Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wisst ihr da weiter???

Wisst ihr da weiter???

12. August 2009 um 21:07

Hallo...

ich habe ein großes problem....
ich bin vor 2 wochen entführt worden...
ich möchte es nciht ganz erzählen sondern nur im groben das jemand der ahnung hat mir helfen kann.
vor 2wochen am we war ich mit meiner freundin nach einer party bei mir.sie wollte nach einiger zeit nach hause und ich ging mit ihr raus gegenüber zu einem laden.
dort standen 2typen (ausländer) und redeten mit uns.nach einiger zeit fragten sie uns ob wir nicht zusammen mit einem taxi in die richtung fahren wollen wir dachten uns ncihts bei und sagten ja.sie ruften ein taxi an.wir fuhren meine freundin nach hause doch dann wollten sie wieder mit zurück u8nd stiegen doch wieder am ausgangspunkt (50m)vor meiner haustür mit aus.ich ging langsam nach hause und sie gingen in eine andere richtung ich dachte mir ncihts weiter und suchte am bürgersteig mein schlüssel in meiner tasche und dann kamen sie mit einem auto und zerrten mich rein und nahmen mich mit. genaueres weiß ich nciht mehr wo wir waren also im welchen ort ich durfte nciht gucken.sie riefen mein freund 3 std durchgehend an und verarschten ihn(die nummer aus meinem abgezogenden handy).er fasste mich an jedoch vergewaltigte er mich nicht es kam nicht soweit,gott sei dank!!! sie fuhren mich panisch in die gegend bei mir in der nähe vom zu hause.und setzten mich ab.genaueres möchte ich nicht erzählen.mein freund ging (wovon ich nichts wusste) zur polizei.dann musste ich gezwungender maßen hin weil mein freund was angedeutet hatte und ich dan aussagen "musste" sagte der polizist.es kam eine frau von der kripo bei der ich meine aussage gemacht habe.ich musste eine woche durchgehend zur polizei.es war sehr hart für mich jeden tag damit konfrontiert zu werden und darüber zu reden.sie haben nun eine anzeige gemacht.ich muss diesen freitag schon wieder hin und es wächst mir alles über den kopf...ich willd as nciht mehr und möchte meine anzeige nun zurück ziehen ich habe lange drüber nachgedacht und bin mir sicher.ich habe jeden tag angst vor dem nächsten ständig zur polizei zu gehen.ich wil damit nicht mehr belastet werden.die tat war an einem freitag um 5:00uhr morgens passiert und den sonntag und samstag wurden wir noch mit drohungen von dem typen belästigt, doch jetzt ist alles still.bei der polizistin bei der ich ausgesagt habe,habe ich das gefühl sie nimmt mich nciht mehr ernst und glaubt mir nicht.sie hat freunde von mir auch befragt die an dem abend noch bei mir waren.sie hat einen freund von mir der eine zeúgenaussage machen sollte,auf einem einkaufsparkplatz kurz befragt und einfach so gesagt wir sehen uns vor gericht.und sie hat von meiner freundin(die auch als zeugin ausgesagt hat) der mutter erzählt was mit mir passiert ist,obwohl die damit nichts zu tun hat.das darf die doch nicht oder???ich fühle mich hinter gangen von der polizistin und will deswegen da nicht mehr hin.ich fühle mich nciht ernst genommen nichts....ich will das nicht mehr,was sind meine recht und wie kann ich die anzeige zurück ziehen ohne das mir was passiert???bitte helft mir schnell,aber einer der das bitte genau weiß und sich sicher ist,ich kann nicht mehr...




Mehr lesen

9. September 2009 um 11:50

Hey
Es hört sich schrecklich an was dir passiert ist...
Um die Anzeige zurück zu ziehen musst du zur Polizei gehen und denen das mit GRund vortragen.
Wegen der Polizistin würde ich dir raten eine Dienst-aufsichts-beschwerde einzureichen. Das was sie getan hat darf sie nicht, da es vertraulich behandelt werden muss es sei denn du genemigst es ihr..
Viel Glück .... Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2009 um 13:50
In Antwort auf vena_12305107

Hey
Es hört sich schrecklich an was dir passiert ist...
Um die Anzeige zurück zu ziehen musst du zur Polizei gehen und denen das mit GRund vortragen.
Wegen der Polizistin würde ich dir raten eine Dienst-aufsichts-beschwerde einzureichen. Das was sie getan hat darf sie nicht, da es vertraulich behandelt werden muss es sei denn du genemigst es ihr..
Viel Glück .... Liebe Grüße!

Rücknahme leider nicht möglich
Hallo,

zu dem Beitrag von sadtear1:

Eine Rücknahme einer Anzeige wegen Freiheitsberaubung
und sexuellen Mißbrauchs ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Bekommen Polizei und/oder Staatsanwaltschaft von der blossen Möglichkeit einer solchen Straftat Kenntnis sind die Behörden verpflichtet diese Straftaten zu verfolgen und den dazu gehörigen Sachverhalt zu ermitteln.

Hier wurde eine Anzeige durch eine Dritte Person gemacht. Aus diesem Grund musste der Anzeige nachgegangen werden und auch mc565 einvernommen werden.

Bei manchen Straftaten besteht die Möglichkeit einer Anzeigenrücknahme, bei diesen hier jedoch nicht.

Gruss

smartie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen