Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / wird das wieder?

wird das wieder?

12. März 2010 um 17:53

hallo,

also ich hatte einen kreislaufzusammenbruch mit herzrasen, starken dauerschmerzen im herz, habe keine luft bekommen und mein magen hat natürlich, wie immer bei stress, gesponnen.das ist jetzt 10 tage her, es ist seit 3 tagen besser also es ist nichts organisches, nur psychisch aber das kann einem trotzdem auch umhauen.

nun war ich aber immer sehr aktiv und belastbar, gut ich bin auch erst 24, aber das ganze hat sich schon 1 jahr im vorraus angebahnt, so das ich öfter kreislaufzusammenbrüche und atemnot in mir unangenehmen situationen hatte, aber immer nur für max. 1/2 st und dann wars wieder ok. jetzt hat es tage gedauert und ich fühle mich noch immer schwach und traue mich kaum aus dem haus...

die frage ist : kennt das jemand, und wird jemals alles so wie früher?? also natürlich wenn man was an seiner denkweise ändert, aber geht das überhaupt so radikal das es irgendwann ganz weg ist?? ich zweifle im moment sehr daran...

danke erstmal das ihr bis hierher gekommen seid, würde mich sehr über antworten freuen.

Mehr lesen

13. März 2010 um 19:50

Hallo
ich kenne das auch, hatte mit 15 einen Kreislaufkollaps und 2 Wochen danach nen Horrortrip, danach habe ich mich zu Hause eingeschanzt, hatte Panikattacken, hatte immer weider Angst, ich falle um,....besonders, wenn ich irgendwo alleine hinmusste, an der Kasse ewig warten musste,..... Hatte auch öfter mal Herzflattern, Herzschmerzen,...... War bei 1000 Ärzten, da ich dachte, da stimmt was nicht, vielleicht Tumor,.... war auch beim Psychologen, von dem ich dann ein leichtes Antideprisiva bekommen hhabe, was auch etwas half. Naja, hatte die ganze Geschcihte dann so etwa4 Jahre bis ich meinen Mann gennenlernte, bei dem ich mich richtig aufgehoben fühlte, da wurden die Attacken weniger, jetzt ahbe ich sie nur noch sehr, sehr selten, da ich weiß, dass es vom Kopf ist.

Also, habe keine Angst, geh raus und bleibe nicht alleine zu Hause, dass ich das schlimmste.

Hben die was körperliches festgestellt, warum du sowas schon öfter hattest?

LG

Gefällt mir

14. März 2010 um 15:25
In Antwort auf misscaro2007

Hallo
ich kenne das auch, hatte mit 15 einen Kreislaufkollaps und 2 Wochen danach nen Horrortrip, danach habe ich mich zu Hause eingeschanzt, hatte Panikattacken, hatte immer weider Angst, ich falle um,....besonders, wenn ich irgendwo alleine hinmusste, an der Kasse ewig warten musste,..... Hatte auch öfter mal Herzflattern, Herzschmerzen,...... War bei 1000 Ärzten, da ich dachte, da stimmt was nicht, vielleicht Tumor,.... war auch beim Psychologen, von dem ich dann ein leichtes Antideprisiva bekommen hhabe, was auch etwas half. Naja, hatte die ganze Geschcihte dann so etwa4 Jahre bis ich meinen Mann gennenlernte, bei dem ich mich richtig aufgehoben fühlte, da wurden die Attacken weniger, jetzt ahbe ich sie nur noch sehr, sehr selten, da ich weiß, dass es vom Kopf ist.

Also, habe keine Angst, geh raus und bleibe nicht alleine zu Hause, dass ich das schlimmste.

Hben die was körperliches festgestellt, warum du sowas schon öfter hattest?

LG


ja genau, das mit der kasse kenn ich auch...einmal hätt ichs fast nicht nach hause geschafft!

ich hab das noch immer, aber es bricht nicht ganz aus weil ich mir dann eben immer denke, nein du bleibst jetzt ruhig, was lesen oder sonstwie ablenken (schnelle musik ist gaaaanz schlecht hab ich feststellen müssen, also was langsames^^)

ich weiß auch das es vom kopf her ist und das hilft ein bisschen, aber es wäre schön wenn es ganz weg gehn würde... drum meine frage ob es jemals ganz weg ist.
also wohl nicht wie ich sehe...

nein ist nichts körperliches, bzw die habens gleich auf mein gewicht geschoben, da ich unetergewichtig bin. war ich aber schon immer und hab aber früher nie was gehabt (nur seit 1 jahr).
und ich habe sogar in den letzten jahren 5 kg zugelegt, jetzt bin ich halt knapp unter der grenze.

lg

Gefällt mir

14. März 2010 um 20:37
In Antwort auf zilan9


ja genau, das mit der kasse kenn ich auch...einmal hätt ichs fast nicht nach hause geschafft!

ich hab das noch immer, aber es bricht nicht ganz aus weil ich mir dann eben immer denke, nein du bleibst jetzt ruhig, was lesen oder sonstwie ablenken (schnelle musik ist gaaaanz schlecht hab ich feststellen müssen, also was langsames^^)

ich weiß auch das es vom kopf her ist und das hilft ein bisschen, aber es wäre schön wenn es ganz weg gehn würde... drum meine frage ob es jemals ganz weg ist.
also wohl nicht wie ich sehe...

nein ist nichts körperliches, bzw die habens gleich auf mein gewicht geschoben, da ich unetergewichtig bin. war ich aber schon immer und hab aber früher nie was gehabt (nur seit 1 jahr).
und ich habe sogar in den letzten jahren 5 kg zugelegt, jetzt bin ich halt knapp unter der grenze.

lg

Hey
gebe Dir noch 4 kg ab von meiner Schwangerschaft, dann bist du über der Grenze.

Also bei mir war das auch noch, dass wenn ich meinen hunger übergangen habe, anscheinend mein Blutzuckerspiegel enorm unten war und es mir dann so komisch ging, nasse Hände, zitterig, leerer Kopf, flauer Magen ich dann sehr schnell ne Panikattacke bekommen habe und ich wollte nur was essen, dann gins mir besser, da dieses komische Gefühl weg war. Also ganz weg seit der Schwangerschaft hattte ich nichts mehr und das ist jetzt schon etwas über 2 Jahre her.

Mein Zwerg schreit, muss mal.

LG Caro

Gefällt mir

14. März 2010 um 21:35
In Antwort auf misscaro2007

Hey
gebe Dir noch 4 kg ab von meiner Schwangerschaft, dann bist du über der Grenze.

Also bei mir war das auch noch, dass wenn ich meinen hunger übergangen habe, anscheinend mein Blutzuckerspiegel enorm unten war und es mir dann so komisch ging, nasse Hände, zitterig, leerer Kopf, flauer Magen ich dann sehr schnell ne Panikattacke bekommen habe und ich wollte nur was essen, dann gins mir besser, da dieses komische Gefühl weg war. Also ganz weg seit der Schwangerschaft hattte ich nichts mehr und das ist jetzt schon etwas über 2 Jahre her.

Mein Zwerg schreit, muss mal.

LG Caro

Hm
also bei mir ist das nicht so. ich hab am anfang auch immer gedacht das es an meinem blutzuckerspigel liegt und hab dann versucht was zu essen. aber dann wird mir richtig übel (1x musste ich mich wirklich übergeben) und noch schwindeliger wenn ich esse wenn ich keinen hunger habe. jaja ich weiß viele können einfach so essen, aber mir muss es schon schmecken und mein körper muss auch wirklich essen verlangen sonst krieg ich nix runter..is leider so und hat meine mutter schon zur verzeweiflung gebracht...bitte keine vorwürfe

freu mich für dich das es ganz weg ist bei dir
aber sag mal, wenn du sagt nach der schwangerschaft, ist es jetzt so das du dein verhütungsmittel geändert oder ganz abgesetzt hast?

Gefällt mir

14. März 2010 um 21:54


hallo zilan ,

du musst zum neurologen gehen und das beschreiben der gibt dir je nach dem tabletten die dir helfen ich hatte das auch

angefangen mit brustscherzen arme wehgetan taub und eingeschlafen und am ende war ich in der psychatrie für 3 monate und die haben mirr super geholfen ... man muss nur rechtzeitig hilfe holen ich hatte die diagnose angst und zwangsgedanken weil ich immer nur für andere alles gemacht habe und viele todesfälle in der familie waren lass dir helfen schäme dich nicht .... liebe grüsse und viel glück gute besserung deine juju

Gefällt mir

15. März 2010 um 20:43
In Antwort auf zilan9

Hm
also bei mir ist das nicht so. ich hab am anfang auch immer gedacht das es an meinem blutzuckerspigel liegt und hab dann versucht was zu essen. aber dann wird mir richtig übel (1x musste ich mich wirklich übergeben) und noch schwindeliger wenn ich esse wenn ich keinen hunger habe. jaja ich weiß viele können einfach so essen, aber mir muss es schon schmecken und mein körper muss auch wirklich essen verlangen sonst krieg ich nix runter..is leider so und hat meine mutter schon zur verzeweiflung gebracht...bitte keine vorwürfe

freu mich für dich das es ganz weg ist bei dir
aber sag mal, wenn du sagt nach der schwangerschaft, ist es jetzt so das du dein verhütungsmittel geändert oder ganz abgesetzt hast?

Hi
Habe jetzt paar andere Pillen ausprobiert, da meine Alte nicht mehr gereicht hat, aber mit der jetzt bin ich auch total unzufrieden, sehe aus, wie frisch in der Pupertät und ich bin 28

Hast du mit deinem Hausarzt schonmal gesprochen, was der dir empfielt?

Hast du einen Freund/Partner?

LG Caro

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen