Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wirklich nur der "gute" Freund?

Wirklich nur der "gute" Freund?

17. Juni 2012 um 13:45

Hallo Zusammen,

ich habe vor ein paar Monaten ein Mädchen kennengelernt, wir haben uns auf anhieb sehr gut verstanden. Haben uns dann 5 oder 6 mal getroffen. Danach schrieb sie mir "liebling", "hauptsache wir sind zusammen" oder "ich muss voll oft an dich denken" usw. Ich war dann auch bei DVD-Abenden bei ihr. Aber es lief NIE was.

Bis sie mir irgendwann schrieb, das sie das Gefühl hat das ich mir für sie empfinde, und dann sie sich vorstellen kann das ich ihr bester Freund werde aber nicht ihr "fester" Freund.

Wie soll ich das Deuten?
Ich habe es nun so hingenommen.

Eure Meinung?

Mehr lesen

25. Juni 2012 um 21:54

Hallo
Ich würde mal sagen, das bedeutet genau das, was sie gesagt hat: Dass sie dich wirklich gerne mag, aber sich keine Beziehung mit dir vorstellen kann sondern nur eine gute Freundschaft. Bist du denn in sie verliebt?

Gefällt mir

27. Juni 2012 um 20:49


ich würde mal sagen das sie zuerst sich vorstellen konnte was mit dir anzufangen, als bei all den verabredungen nie etwas gekommen ist, meinte sie dann halt, ok, dann nicht, aber er ist total nett, weiso also nicht einfach beste freunde??

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen