicht, ob ich meinem Freund von der Geschichte mit meinen Eltern erzählen soll, weil ich Angst davor habe, dass er meine Mutter verurteilt und evtl da nicht mehr mit hin möchte? Ich habe ihr die ganze Sache vergeben, meine Eltern sind nach dieser Sache auch wieder sehr glücklich miteinander. Könnt ihr mir helfen?

Wie, deine Eltern sind glücklich miteinander? Gab es 2008 gar keine Trennung? 

Deinem Freund brauchst du das nicht erzählen, finde ich. Wozu soll das gut sein? Das sind Sachen, die mit deiner Beziehung nichts zu tun haben. 

Hmja, Selbstwertgefühl... Es ist eben diese Geschichte, ob du dich selbst liebst. Es war verheerend, dass dich deine Mutter damals nicht mitnehmen wollte, sehr verletzend. Wenn du kannst, dann sprich mit ihr drüber. 
 

Gefällt mir
16. März 2017 um 13:06
In Antwort auf derletztezahlt

Wie, deine Eltern sind glücklich miteinander? Gab es 2008 gar keine Trennung? 

Deinem Freund brauchst du das nicht erzählen, finde ich. Wozu soll das gut sein? Das sind Sachen, die mit deiner Beziehung nichts zu tun haben. 

Hmja, Selbstwertgefühl... Es ist eben diese Geschichte, ob du dich selbst liebst. Es war verheerend, dass dich deine Mutter damals nicht mitnehmen wollte, sehr verletzend. Wenn du kannst, dann sprich mit ihr drüber. 
 

Nein, sie haben sich wieder zusammengerauft.

Ich weiß nur nicht, ob ich solche Sachen wieder aufwärmen soll?

Gefällt mir
16. März 2017 um 13:20
In Antwort auf pieti92

Nein, sie haben sich wieder zusammengerauft.

Ich weiß nur nicht, ob ich solche Sachen wieder aufwärmen soll?

Puh... die Sache könnte sehr kompliziert sein. Vielleicht haben sich deine Eltern zusammengerauft, obwohl das gar nicht von beiden wirklich gewollt war. Die Gefühle deiner Eltern hast du wahrgenommen. Schlechtes Gewissen, Verzweiflung, Wut, Sehnsucht, Angst. Das geht nicht spurlos an dir vorbei.
Möglicherweise hat dies sogar eine Rolle gespielt, als du am Ende den Faustschlag kassiert hast. Magst du sagen, was da genau passiert war? 

Es wäre kein Aufwärmen für dich... eher eine Gelegenheit, deinen eigenen Gefühlen auf die Spur zu kommen. 

Gefällt mir
16. März 2017 um 15:18
In Antwort auf derletztezahlt

Puh... die Sache könnte sehr kompliziert sein. Vielleicht haben sich deine Eltern zusammengerauft, obwohl das gar nicht von beiden wirklich gewollt war. Die Gefühle deiner Eltern hast du wahrgenommen. Schlechtes Gewissen, Verzweiflung, Wut, Sehnsucht, Angst. Das geht nicht spurlos an dir vorbei.
Möglicherweise hat dies sogar eine Rolle gespielt, als du am Ende den Faustschlag kassiert hast. Magst du sagen, was da genau passiert war? 

Es wäre kein Aufwärmen für dich... eher eine Gelegenheit, deinen eigenen Gefühlen auf die Spur zu kommen. 

Mein Ex und ich haben zusammen gewohnt (meine Eigentumswohnung). Dann habe ich mich getrennt und ihn gebeten auszuziehen. Da wir aber ein paar Möbel zusammen gekauft haben u.a. einen Wohnzimmerschank, haben wir die Sachen aufgeteilt. Er hat eine Frist von 14 Tagen bekommen um auszuziehen. Dann stand er vor meiner Tür und wollte den Wohnzimmerschrank auseinanderbauen, in dem aber noch meine Sachen drin standen. Er hat die ganzen Sachen einfach auf den Boden geworden (da war auch eine sehr teure Kamera dabei), da habe ich ihn in freundlicher Tonlage gebeten, die Sachen vernünftig rauszuräumen (habe ihm noch angeboten das ich die Sachen ausräume). Da ist er ausgeflippt und hat mich geschlagen. 

Gefällt mir
19. März 2017 um 9:31

Hey ich glaube nicht dass das mangelnde Selbstwertgefühl nur mit deiner Mutter zusammen hängt. Erzählen würde ich die Geschichte aber nicht...
außerdem hat doch jeder der seinen Partner liebt Angst ihn zu verlieren. Egal wo er arbeitet und wieviele Frauen dort sind. Damit muss man wohl oder übel klar kommen. Sieh es mal so, falls er sich neu verlieben sollte kannst du das eh nicht verhindern. Lasse ihn deine Unsicherheit besser nicht spüren! Gibt er dir denn einen Grund ? Das du nicht vertrauen kannst?
wie alt seid ihr eigentlich?

Gefällt mir