Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wozu das alles?

Wozu das alles?

14. Juni 2007 um 10:10

gestern war wieder einer dieser beschissenen tage...
mein freund und ich hattn streit, eigentlich wegen einer kleinigkeit, aber es hat gereicht, dass ich wütend wurde.
es ging darum, dass er sagte, er hätte mir gesagt, dss er Rühreier haben wolle, aber zu mir hatte er Spiegeleier gesagt, das hatte ich ihn auch noch nachgefragt. Aber er behauptet das Gegenmteil. Ich weiß nicht wieso, aber in mir ist etwas ausgebrochen: nämlich das Gefühl, dass er immer recht haben will. Dazu ein Beispiel: letzten Freitag war ich am Vormittag einkaufen gegangen, wir hatten noch zusammen besprochen was wir essen wollen, also habe ich das alles geholt. Dann haben wir gegessen. Als er dann zur Arbeit dahren wollte, meinte er ob ich die Zigaretten mitgebracht hätte. Daraufhin ich: nein, hab ich nicht. Dann meinte er, dass ers mir gesagt hätte bevor ich einkaufen ging, aber er hatte es mir nicht gesagt, das weiß ich ganz sicher. auf jeden fall war er dann sauer und ist grummig gegangen und mein "freier nachmittag war ruiniert, weil ich die ganze zeit gedacht habe wenn er heim kommt, wird er wieder sagen, dass er mit mir nichts zu tun haben will und dass ich ihn anekle, dass er abstand will oder oder oder....ich weiß schon garnicht mehr wie oft er sowas zu mir gesagt hat. das tut auch ganz schön weh sowas zu hören. auf jeden fall war ich wütend und wir haben uns gestritten. dann meinte ich, dass ich meine ruhe will, aber er wollte weiter reden. gut, dann kam er mir mit vorwürfen. was wenn ich ihm nie richtig zuhören würde...alles nur, weil ich meinte, dass ich immer versuche es jedem recht zu machen und dass ich mir nie einen fehler erlauben darf...dnn kam er mit beispielen was ich immer alles vergesse, dass wenn er was zum trinken will er ewig warten müsse oder ich es schon gleich versgessen hätte. das war echt fies von ihm. dann meinte,er ob er denn keine kritik anbringen soll, weil ich es ja jedem versuche recht zu machen und so ja nahezu perfekt wär auf verarschende weise. das ganze lief darauf hinaus, dass ich seitdem alleine bin. er will nicht mit mir reden. jeglicher versuch mit ihm zu rden ist gescheitert, als ich gestern abend ins schlafzimmer ging meinte er als ich ihn ansprach "was willsch!" er meinte, dass das alles mein problem wäre, dass er sich damit nicht befasst, ich soll ihn in ruhe lassen, er will abstand von mir. und dann meinte er auch noch, dass er den abend ohn emich richtig genossen hätte. keine dummen fragen, keine meckerei, keine langweweile, dass er das richtig toll fand so und dass er das auch beibehalten wolle. ich könne ja machen was ich will, das sei alles mein problem. Ich finde das soooo scheiße von ihm. ich darf niemals wütend sein. ...! Dabei will ich nur auch mal wie er meinen Raum für meine Wut. Er zieht sich dann zurück und sagt, dass er mit mir nix zu tun haben will, aber ich muss immer nett zu jedem sein, wozu das alles? nur um dnn immer weggestoßen zu werden. ich traue mich schon garnicht mehr mich irgendwem zu öffnen, weil ich es satt habe immer nnur abgeschon seit ich klein bin haben mich die menschen gehänselt, in gruppen gedehmütigt...andauernd kommen die leute nur zu mir wenn sie was wollen." kannst du mir dabei helfen" "wo finde ich das" "bringst du das mit?!" andauernd...kein schwein fragt mal wies mir geht...niemand ruft mich mal an und fragt ob ich zwit habe...meinen freudn interessiert es auch nicht was ich am we mache, er wird angerufen von seinen kumpels und schon willer dahin gut, alles gut, alles toll....ich schweige den meisten tag, rede kein wiort. wenn ich nach der arbeit heim komme, dann beginnt mein zweiter job. mein freund ist meist eine stunde vor mir daheim. ist der haushalt gemacht? nein" nichts! garnichts! erst einmal putzen! natürlcih auf dem heimweg noch einkaufen gehen. schwere tüten hochschleppen in den sehcsten stock. er liegt auf der cioach während ich das essen mache. ich wasche die wäsche ich mahce alles, er geht nur arbeiten, er hat keine doppelbelastung. aber mit kritik geizt er nicht oh nein! das kotzt macnhmal richtig an! aber wenn ich ihn frage ob er mal kurz zum sipermarkt fahren kann getränke holen" ja, gleich" "später, nicht jetzt" "warte noch, nachher" dabeim liegt er nur rum und schaut tv...erh hat eh nix zu tun...und an wem bleibts hängen? an mir
natürlich...ich glaube mitlerweile, dass sich kein idiot auf diesem planeten nur etwas für mich interessiert. ich denke auch, dass jeder sein leben ohne mich besser lebt. manchbraucht mich doch nur zum putzen und kochen. dass ich mal kurz sage wo was ist oder jemandem bei der arbeit helfe und sage wie was am schnellsten geht. ansonsten will mich ja niemand. nicht einmal mein freund will das we mit mir verbringen. wenn wir mal nen tag zusammen haben, dann sitzt er am pc und ich mache irgendwas nur nichts gemeinsam, weil uns nichts einfällt. super! toll! also hocke ich da alleine um daheim! juhu! whörend er spaß hat mit seinen freunden. er wird auch jeden tag vons einem besten freudn angerufen, bei mir ruft niemand an, nur um zu fragen ist dein freund zuhause....ich geb mir auch noch die mühe zu fragen, owies seinem kumpel geht, wenn der am tele ist während mein freund nicht da ist...kurze antwort, "ich rufe später wieder an" wenn ich rangehe und mein freund ist da" ja hallo, ist er x da?" kein "hi, wie geht es dir?", danasach kräht ja kein hahn. es ist doch eigentlich vollkommen egal was ich tue oder wie ich mich verhalte, vorgeworfen wird mir immer etwas. mein freund macht mich fertig wegen seinem leiblichen vater, weil seine mutter sagtm, er hätte soviel negatives geminsam mit ihm, er macht mich fertig, dass er mich nicht will , dass er was besseres will und so weiter, am nächsten tag entschuldigt er sich bei mir. wen muss ich trösten ihn. ich muss für ihn da sein, obwohl er mich anekelt, ob wohl ich ihn für seine worte hasse und verachte und so wütend bin dass ich ihm eine knallen könnte. aber nein, das darf ich ja nicht. ich muss ihn in den arm nehemn,ihm sagen, das stimmt nicht. und warum, weil es sonst ne woche später heißt "du bist ein egoistisches misstück du bist ja nie für mich da!" aber äöndert das eas, nein, er denkt so oder so, dass ich egoistisch sei. ich bin total unglücklich mit allem! ich glaube langsam nicht mehr an liebe oder freundschaft! wozu das alles! die leute kommen nur dann wenn sie etwas wollen oder brauchen, aber nicht weil sie mich kennen lernen wollen! ich hasse ein leben und alles was damit zu tun hat!

Mehr lesen

20. Juni 2007 um 11:14

Wozu das alles?
Ja richtig. Wozu das alles? Wozu läßt Du dich von einem Pascha, der selbst nur auf der faulen Haut liegt und sich von hinten bis vorne bedienen läßt noch behandeln wie den letzten Dreck. Merkst Du gar nicht, dass dieser Mensch dich nur zum Putzen, Kochen und Waschen braucht. Such Dir sofort eine eigene Wohnung und trenne Dich von diesem Menschen, es sei denn, Du willst noch mehr leiden.
Wenn Du dich erst mal von diesem Mensch getrennt hast und nicht nur ständig darauf bedacht bist, ihm alles recht zu machen, wirst Du auch selbst Freunde finden. WEr kann denn momentan mit Dir befreundet sein, wenn Deine Gedanken nur bei Deinem Freund sind und ob Du ihm auch alles recht machst? Wenn Du nicht die Achtung vor Dir selbst verlieren willst, mußt Du dich umgehend, nein sofort von diesem Menschen trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 17:59

Hallo liebe Lorelei,
irgendwie hat mich dein Thema jetzt schon betroffen gemacht, spinnt dein Freund eigentlich total?
Weißt du, ich stecke in einer ganz ähnlichen Situation, aber mein Freund ist psychisch erkrankt, sodass es mehrere Faktoren gibt, die in unserer Beziehung zusammenkommen.
ABER, ich finde eure Beziehung geht absolut nicht mit rechten Dingen zu und wenn du mit ihm nicht mehr vernünftig reden kannst, du alles in dich "reinfressen" musst, niemand für dich Zeit hat, weil du so sehr mit ihm beschäftigt bist, dann wird es allerhöchste Zeit über eine Trennung nachzudenken.
Eine Partnerschaft soll guttun, Zusammenhalt und Vertrauen sollte da sein. Er dagegen demütigt dich schon, behandelt dich wie Dreck und das darf er nicht, niemand darf das!

Du bist ein wertvoller und bestimmt wunderbarer Mensch mit vielen Gefühlen, was sehr schön ist, denn viele haben heutzutage gar keine Gefühle mehr bzw. schieben sie weit weit weg von sich.

Höre auf deinen Verstand, das Herz wird nachziehen, wenn du die notwendigen Schritte eingeleitet hast.

Es gibt sicher einen Mann da draußen, der dich gut behandelt, wie du es verdient hast.... er ist es allerdings nicht... lebe deine Träume und versuche dich - notfalls mit psychologischer Hilfe - von ihm zu lösen!!!!

Sowas kann man nicht mal mehr Freund nennen, für mich wäre es der letzte Abschaum. Da würd ich noch reintreten, wenn er am Boden liegen würde, ganz ehrlich!

LG Isabell und viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 16:25

Hmmmm
Also für mich klingt das wie eine der Frauengeschichten aus dem Buch, was ich grade gelesen habe "Wenn Frauen zu sehr lieben".
Mir ging es ähnlich und darum habe ich mir das Buch gekauft und es hat mir sehr geholfen. Versuchs mal.... sicher haben deine Gefühle, wie bei mir, mit Verlustangst und Geschehnissen aus der Kindheit, also dem Verhalten deiner Eltern dir gegenüber, zu tun. Sicher läßt sich da dein geringes Selbstwertgefühl erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest