Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wirklich Panikattacken?

Wirklich Panikattacken?

27. Juli 2017 um 17:08

Hallo ihr lieben,Im Dezember ging es los. Ich bekam plötzlich ein komisches Gefühl in meinem Körper. So als wenn ich jetzt sterben würde. Und hatte totales Herzrasen. Ich dachte meine letztes Stündlein hat geschlagen und fing an zu hyperventilieren und meine Arme und Beine fingen an zu Kribbeln.Der Notarzt wurde gerufen und die haben direkt ein EKG gemacht, der Puls war zwar bei fast 150 aber ansonsten war alles super. Im KH nochmal EKG und Blutuntersuchung, aber wieder alles top!Im Mai ging es dann wieder los. Ich wollte abends ins Bett gehen und dann kam wieder dieses Gefühl "als wenn ich jetzt sterbe" einen heißen Nacken und das Herz raste wieder. Wieder ins KH, EKG und Blutuntersuchung ergaben wieder keinen Befund. 2 Wochen später überkam mich dieses Gefühl beim Auto fahren. Mein Herz raste wieder wie verrückt und ich fing wieder an zu hyperventilieren.Ab in die Notaufnahme, da ich mir sicher war, da kann irgendwas nicht stimmen mit mir. Aber auch das EKG war in Ordnung.Das nächste mal saß ich auf Arbeit, als es mir plötzlich nicht gut ging. Mein Herz raste wieder und ich hatte wieder Todesangst. Jemand rief den Notarzt. Direkt EKG wieder ohne Befund. Im KH wieder EKG und Blutuntersuchung, wie immer alles Top bis auf Blockade in BWS.Nun war ich am Wochenende auf einem Geburtstag. Bin jetzt auf gleich überfiel mich wieder dieses Gefühl und Herzrasen ich versuchte jedoch ruhig zu bleiben und ruhig zu atmen. Ich dachte nur "du musst ins KH". Nach 5 bis 10 Minuten war der Spuck vorbei und mir ging es den Rest des Abends gut. Gestern Abend saß ich auf dem Sofa und bekam von jetzt auf gleich wieder dieses Gefühl ( Ich kann es so schwer beschreiben, heißer Nacken, komisches Gefühl im Kopf, Angst das ich jetzt sterbe) und Herzrasen. Auch hier versuchte ich ruhig weiter zu atmen und die Angst auszuhalten. Ich habe solche Angst, das mit mir etwas nicht stimmt und das ich einfach umfalle und sterbe :*(was ist wenn die Ärzte etwas übersehen? Ich habe bis jetzt immer die Aussage Panikattacke bekommen. Sind das wirklich Panikattacken? dieses plötzliche Gefühl von jetzt auf gleich? Meistens hatte ich gerade davor was gegessen. Gibt es hier eventuell leidensgenossen? Ich bin übrigens 26 und Mama von 2 Kindern.

Mehr lesen

27. Juli 2017 um 18:17

Fängt es denn immer mit Herzrasen an? Hast du vielleicht davor unangenehme Gedanken?
Wie empfänglich bist du denn während du so eine Attacke hast? Lässt du dich in den Arm nehmen? Bist du ansprechbar?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2017 um 18:19

Es fängt mit diesem komischen Gefühl und Herzrasen an.
Am liebsten will ich in dem Moment flüchten. Nicht in den Arm genommen werden sondern weg. Zum Arzt am besten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2017 um 18:19

Keine unangenehmen Gedanken. Kommt aus dem nichts. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2017 um 18:28
In Antwort auf kiwy90

Es fängt mit diesem komischen Gefühl und Herzrasen an.
Am liebsten will ich in dem Moment flüchten. Nicht in den Arm genommen werden sondern weg. Zum Arzt am besten 

Also der Fluchtinstinkt ist schon sehr typisch für eine Panikattacke. Wenn es dir "einfach" nur schlecht gehen würde, dann würde dir Trost und Zusprache ja gut tun. Wenn man dagegen aber Panik hat, dann ist man schwer ansprechbar und will auch nicht berührt oder gar umarmt werden.

Es gibt ja nicht nur eine Angststörung (bei der es Auslöser gibt), sondern eben auch eine Panikstörung, bei der es echt total plötzlich kommt - ich hab solche plötzlichen Attacken auch schon erlebt, auch wenn es bei mir eine Angststörung war. Lies dir das hier mal durch - das klingt genauso wie du es beschreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Intuition
Von: delora_12832158
neu
26. Juli 2017 um 9:15
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen