Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wir konnten uns nie wirklich loslassen...

Wir konnten uns nie wirklich loslassen...

29. Juli 2015 um 12:35

Ich muss mir heute einfach mal Gedanken von der Seele reden... Bin aber auch offen für Ratschläge

Ich habe vor zehn Jahren einen Franzosen (Er lebt auch in Frankreich)kennengelernt. Wir waren erst Freunde, daraus wurde eine wundervolle Beziehung. Er hat mich regelmäßig in Deutschland besucht und ich ihn in Frankreich. Jeder weiß Fernbeziehungen sind nicht leicht, deswegen haben wir die Beziehung damals schweren Herzens beendet und uns versprochen wir bleiben in jedem Fall Freunde. Vor sieben Jahren habe ich dann meinen (mittlerweile) Ehemann kennengelernt. Bis vor vier Jahren haben "der Franzose" und ich uns trotzdem wenigstens alle 3-4Monate gesehen, jedesmal wenn ich ihm in die Augen gesehen habe hat mein Herz biszum Hals geschlagen und ihm ging es genauso. Ich habe alle diese "Anzeichen" einfach ignoriert und trotzdem meinen Ehemann geheiratet. "Meinen Franzosen" hat das sehr verletzt und wir haben uns das letzte Mal kurz vor der Hochzeit gesehen, dennoch hatten wir weiter Kontakt über Mails.
Inzwischen haben mein Mann und ich eine gemeinsame Tochter(3).
Seit April ist "der Franzose" auf Europatour und war diese Woche in Deutschland. Er hatte seinen Besuch am Montag angekündigt. Ich habe mich riesig auf ihn gefreut, sogar von ihm geträumt und war auch aufgeregt. Das habe ich darauf geschoben, das es halt seltener Besuch ist.
Geplant war das er gegen 14:30 uhr hier ankommt, so könnte er auch meinen Mann treffen.
Er kam um 13 Uhr. Ich habe mich so sehr gefreut ihn zu sehen, es war egal wie spät es ist. Es war wie früher, wir haben uns in die Augen gesehen und das Herz schlug wie verrückt. Wir haben uns sehr lange unterhalten, er hat sich bestens mit meiner Tochter verstanden, trotz der Sprachunterschiede. Als wir seine Europakarte, auf der seine bisherige Tour eingezeichnet ist, ansahen, berührten sich die Hände. Es war wie ein Funkenschlag, er nahm meine Hand und sagte mir das er mich nie vergessen konnte und er mich noch immer vermisst. Ich sagte ihm dann, das mein Herz rast wenn ich ihn ansehe aber ich im Moment wollte ich nicht soviel dazu sagen.
Mir sind tausend Gedanken durch den Kopf geschossen. Mein Mann kam sehr spät nach Hause, dank Überstunden. Er konnte dem "Franzosen" noch eine gute Reise wünschen.
Seit er weg ist, kann ich nicht mehr schlafen, hab auch nicht wirklich Hunger...Ich kann nur noch an IHN denken.... Am liebsten würde ich meine Tasche packen und zu ihm fahren, er ist in Holland gerade.
Mein Mann weiß von alledem nichts... aber ich habe viel nachgedacht, zwischen meinem Mann und mir herrscht Gewohnheit, Alltag ... wir hören uns schon lange nicht mehr zu, sind viel zuoft genervt voneinander....
schrecklich so etwas zu sagen, nach vier jahren Ehe... die Ehe ist so heilig

Aber diese Ehe ist mir scheinbar nicht mehr heilig... ich mache mir Gedanken wie ich mich am besten von meinem Mann trenne...
ich habe unheimlich Angst davor das er wieder agressiv wird und mir versucht meine Tochter vorzuenthalten. Sie kann unmöglich bei meinem Mann bleiben, aber er wird es auf diesr Weise erzwingen wollen das ich bleibe.

Ich weiß das das alles sehr unvernünftig ist... aber "mein Franzose" hin oder her, ich bin mir inzwischen sicher das ich diese Ehe nicht mehr möchte...

Was sagt ihr? Ratschläge, Tipps sind willkommen

Mir brennt das Herz und ich weiß nicht weiter... Dieser unaushaltbare Schmerz ist mir neu, ich kann nichts dagegrn tun.

Mehr lesen

30. Juli 2015 um 7:08

Hallo
Hallo, ich kann nachvollziehen wie es dir geht, das kannst du mir glauben. Habe das schon hinter. Meine Ehe ist manchmal sehr schwierig. Heute weiß ich, es ist krankheitsbedingt bei meiner Frau. Trotzdem habe ich mich entschlossen, bei meiner Familie zu bleiben. Woher weißt du, ob es nach vier Jahren Ehe mit deinem Franzosen nicht genauso "langweilig" ist? Liebe muss gepflegt werden... Ihr hättet euch nicht treffen sollen. Ja, ist verdammt schwer ich weiß. Aber es ist wirklich unfair deinem Mann gegenüber. Du hast ihm die Treue versprochen!? Ihr solltet darüber reden, dass es langweilig geworden ist und was ihr dagegen tun könnt. Vergiss deinen Franzosen, also kein Kontakt mehr! Sonst leidest du ewig und deine Familie auch. Kennst du das Sprichtwort: Die Kirschen in Nachbars Garten sind immer schöner als die eigenen? Ja, es ist dumm gelaufen bei dir, aber du hast deine Familie jetzt und dann solltest du nach vorne sehen. Du würdest deiner Familie sehr weh tun. Mach dir selbst aber keine Vorwürfe, jetzt ist es nun mal so. Sorry für die harten Worte, es ist eine ganz bescheuerte Situation für dich, ich weiß wie du dich fühlst... Lass dich mal lieb drücken und alles gute... LG Andi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 7:15
In Antwort auf yahweh_12507807

Hallo
Hallo, ich kann nachvollziehen wie es dir geht, das kannst du mir glauben. Habe das schon hinter. Meine Ehe ist manchmal sehr schwierig. Heute weiß ich, es ist krankheitsbedingt bei meiner Frau. Trotzdem habe ich mich entschlossen, bei meiner Familie zu bleiben. Woher weißt du, ob es nach vier Jahren Ehe mit deinem Franzosen nicht genauso "langweilig" ist? Liebe muss gepflegt werden... Ihr hättet euch nicht treffen sollen. Ja, ist verdammt schwer ich weiß. Aber es ist wirklich unfair deinem Mann gegenüber. Du hast ihm die Treue versprochen!? Ihr solltet darüber reden, dass es langweilig geworden ist und was ihr dagegen tun könnt. Vergiss deinen Franzosen, also kein Kontakt mehr! Sonst leidest du ewig und deine Familie auch. Kennst du das Sprichtwort: Die Kirschen in Nachbars Garten sind immer schöner als die eigenen? Ja, es ist dumm gelaufen bei dir, aber du hast deine Familie jetzt und dann solltest du nach vorne sehen. Du würdest deiner Familie sehr weh tun. Mach dir selbst aber keine Vorwürfe, jetzt ist es nun mal so. Sorry für die harten Worte, es ist eine ganz bescheuerte Situation für dich, ich weiß wie du dich fühlst... Lass dich mal lieb drücken und alles gute... LG Andi

Noch was...
wenn du und dein Mann euch für und umeinander bemüht, wird eure Ehe auch wieder interessant. Ob du das mit deinem Franzosen deinem Mann sagst, kannst du dir ja überlegen. Meiner Meinung nach, musst du es nicht. Nochmal : ich weiß wie du dich fühlst! Alles Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 6:13

Guten morgen...
... uch lese mich hier gerade etwas durch das Forum.
Da ich selber meinen Seele frei schreiben musste.
Bin allerdings bei dir hängen geblieben.
Viele Tips kann ich dir nicht geben, denn jeder sollte auf sein eigenes Herz hören und letzten endes selber entscheiden. Ich weiss am liebsten ist es, es kommt wer, der einfach sagt:So! Diese junge Frau hat ihr Herz schon vor Jahren in Frankreich verloren und wenn sie jetzt nicht die Reiseleine zieht, wird sie sich ihr Leben lang fragen: Was wäre wenn! Also nehme ich Ihr die ganzen sorgen ab und entscheide für sie!
Nun ja, ich habe lange gewartet ob jemand kommt und mir hilft,aber ich kann dir versichern -Es kommt keiner. Man ist alleine mir diesem.riesen Chaos in einem drin.

Ich war lange Jahre in einer festen Beziehung, mit meiner Tochter und seiner tochter (beide jeweils aus erster Ehe)

Ich hab alles gehabt, wirklich.
Ausser eigentlich nach lamentieren Jahren, das was man will!
Mir hat keiner mehr in die Augen geguckt und mich angefunkelt.im Gegentei, ich war für die Wäsche zuständig fürs kochen, haushalt - beide Kinder!
Und bin noch in vollzeit arbeiten gegangen.

Das alles war generell nicht so schlimm wenn es einem gut geht.
Irgendwann habe ich angefangen abzuwiegen:
Wann hat er mich das letzte mal überrascht. Wann hat er mir das letzte mal gesagtu bist eine tolle Frau.
Wann hat er mich das letzte mal so geküsst, mit so viel Gefühl das einem schwindelig ist und wann zum Teufel hatte ich das letzte mal Sex? Richtigen? Nicht abends mal eben wenn die kleine schläft, schnell,schnell?
Nein so, wie eine Frau das toll findet!

Und dann hab ich überlegt.
Liebe ich ihn noch? Was hätte mich hier?
Ist da nicht lange dieser Eine, der mir das Gefühl gibt ich bin was besonderes?
Will ich das für den Rest meines Lebens genauso?
Bis ich 70 oder 80 bin?

Oder will ich den Franzosen?
Der mir auch nach Jahren immernoch unmissverständlich zu verstehen gibt, das ich die einzige, die wahre Liebe für ihn bin.
Und keine ist je an sie ran gekommen...


Ich kann dir nur den einen Tipp geben.
Möchtest du dein Leben lang so weiter leben?
Mit solch einer Sehnsucht im Körper das dir schlecht wird?

Wiege ab, dein Kind wird dich sowoeso lieben, egal wie du dich entscheidest.
Und sieht es plötzlich die mama wie sie vor sich glücklich vor sich hin summt, immer strahlt und keine Ahnung, sieht einfach frisch und glücklich aus..

Dein mann wird einen verletzten stolz haben, vllt aber Nacher auch nicjt mehr, weil du den Schritt gegangen bist den er eigentlich ganz tief in sich drin scjon 1000 mal gegangen ist. Sich aber nicht getraut hat.

Macht Schluss bevor es zu spät ist.


...dein Franzose hebt dich nach so vielen Jahren immernoch in Richtung Sterne!
Das ist wirkliche liebe


Vlg Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2015 um 13:24
In Antwort auf yahweh_12507807

Noch was...
wenn du und dein Mann euch für und umeinander bemüht, wird eure Ehe auch wieder interessant. Ob du das mit deinem Franzosen deinem Mann sagst, kannst du dir ja überlegen. Meiner Meinung nach, musst du es nicht. Nochmal : ich weiß wie du dich fühlst! Alles Liebe.

Ex freund
Ich und mein Ex leben jetzt seid 8 Jahren auseinander, er war meine große Jugendliebe. Und am Freitag vor 1 Woche Träumte ich das erste mal von Ihm, in meinen schlaff stand er vor mir könnt Ihr mir helfen was das zu bedeutet hat. Ich Liebe Ihn immer noch. Ich hatte denn Traum am Freitag auf Samstag und am Samstag kam von Ihm eine Nachricht. Und dann bin ich zu Ihm gefahren haben über alte Zeiten geredet und von meinem Traum hab ich ihn auch erzählt, wir hatten auch Spaß. Und dann passierte es und hatten Sex und schlief auch bei Ihm. Und er gab mir 1 Kuss vorm schlaffen gehen was hat das Alles zu bedeuten. Damals ist es bei uns auseinander gegangen weil er Beziehungsunreif ist. So hat Samstag,Sonntag noch alles gepasst zwischen uns und jetzt hat er einen Vogel könnt Ihr mir bitte helfen. Danke schon mal für eure Antworten würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram