Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wo ist mein ich?

Wo ist mein ich?

25. Oktober 2009 um 21:06

Hallo,
ich bin 19 Jahre alt und im Moment garnicht gut drauf ):
seit ca. 4-5 Wochen schaff ich es nicht zur Schule zu gehen. Ich bin vom Arzt auch arbeitsunfähig geschrieben worden. Jetzt waren 2 Wochen Ferien und morgen geht die Schule wieder los.
Mein Problem ist, dass ich tierische Stimmungsschwankungen habe. Von der einen Sekunde auf die andere fange ich an zu weinen und begründen zu können, warum. Oder ich komm schnell auf 180 was ich normaler Weise nicht tue. Ich werd' unheimlich schnell sauer und teils auch aggressiv. Zu meiner Mum bin ich sehr zickig, obwohl ich das alles garnicht will ):
Ich kann meine Gefühle nicht begründen und weiß nicht warum ich so bin.
Ich hatte jetzt auch schon 2 Gespräche mit einer Psychologin, die aber spezialisiert auf Suchtkranke ist. Ich bin Co-Abhängig, weil mein Dad Alkoholiker ist. Das ist soweit geklärt und tat bis jetzt auch sehr gut mit einer Psychologin darüber zu sprechen. Aber ich glaub, es liegt nicht nur daran. Ich hab das Gefühl, dass irgendetwas mit mir nicht stimmt. Dass ich meine Gefühle nicht begründen kann. Ich hatte letzte Tage Streit mit meinem Freund, weil ich sauer war dass er Arbeiten gegangen ist.......total grundlos, da sauer zu werden. Ist doch nicht normal und normal bin ich auch nicht so. Ich bin eher eine ruhige Person und seh alles sehr gelassen...aber seit paar Wochen nicht mehr.
Sobald ich an Schule denke, oder Aufgaben die für mich stressig sind, werd' ich entweder aggressiv und zickig, fange an zu weinen oder gerate in Panikzustände, sprich: Unruhe, Schweisausbrüche, Kopfschmerzen, vllt teilweise auch Ängste.
Ich hab vor 4 Wochen von meinem Hausarzt Neurexan, homöopatische Tabletten gegen Schlafstörungen und nervöse Unruhezustände bekommen. Eine große Wirkung bemerke ich nicht wirklich. Ich bin dann etwas ruhiger aber naja..
Ich werde morgen nochmal zu meinem Hausarzt gehen und ihm das schildern, weil irgendetwas stimmt da doch nicht.

Mir geht es richtig mies, und es ist mir unangenehm vor meinem Freund anzufangen zu weinen, weil ich es dann nicht begründen kann und ich weine ohne dass etwas passiert ist. Es kommt einfach so aus mir raus. Und ich hab Angst in Depressionen zu fallen. ):

Jetzt hab ich von wenigen Leuten gehört, dass es im Hirn eine Fehlfunktion oder so ähnlich ist, ich weiß nicht mehr genau wie das war. Zumindest mussten diese Leute Tabletten dagegen nehmen und ihnen gings besser...

Hab ich etwa das Burnout-Symdrom? Nervenzusammenbruch? Oder was ist los? ):

Vielleicht habt ihr Tipps oder Radschläge oder ähnliche Erfahrungen und könnt mir einwenig helfen. ):

Ich find mich selbst nicht mehr wieder, früher war ich so viel unterwegs, hab viel unternommen und bin auch regelmäßig zur Schule gegangen. Das geht alles irgendwie nicht mehr und ich kann mir selbst nicht erklären warum... ):

Mehr lesen

25. Oktober 2009 um 21:39

Hm, ne..
einen Pillenwechsel hatte ich bis jetzt nicht. ich nehme seit Januar 2009 regelmäßig die Lamuna 20. Könnte es trotzdem damit zusammenhängen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen