Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Zeitsprünge im traum

Letzte Nachricht: 1. Februar 2007 um 8:58
N
naomi_12503114
25.01.07 um 18:48

hallo liebe traumdeuter,
ich werde schon länger von ziemlich realen träumen heesucht,aber diesmal wollte ich doch mal wissen,was der traum der letzten nacht bedeuten könnte,weil er mich schon beschäftigt:
also,der traum ist in verschiedene zeitanbschnitte abgeteilt.
am anfang bin ich in der schule(ich bin ungefähr 15 jahre alt) mit einigen meiner freundinnen.unsere sportlehrerin gibt unserer ganzen klasse eine klausur,die wir in einer bestimmten zeit schreiben müssen. alle schüler verteilen sich daraufhin in der eingangshalle.meine freundinnen und ich lesen uns die arbeit durch und sagen unserer lehrerin,dass die klausur viel zu lang und viel zu schwer wäre.sie reagiert nicht.dann verlassen ich mit meinen freundinnen die schule und wir versuchen die arbeit draußen zu bearbeiten.keines themen war uns aber bekannt.kurz bevor wir die klausuren abgeben sollen,gehen wir wieder in die schule und versuchen antworten für die uns unbekannten fragen aufzuschreiben.ich stehe auf und laufe zhu einem mädchen,auf dessen tisch die lösungen liegen und gucke mir die lösungen an.als ich wieder zu meinen freundinnen gehen will,hält mich die lehrerin auf und meckert:"wenn du das noch einmal machst,zähle ich deine arbeit nicht!"ich sage "okay" und setze mich wieder hin.
dann ist der teil des traums zuende und ich sitze in meiner klasse auf einem platz vor der fensterfront.ein junge,in den ich mal verliebt war,sitzt mir schräg gegenüber in der klasse.er steht auf einmal auf,geht um einen tisch herum,stellt sich vor mich und guckt lange ausdruckslos aus dem fenster.ich gucke ihn an und ich hoffe,dass,wenn er mich ansieht,ich für ihn gut aussehe.dann heftet er seinen immer noch ausdruckslosen blick auf mich.nach einiger zeit geht er einfach wieder zurück auf seinen platz und der teil des traums ist vorbei.
im nächsten teil meines traumes bin ich ungefähr 5 jahre älter.ich gehe mit einem mann über die straße und wir treffen auf einen jungen mann,der etwa in meinem alter ist.der mann mit dem ich unterwegs bin,sagt zu dem jüngeren mann,er sei ein großes talent und es würde nicht viele menschen geben,die so intelligent und talentiert seien.der junge mann lächelt und wir gehen zu dritt über die straßenbahngleise auf die andere straßenseite.
dann ist auch dieser teil des traums beendet und der nächste schließt sich an.
ich bin mit meiner freundin in einem raum.meine freundin ruft einen bekannten an und erzählt ihm,dass wir zwei heute zum essen eingeladen sind und dass er gerne mitkommen könnte.
ich bin wütend und frage sie,warum sie das gemacht hat.wir streiten uns und auch der teil des traums ist vorüber.
der letzte teil ist der,der mich,ich sags mal so,am meisten zum nachdenken bringt.
ich bin schon wieder um die 5-10 jahre gealtert(ende 20) und gehe wieder den gleichen weg,den ich sonst immer zur schule gegangen bin(dazu muss man sagen,dass die anderen teile des traumes alle in der nähe der schule spielen).ich gehe in ein geschäft,das dort steht,wo früher meine schule war.da stelle ich fest,dass ich geschäftsführerin bin.ich gehe durch die gegend und muss einer mitarbeiterin helfen.diese sitzt an einem schreibtisch.ich beuge mich über ihre schulter und erkläre ihr etwas.ein spiegel steht auf dem schreibtisch und lehnt an der wand.während ich mit ihr rede,schaue ich in den spiegel und sehe,dass mein komplettes gesicht weiß geschminkt ist.bis auf die augen und meinen teil meiner stirn.unter den augen befinden sich dunkele ringe und auf der stirn habe ich drei rotleuchtende pickel.ich frage mich,warummich keiner drauf aufmerksam gemacht hat,erkläre zuende und als ich weitergehn will,sehe ich,dass die mitarbeiter,die mir eintgegenkommen,alle ein weiß angemaltes gesicht haben.(wenn auch nicht ganz so schlimmwie bei mir)ich versuche,die schminke zu verwüschen,damit die augenringe nicht ganz so schlimm aussehen.
dann wache ich auf.
gut der traum klingt ein wenig kindisch,aber mich gruseln schondie bilder von mir in dem spiegel.
ich hoffe,ihr könnt da drin irgendeine logik erkennen
danke schonmal...

Mehr lesen

K
khloe_12752749
01.02.07 um 8:58

Deutung von Aussen ist schwer
Hallo Toolittle,

also dein Traum ist sehr Komplex und diesen für dich zu deuten sehr waghalsig.
Ich persönlich meine, dass niemand anderes einen Traum deuten kann und sollte, denn jeder hat persönliche Symbole.

Was ich jedoch rauslese, dass du irgendwas aus der Kindheit aufräumst, dass dich bis ins Heute stark beeinflusst oder gar hemmt (weisse Farbe im gesicht= Maske = verstecken)... doch wie gesagt, ich bin vorsichtig mit Deutungen, es kann auch für dich was anderes bedeuten.

Ein Tipp zur Klärung:
Du kannst vor dem Einschlafen dein Unterbewusstsein schulen und ihm mitteilen dass du einen klaren Traum willst, den du verstehst. Das hilft meisst nicht sofort aber wenn du das jedes mal vor dem Einschlafen machst bekommst du ihn auch.

Alles Gute dir.
LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?