Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wo finde ich einen Psychologen? Ich kann nicht mehr..

Wo finde ich einen Psychologen? Ich kann nicht mehr..

14. Juni 2011 um 10:26

Hallo ihr!

Ich bin langsam echt verzeweifelt, ich bin 21j habe einen wundervollen aber sehr anspruchsvollen jungen von 2jahren und einen Mann der ein 2. Kind ist, alles will aber nichts tut! Da ich mit 19geheiratet habe und mit 18 meinen Engel bekommen habe, konnte ich noch keine Ausbildung machen und möchte, sobald mein Sohn im KiGa ist eine Nfangen.. Jetzt haben mein Mann und ich schon seit langem Probleme an denen wir arbeiten aber da ich jetzt endlich auch mal an mich denken muss ( was ist wenn der junge groß ist, ohne Ausbildung werde ich Treppenhäuser putzen können, was ist mit Rentenvorsorge?!) ich muss also endlich loslegen.. Jetzt hat mir meine Mutter angeboten mit ihr zusammen in eine wg zu ziehen damit siemich unterstützen kann, meine nerven sind am Ende. Ich habe jetzt knapp 3jahre nicht auf mich sondern nur auf meine Männer fachtet und jetzt geht es mir dementsprechend schlecht. Ich zitter den ganzen Tag, Weine einfach los und kann mich nicht beruhigen, ich fange an zu schreien oder aber ich bin sauer und kann nichts sagen, ich bin gar nicht mehr ich! Jetzt habe ich meinem Mann von unserem Auszug erzählt, und nun ist er sauer auf mich! Ich solle mIch nicht so anstellen und mich lieber für uns zusammen reißen, er würde mir schließlich auch helfen aber das sagt er seit 3 Jahren.. Und tut nichts! Ich denke da ich ein 2-Faches scheidungskind bin mit schlechter familienbasis ist es eh lange überfällig das ich mich einen Psychologen Stelle, aber jetzt finde ich keinen!! Keinen!! Alle nehmen nur privat versicherte.. Ich bin völlig verzweifelt. Ich weiß gar nicht was ich tun soll, ich komme nichtmal mehr aus meinem Bett.. Bitte bitte gebt mir doch einen Tipp der mich weiter bringt..
Lg
LuckyTiimes die grade gar nicht mehr Lucky ist..

Mehr lesen

15. Juni 2011 um 11:46

Hallo,
ruf doch mal bei deiner Krankenkasse an und frage nach, mit welchen Psychologen sie in deiner Region zusammenarbeiten.

Viel Erfolg, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 12:11

Auweia
Das hört sich dringend an.

Ich empfehle dir dich bei Einem caritas verband dich zu melden.
Die können dir vielleicht vorab schon einmal psychologoischen beistand geben und dich vermitteln. Die haben gute kontakte zu psychologen oder psychotherapeuten.

Ich wünsche dir wirklich viel glück.


Ps.

Ich finde es aber auch nicht so gut von deiner mutter das sie hinter dem rücken deines mannes mit dir ausmacht das du ausziehst und zu ihr ziehst.

Ich glaube nicht das das eine lösung für deine probleme ist.

Ich verstehe deine existensängste. Du brauchts einfach mal einen ruhepol, einfach mal urlaub
Wo du dir ohne grosse manipulation gedanken um dich machen kannst

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper