Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wo warst du Mama?

Wo warst du Mama?

3. September 2011 um 9:47

Ich sitze hier und muss viel nachdenken...nachdenken über eine Zeit die ich so gut verdrängt habe und doch seid der Geburt meiner Tochter lebendiger ist als je zuvor. So lebendig das ich mir vor paar Monaten versuchte das Leben zu nehmen...den keiner konnte meine Hilfeschreien wahrnehmen und das obwohl ich es jeden sagte wie es mir geht und was in mir vorgeht...
und nun sitze ich hier...sitze hier und bin seid meinen versuch bereit sich damit auseinander zu setzen...um das was ER mir angetan hat zu vergessen...Stück für Stück kommt alles zurück und nun kann ich die Erinnerungen die ich habe nicht mehr vergessen...

Ich war 4Jahre alt, süße 4Jahre alt als ich meine Unschuld durch ihm verlor..Wieso??? Weil Mama ihm holte das er auf mich aufpasst...den sie trennte sich gerade von Papa und wollte weggehen um ihren Kummer zu vergessen...ja Mama deinen Kummer konntest du in den Augenblick mit den Alkohol vergessen und du hattest bestimmt sehr viel Spaß...aber mein Kummer den er mir bereitet hat...tja der hält schon fast seid 17Jahren an...
Nie werde ich den ersten Abend vergessen:,(((

Ich lag im Bett und schlief als ich hörte wie jemand in das Zimmer reinkommt...die dunkle Gestalt kletterte zu mir hoch ins Hochbett und ich weiß noch wie ich mich erschrack...ich dachte ein böses Monster, aber dann sah ich ihm...ihm Jaroslav, mein 17Jähriger Nachbar...er saß an der Bettkante und lächelte mich an...Der Schock war schnell weg, den ich habe ihm vertraut. Er hat draußen oft mit mir gespielt und hat mich oft an der Schaukel angeschupst...hat mich vor anderen Kindern beschützt und schenkte mir hin und wieder Süßigkeiten...Einmal sogar ein Eis, ich durfte es nur niemanden erzählen, den nicht das andere Kinder traurig werden das ich seine Lieblingsspielkamaradin bin...hach Mama, wie toll es doch war wie er immer mit mir gespielt hat draußen, er gab mir soviel Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit die ich nicht all zu oft hatte.
Da saß er und fragte mich ob er mich erschocken hat...ich sagte nur ja und da wurde sein lächeln noch breiter...
er sagte mir nur: ach Maci habe keine Angst und legte sich neben mich und nahm mich in die Arme..Ich konnte seine starken Arme um mich spüren..Dann fragte er mich ob ich ihm lieb hätte und mit ihm was spielen würde..etwas was nur große spielen können und ich sei doch groß oder...
ich sagte nur: natürlich bin ich groß, ich bin ja schon 4Jahre alt.. ja mama...ich war so groß..so groß das ich mit ihm auch das hier spielen konnte!
Plötzlich hebte er mein Gesicht und küsste mich..er küsste mich lange...immerwieder am Mund und Hals und Ohrläppchen...ich habe mich nciht gewehrt..den ich dachte es gehört zum spielen und er wird mir doch nicht weh tun...irgendwann sagte er ich solle mit ins Wohnzimmer...auf den Sofa lag ein Handtuch und ich sollte mich drauf legen..erst zog er sich aus und dann mich...er sagte mir das ich bitte meine Beine auseinander machen soll und began sich an mir zu reiben...er war so schwer..wenn er sich nicht richtig abstürzte nahm er mir in den Augenblick die Luft zum Atmen weg und ich begann Angst zu haben...plötzlich hörte er auf und sagte ich solle mich auf den Bauch legen und jetzt still sein...ich hörte wie er in seine Hand spuckte und die Spucke zwischen meinen Beinen verteilte, dabei sollte ich den Po etwas heben....er kamm mir immer näher und plötzlich spürte ich ein schrecklichen Schmerz...Es tat so weh....ich schrie auf und er schnappte nach mein Mund und hielt es zu..ich begann zu zucken und er hielt immer fester mein Mund und drückte dabei meine Nase zu..ich kriegte kaum lLuft...Alles in mir schrie nach Mama...ja Mama während er sich an mir verging wollte ich nur dich..ich wollte das du kommst und mich rettest..es tat so weh...in mir ist was kaputt gegangen...er hielt etwas locker, den ich konnte mich nicht mehr wehren...mein Körper sank und er hielt nun selber meine Hüfte fest..ich schaute richtig tv und nahm ihm nicht wahr...er wurde immer schneller und plötzlich war er fertig...ließ mich los und ich lag nur da...er hat mich umgedreht und ich schaute dauernd nur zum tv..oft hat er mich noch geküsst und dann sagte er ich kann den Film zu Ende sehen und zog sich wieder an...danach hat er mich noch abgeduscht und schickte mich ins Bett...in der Früh bevor Mama nach Hause gekommen ist, ist er zu mir ins Zimmer und wollte mein Hösschen und gab mir ein frisches...ich sollte noch kurz mich abduschen und wenn jemand fragt ist nichts passiert sonst wird er mich töten...
so ging es immer und immer wieder...sehr sehr lange...wie oft weiß ich nicht und wie lange auch nichtmehr...ich weiß nur irgendwann musste er nachts nicht mehr auf uns aufpassen und so hat er sich mich Mittags geholt und mich ins Keller geschleppt..ich war sein kleines Spielzeug...nur ein Mittel zum Zweck...nichts wert...

und danke..danke den so fühle ich mich schon mein ganzen Leben nun..ich muss Tabletten nehmen und eine Therapie besuchen...Mama du begleitest mich dahin und hilfst mir..aber etwas wirst du nie ändern können...er nahm mir meine Kindheit, die Liebe zu mir selbst und hat was in mir getötet und das nur weil du dein Spaß haben wolltest...

ENDE

Mehr lesen

4. September 2011 um 11:50

Hallo
Es tut mir leid was dir anegetan wurde.
Es ist sehr traurig das muetter sehr oft nicht erkennen wenn ihre kinder probleme oder sorgen haben.
Wie ist denn dein verhaeltniss zu deiner mutter jetzt.
Hast du denn mir ihr darueber schon geredet.
Ich wuensche deiner kleinen familie und dir nur das beste fuer die zukunft.
Pass auf dich auf.

LG
Marian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2012 um 16:22


Ich wollte nur kurz sagen das ich es leider nicht grschafft habe...ich brach die therapie ab als ich träume bekamm das ich mein kind vergewaltige...die therapeutin sagte es ist normal das man es so verarbeitet aber das war zuviel für meine nerven...
Ich nehme weiterhin tabletten und versuche mein leben so gut es geht weiter zu leben...
Ich wünsche allen anderen mehr erfolg...
Bb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2012 um 15:47

Oh mein gott
es tut mir so leid das so schlimmes erleben musstest,ich hoffe das du irgendwann damit leben kannst !es tut mir wirklich unheimlich weh das überhaupt nur gelesen zu haben!
ganz viel kraft
es tut mir wirklich unheimlich leid!
solche `` menschen sollten nicht leben dürfen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2012 um 17:56

...
Klingt so als hättest du jemand in der Familie...er hat 5meine Freundinnen missbraucht und seine eigene Schwester geschwängert...glaub mir er sollte nicht leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest