Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wutausbrüche. Welche Therapie ist die richtige?

Wutausbrüche. Welche Therapie ist die richtige?

27. Februar 2007 um 12:45 Letzte Antwort: 30. Mai 2008 um 17:41

Seit ca einem Jahr habe ich ein Problem mit Wutanfällen bzw Nervenzusammenbrüchen. Wenn ich mich sehr heftig mit meinem Partner streite, ist es bei mir im Kopf so als würde irgendwann eine Klappe fallen und dann kann ich mich nicht mehr kontrollieren. Dann habe ich so eine Aggression in mir aufgestaut, die ich unbedingt irgendwie rauslassen muss. Meistens schlage ich richtig wüst auf Gegenstände (Schränke, Tische,...) ein und füge mir dabei auch selbst (unbeabsichtigt) Verletzungen zu (blaue Flecken, verstauchte Handgelenke,...). Ich fange an zu schreien und zu weinen und kann erstmal nicht mehr aufhören mit dem "draufhauen".
Erst ist es alle paar Monate passiert, dann ca einmal im Monat und mittlerweile fast jede Woche. Es kostet mich viel Kraft und meine Beziehung droht daran kaputt zu gehen. Ich will das ja selber nicht. Ich will einfach ruhig bleiben können und mich im Griff haben und nicht (mittlerweile) wegen Kleinigkeiten ausrasten!
Ich habe diese Ausraster nur bei meinem Partner - bei sonst niemandem. Meine Tante ist Sozialpädagogin. Sie meinte dass das zeigen würde dass ich mich bei sonst niemandem so fallen lassen kann wie bei ihm. Das glaube ich auch.
Ich bin bereit eine Thearpie zu machen und auch für mich selbst irgendwelche Sachen auszuprobieren was dagegen helfen könnte.
Ich weiß nur nicht wie man sowas mit einer Therapie richtig anfängt, was ich selbst machen könnte und wie schlimm das Problem überhaupt wirklich ist.

Vielen Danke schon mal für eure Antworten!
LG, hasi

Mehr lesen

28. Februar 2007 um 13:15

Hallo du!
ich schreibe dir, weil ich eine 'leidtragende' partnerin von jemanden mit diesen ausbruechen bin. also erstmals muss ich dir sagen, dass es fuer deine partnerschaft wirklich nicht gut ist, wenn so was passiert. bei uns sind auch schon türen, geschirr, glastische usw. kaputtgegangen. ich hab das auch lange mitgemacht und mein mann hat sich jedesmal nach diesen anfaellen entschuldigt usw. aber es war mir eines tages wirklich zuviel und ich habe gesagt, wenn du die therapie nicht fuer dich machen moechtest, mach sie wenigstens fuer mich. wir sind dann gemeinsam zu einem psychologen gegangen, der bei meinem mann eine spezielle art der depression diagnostiziert hat, die sich eben in solchen ausbruechen aeussert. er hat 2 medikamente bekommen, ein antidepressiva und eine tablette, damit er nicht 'ausflippt'. es ist sehr wichtig diese medikamente regelmaessig zu nehmen, denn wenn du dich nicht bahndeln laesst wird es immer aerger und die abstaende zwischen deinen anfaellen werden immer kuerzer. ich kann dir wirklich nur raten, geh zu einem psychologen, nimm die therapie an und du wirst sehen, dass auch deine partnerschaft nicht mehr so leiden wird darunter.
seit mein mann sie medikamente nimmt haben wir wieder viel mehr von uns.
bitte geh in therapie, dein partner wird es dir danken!!

alles liebe fuer dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2008 um 17:41
In Antwort auf an0N_1277659499z

Hallo du!
ich schreibe dir, weil ich eine 'leidtragende' partnerin von jemanden mit diesen ausbruechen bin. also erstmals muss ich dir sagen, dass es fuer deine partnerschaft wirklich nicht gut ist, wenn so was passiert. bei uns sind auch schon türen, geschirr, glastische usw. kaputtgegangen. ich hab das auch lange mitgemacht und mein mann hat sich jedesmal nach diesen anfaellen entschuldigt usw. aber es war mir eines tages wirklich zuviel und ich habe gesagt, wenn du die therapie nicht fuer dich machen moechtest, mach sie wenigstens fuer mich. wir sind dann gemeinsam zu einem psychologen gegangen, der bei meinem mann eine spezielle art der depression diagnostiziert hat, die sich eben in solchen ausbruechen aeussert. er hat 2 medikamente bekommen, ein antidepressiva und eine tablette, damit er nicht 'ausflippt'. es ist sehr wichtig diese medikamente regelmaessig zu nehmen, denn wenn du dich nicht bahndeln laesst wird es immer aerger und die abstaende zwischen deinen anfaellen werden immer kuerzer. ich kann dir wirklich nur raten, geh zu einem psychologen, nimm die therapie an und du wirst sehen, dass auch deine partnerschaft nicht mehr so leiden wird darunter.
seit mein mann sie medikamente nimmt haben wir wieder viel mehr von uns.
bitte geh in therapie, dein partner wird es dir danken!!

alles liebe fuer dich

Hey
ich hab genau das selbe problem wie du.
aber das passiert mir nur (ich bin in einer fernbeziehung), wenn wir telefonieren und streit haben.

ich hab darauf kein bock mehr auh weil mir mein freund unheimlich leid tut das er das ertragen muss, aber ich kann dafür nichts.
Leider versteht er diese Wutausbrüche nicht, und es macht ihn immer wütend.

Hoffe du bekommst das in den Griff!!!!!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram