Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Wozu das leben?

Letzte Nachricht: 25. Dezember 2012 um 16:13
C
cara_12872968
27.11.05 um 19:54

hallo,


ich hab heut wieder so nen drecks beschissenen tag wo ich einfach nur traurig bin, ich hab mal wieder drüber nachgedacht wozu ich eigentlich noch weiter leben soll und mich net lieber umbringen soll.

des leben hat einfach keinen sinn wenn man mal gescheit drüber nachdenkt, mann kommt auf die welt hat nur pflichten und aufgaben, wird gezwungen das zu tun wozu man vielleicht garkeine lust hat und wird von allen seiten mit druck nur so zerquetscht, ich weiss einfach keine lösung mehr, toll und wozu soll ich bidde mich in der schule anstrengen? vielleicht dass ich mal viel geld hab und ne schöne dicke rente bekomm? nur was bringt mir des alles, irgendwann verreck ich sowieso und dann hab ich des alles fürn arsch gemacht.

des leben is und bleibt einfach sinnlos, da könnt ihr mir sagn was ihr wollt!

Mehr lesen

A
an0N_1215981699z
27.11.05 um 20:24

Nicht so schön !
hi ka127 ich wollte dich fragen wie alt du eigentlich bist ,so wie du denkst hab ich auch schonmal gedacht ABER NICH DASS ICH DESWEGEN MEIN LEBEN WEGWERFE. das ist schwachsinn es kommen wieder bessere zeiten. das was du denkst mit selbstmord ! ist von dir bestimmt nur eine überreaktion .frage was kotzt dich denn wirklich an vielleicht kann ich dir schriftlich zur seite stehen.lg katze

Gefällt mir

O
oliver_12558894
28.11.05 um 4:16

Diese...
... Erkenntnis hatten schon so viele... Natuerlich ist das so. Du kannst dich umbringen oder ein buntes Leben fuehren - was du tust interessiert keinen Menschen und macht nur fuer dich selbst einen Unterschied.

n

P.S. Manche koennen der Situation auch was positives abgewinnen: Da sowieso alles egal ist, ist der "Druck der Pflichten", den du fuehlst, offenbar nur eine Illusion. In Wahrheit, da es egal ist, was du tust, kannst du *alles* tun - egal was. Natuerlich ist es sinnvoll, dabei realistisch zu bleiben und eiskalt auf die tatsaechlichen Moeglichkeiten zu schauen. Du kannst eben *nicht* dich drei Monate pro Jahr auf einer Suedseeinsel in der Sonne raekeln, ohne gute Qualifikationen und einen gewinnbringenden Job. Manchmal ist es durchaus sinnvoll, etwas Arbeit zu investieren - ohne Druck - einfach nur, um das Geld hinterher auf angenehme Weise ausgeben zu koennen. Ausserdem bringt Erfolg auch Lust am Arbeiten mit sich. Naja. Es ist dein Leben, was kuemmert's mich...

Gefällt mir

M
moyra_12827518
28.11.05 um 15:04

Findest du es nicht unverschämt
sowas zu schreiben? es gibt leute die das leben genießen und spaß daran haben denen, die wahl zwischen sterben oder nicht einfach nicht gegeben ist. denkst du mal an die leute die dich mögen? was würde denn mit denen passieren wenn du dich umbringen würdest? ich hoffe dass das nur eine jugendliche phase ist aus der du schnell wieder rauskommst und mal dankbar sein kannst dass du auf der weilt sein darfst! kein mensch der ziele hat und die erreichen will wird jemals völlig ohne druck sein das gehört nun mal dazu. man sollte nur lernen damit umzugehen. und es ist wirklich ein gutes gefühl wenn man später stolz auf das ergebnis blicken kann!

Gefällt mir

Anzeige
E
emmi_12742306
28.11.05 um 15:58
In Antwort auf moyra_12827518

Findest du es nicht unverschämt
sowas zu schreiben? es gibt leute die das leben genießen und spaß daran haben denen, die wahl zwischen sterben oder nicht einfach nicht gegeben ist. denkst du mal an die leute die dich mögen? was würde denn mit denen passieren wenn du dich umbringen würdest? ich hoffe dass das nur eine jugendliche phase ist aus der du schnell wieder rauskommst und mal dankbar sein kannst dass du auf der weilt sein darfst! kein mensch der ziele hat und die erreichen will wird jemals völlig ohne druck sein das gehört nun mal dazu. man sollte nur lernen damit umzugehen. und es ist wirklich ein gutes gefühl wenn man später stolz auf das ergebnis blicken kann!

Genau
das finde ich auch!!! Das wichtigste ist doch dass man Gesund ist, alles andere kann man sich doch schön machen im Leben.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sibel_12456874
27.12.05 um 14:41

Das Leben ist doch zu wertvoll, um es weg zu schmeisen
Ich verstehe dich nicht,wie du auf so eine Idee überhaupt kommen kannst,dich um zubringen,weil das Leben keinen Sinn macht?
Es gibt Menschen die todkrank sind,an den Rollstuhl gefesselt sind, und die haben weiß Gott mehr Lebensenergie als du!

Also beweg deinen Arsch und mach was aus deinem Leben,wenn du es so langweilig findest...

und auch wenn man mal schlechte Zeiten hat,es kommen immer wieder bessere!!!

Gefällt mir

A
an0N_1296602499z
28.12.05 um 23:26

Wenn ich
mir das alles anhöre, muß man Dir wohl recht geben. Manchmal kommt mir auch dieses Gefühl hoch,wofür alles? Aber man ist nun mal da, und muß das beste draus machen. Du bist ja nicht der einzigste, der das tut, Millionen, Milliarden von Menschen tun es. Im Jahre 2050 werden es sogar 10 Milliarden sein. Und auch sie stehen jeden morgen auf und gehen ihren Pflichten und Aufgaben nach. Das was Dich jetzt wieder glücklich machen würde, ist Dich in jemanden zu verlieben. Da siehst du, hoffe ich, die Welt wieder mit ganz anderen Augen!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1269701699z
29.12.05 um 16:24

Hey
Jeder hat mal einen schlechten Tag und deshalb willst du dich gleich umbringen? Sei doch froh das du noch deine Jugend genießen kannst. Ich bin zwar auch noch jung und habe auch mal mit dem Gedanken gespielt, bin aber jetzt wirklich glücklich das ich es nicht getan habe weil ich zu viele Sachen verpasst hätte. Ich finde diese ganze, aufstehen, arbeiten, schlafen, Sache auch öde. Aber was machst du wenn du 70 bist??? Willst du dann nich auch ein schönes Leben haben??? Mach was mit Freunden oder such dir was anderes was Spaß macht, um von den schlechten Sachen abzulenken.
Andere Menschen sind krank und würden gerne leben, denk da mal dran.

Gefällt mir

K
kezia_12372568
25.12.12 um 16:13

Kommt mal wieder runter
Ich weiß ich bin ungefähr 7 Jahre zu später. Aber ich wollte einige Dinge sagen.

Ich finde es krass, wie die Leute hier abgehen und von "sich umbringen" sprechen. Hat das die Autorin gesagt? Nein.

Zweitens hat sie absolut Recht! Es ging keinen Grund dafür, dass wir leben. Es ist eine maximal unwahrscheinliche Verkettung von fein justierten Umständen, dass wir hier sind. Zufall. Kein Grund.

Drittens hat sie auch Recht mit dem was sie schreibt - das Leben ist in großen Teilen Schmerz und Leid. Und das war es auch schon immer. Das liegt in der Natur der Dinge - in einer Gemeinschaft muss man sich einfügen, nach fremden Regeln leben, fremde Standards erfüllen, fremde Prioritäten setzen und fremde Gewohnheiten pflegen. Der Bevölkerung wird allerdings anderes suggeriert - dass es einen "Wert" hätte. Dass es "kostbar" sei. Dass es "sich lohnen" würde wenn man nur hart genug arbeitet oder lange genug wartet oder lieb genug ist. Das stimmt Alles nicht. Aber dadurch dass Leute es glauben und danach leben, hält es die Gesellschaft funktional und somit die Menschheit am Leben.

Was mich wütend macht sind diese Kommentare "na freu dich gefälligst für andere mit - es gibt Leute die sitzen im Rollstuhl!". Ja, die gibt es. Und meint ihr tatsächlich dass es denen besser geht wenn sich die Autorin hier mehr oder weniger freut? Nein. Tatsächlich könnte es den Leuten im Rollstuhl wohl nicht mehr egal sein ob die Autorin fröhlich im Einkaufstempel Konsumimpulse setzt oder traurig Nachts durch die Straßen läuft. Davon können die Blinden nicht wieder sehen und die Gelähmten nicht wieder laufen.

Danke. Soviel für heute.
Grüße

1 -Gefällt mir

Anzeige