Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wir haben unsere tochter in der 19 ssw verloren, wie schnell kann ich wieder schwanger werden?

Wir haben unsere tochter in der 19 ssw verloren, wie schnell kann ich wieder schwanger werden?

14. September 2010 um 1:27

hallo,

wir hatten beschlossen schwanger zu werden, und wie ein wunder 1 monat später hat es schon funktioniert.
wir freuten uns riesig, doch dann stellte sich raus ich habe so wenig fruchtwasser... es wurde wochen lang gesucht und tests gemacht...... letzendlich nach weiteren 6 wochen stellte sich raus, dass unsere tochter keine harnröhre hatte... sie schluckte zwar das fruchtwasser, aber pieselte es nicht aus.... man legte mir ans herz die schwangerschaft abzubrechen!
ich war am ende meiner kräfte, und betete zu gott er soll mir helfen, da ich so eine entscheidung nicht übers herz bringe.
2 tage später sollte ich wieder zum speziallisten kommen um den abbruch zu bestätigen.
als er nochmal ein ultraschal machte stellte er fest das, dass herz unserer tochter Faith Vievinne nicht mehr schlägt.
mein herz war gebrochen, und ich musste vor meiner 7 jährigen tochter so hart sein.... es war so schwer....
ich musste in KH und bekam tableten, nach 4 std war es so weit und ich brauchte unsere tochter zu welt.... ich war am ende, ich wollte sie auch nicht sehen.
das schlimmste für mich war, dass sie bei der geburt mein linken oberschenkel berührte und ich ihn ( also mein Oberschenkel) 3 wochen nicht berühren konnte! die bilder und dieser verlust schmerz kam immer wieder.
jetzt nach 3 monaten und 3 tagen kann ich sagen ich habe den schmerz gut überwunden..... aber das bedürfnis ein baby zu haben wird immer grösser.... vorallem wenn ich zu zeit überall schwangere frauen sehe, und weiss das der geburtstermin in 2,5 monaten gewesen wäre.
jetzt möchten wir es wieder versuchen, ich habe erst gar nicht verhütet, laut wunschkind planer müsste ich entweder morgen meine mens bekommen, oder ab diese woche müsste der test positiv sein.
aber da ich nicht wie bei der letzten ss zeichen merke wie schmerzende brüste...usw habe ich angst den test zu machen und enttäuscht zu sein.
ich weis man soll sich nicht verkrampfen, aber ich möchte so gern noch ein baby..... meine faith werde ich nie vergessen, sie wir immer in meinem herzen sein.

wie schnell seit ihr wieder schwanger geworden??
um antworten würde ich mich freuen...

Mehr lesen

28. September 2010 um 9:24

Auch wer so etwas nicht
erleben musste, ist geschockt von dem Beitrag catedeluxe`s! Wahrscheinlich ein Teeny, der nicht nachdenkt was er schreibt, Langeweile hat und sich vor Freunden profilieren möchte!

Liebe Paok,
schön, dass es dir nach einiger Zeit wieder besser geht. Ich kann gut nachvollziehen, dass man nun ein grundsätzliches Misstrauen entwickelt und bez. der SS-Planung nicht mehr so entspannt sein kann. Zu deiner Frage: Ich kann nicht von mir sprechen, aber Freunde, die eine Totgeburt im 4. SSM erleben mussten haben 6 Monate gewartet bis sie wieder hibbeln konnten. Das ist aber bei jedem unterschiedlich und ich kann sehr gut nachvollziehen, dass dein Babywunsch ausgeprägt ist!! Das ist auch total natürlich und es geht ja nicht darum Faith zu ersetzen. Sie wird immer einen Platz in eurem Herzen haben! Das ist ein sehr trauriges Schicksal, aber leider sehr häufig. Und wenn das Baby außerhalb des Körpers nicht lebensfähig wäre, dann hat die Natur den Abbruch so vorgesehen!
Freut euch auf einen neuen Start, ein Geschwisterchen für eure Tochter und ein anderes kleines Wesen, was eure Familie bereichern wird!!!
Alles Liebe und sag doch mal Bescheid, wenn es geklappt hat!
Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 9:27

Das ist ja unglaublich
mir ist exakt das gleiche passiert im letzten Jahr. Mein Junge lag auf dem trockenem, weil sich seine Harnröhre nicht entwickelt hat und dazu die Nieren zu größ waren. Ich musste mein Baby auch in der 20 SSW zur Welt bringen. Zuvor hatte ich schon eine Fehlgeburt in der 11 SSW. Ich kam auch ins Krankenhaus und müsste Scheidenzöpfchen alle 4 Std nehmen. Bei mir hat die Geburt leider etwas länger gedauert lag 12 Std bevor ich ihn entbunden hatte. Es war so ein grausiges Gefühl - ich konnte meinen kleinen auch zwischen meinen Schenkeln spüren, es war alles so schön warm. Zum glück ist mein Freund mir nicht von der Seite gewichen und war bei der Geburt dabei. Ich wollte das Baby nicht sehen und ich wollte auch nicht, dass mein Freund es sieht. Ich hatte zu sehr Angst, dass wir beide dann diesen Anblick nie wieder los werden. Aber 30 min später verspürte mein Freund den Drang unbegint sein Baby zu sehen, die Hebamme brachte ihn dann in einem kleinen Körbchen herein. Mein Freund hat sich unser Baby dann angeschaut und abschied genommen. Ich konnte es nicht - ich wollte mein Baby so in Erinnerung behalten wie ich es mir vorgestellt habe. Es war so eine schreckliche Zeit. Wir haben dann tausende Untersuchungen an uns durchführen lassen, aber ohne ein Ergebnis. Die Ärzte sagten mir immer wieder es war Schicksal. Dann bin ich 3 Monate später wieder schwanger geworden, aber auch das Baby musste ich in der 9 SSW gehen lassen. Das Herz schlug nicht mehr! Jetzt bin ich in der 7 SSW und gestern sagte mir mein Arzt wieder er würde keinen Herzschlag sehen können. Ich bin am Boden !!! Zwischen der dritten und vierten Schwangerschaft lagen jetzt 10 Monate und wir dachten schon gut jetzt wird alles gut vielleicht waren die 3 monatigen Abstände ja auch zu kurz - aber nein es kommt wie es kommt. Und es liegt nicht daran wie lange man nach einer Fehlgeburt mit einem neuen Versuch wartet.. Es ist mein Kind mit 33 Jahren. Mein Freund hat schon einen 4 jährigen Sohn und es ist wirklich gerade in diesen Zeiten immer sehr schwierig für mich, wenn er bei uns am WE ist. Ich wünsche mir nicht mehr, als dass jemand auch zu mir MAMI sagt. Mein Freund ist ja schon PAPI aber ich ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram