Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Zeitweise Depressiv

Zeitweise Depressiv

6. Juli 2012 um 23:16

nabend.. ,

ja.. wo fange ich an.. Ich bin Christian, werde nächste Woche 18 Jahre alt. Bin in der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, was auch alles total super läuft, trotzdem bin ich sehr Oft Depressiv, nur weiß ich nicht warum. Das ganze dauert max. ne Stunde, dann kann ich mich immer wieder selber Aufbauen, aber es macht mich einfach fertig. Besonders weil ich in dieser Stunde schon oft kurz davor war, mir das Leben zu nehmen.

Als ich 5 Jahre alt war hat meine Mutter nen neuen Typen kennen gelernt ist mit dem Weggezogen. Aufgewachsen bin ich bei meinem Dad, der wirklich alles für mich und meine Brüder tut. Ab 5 Jahren wurde ich immer Dicker, und dicker. Mit 12 Jahren fing ich an mit WoW, und dieses nicht nur Causal sondern Hardcore, bis ich 16 geworden bin habe ich täglich min. 7 Stunden Gespielt meist auch mehr, so ist es fast schon klar das meine Soziale-Bindung im Realen Leben schlecht war. Mittlerweile wog ich 130 Kg. Wurde in dieser gesamten Zeit gemobbt, was mich auch nicht Störte, da ich in WoW Erfolgreich war und mir das wichtiger war. Nun, aus Langeweile an dem Spiel und weil meine "Freunde"(aus dem Game) Aufhörten, hörte ich auch mit WoW auf.
Was ich nicht lange aushielt und bis heute Causal weiter gespielt habe. Am 1.8.11 habe ich meine Ausbildung als EHK angefangen. Habe im Betrieb auch " Freunde" gefunden, Leute die mich so nehmen wie ich bin. Und so fühlte ich mich wohl, und fing an was für meinen Körper zu machen. 34, 6 KG habe ich schon abgenommen. Alle Loben mich deswegen. Fragen immer ob ich mit Party machen will, Disco und so. Doch ich kann mich nicht aufraffen. ich fühle mich einfach nicht Sozial gebunden um raus zu gehen. Ich meine in dieses 5 Jahren, war ich nie groß draußen, außer zur Schule.

Und dies kommt dann einfach Plötzlich in mein Kopf und dann kann ich nicht mehr, dann will ich einfach nicht mehr. Dann frage ich mich wozu ich eigentlich Lebe? Wenn ich mich sowieso nicht Sozial einbinden kann. Ach verdammt. Was soll ich machen?..

Mehr lesen

30. Juli 2012 um 17:00

The same
Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist von mir hier zu antworten, weil ich eigentlich fast das gegenteil von dir bin. ich dickbin 15 und eine sie =), nicht dick und ich sitze auch nicht die ganze zeit vorm pc. ich habe echte freunde, aber auch depressionen. Die sind in meiner familie auch ziemlich verbreitet, meine mutter und meine tante schlucken tabletten, meine oma hat sich wegen schweren depressionen umgebracht als mom 16 war. ich habe auch schon überlegt tabletten zu schlucken, aber bei mir sind es auch eher phasen ( allerdings über mehrere stunden, oft halbe tage), und ich habe eigentlich keine lust mit 15 schon tabletten zu nehen. Allerdings habe ich auch angst vor einer affekthandlung, ich denke schon seit einigen jahren über selbstmord nach, aber erst seit ich diese phasen habe (seit etwa einem jahr, richtig schlimm erst seit einem halben) ist es wirklich real. allerdings gab es noch keine selbstmordveruche und ich ritze mich auch nicht (meine eltern würden durchdrehen!!!, wegen mom war ich schon mal bei einer psychologin, hebe ich aber abgebrochen), also weiß ich nicht mal ob ich überhaupt dazu fähig wäre....
Ich bin dir bestimmt keine große hilfe, aber ich persönlich freue mich immer wenn ich von leuten lese, denen es ähnlich geht wie mir... bei mir sagt man immer es läge an der pubertät. vielleicht, dann soll es aber auch wieder aufhören, bevor ich mich in einer meiner depressiven phasen umgebracht hat. ich wüsste nicht wie ich helfen könnte, aber hier ist jemand dem es genauso geht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen