Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wieso kann ich den frühen Tod meiner Mutter nicht verkraften?

Wieso kann ich den frühen Tod meiner Mutter nicht verkraften?

14. September 2013 um 21:02 Letzte Antwort: 17. November 2013 um 11:52

Hallo,

wie mein Titel schon sagt, komme ich über den Tod meiner Mutter nicht hinweg.

Meine Mutter verstarb an Brustkrebs als ich 4 Jahre alt war. Ich bin mittlerweile 24. Also der Tod liegt schon 20 Jahre zurück! Trotz dieser 20 Jahre bekomme ich noch immer sofort einen Klos im Hals, wenn irgendwer über sie redet...ich selbst oder meine Familie reden ja nicht über sie. Es schafft keiner. Es war einfach alles so schrecklich. Ich muss auch immer gleich weinen (obwohl ich das natürlich immer nur heimlich mache). Grundsätzlich weiß niemand, wie es mir geht. Ich glaube mein Umfeld wäre auch ziemlich schockiert. Ich kann auch bzw. will mit meine Freunde nicht darüber sprechen, weil ich habe das Gefühl ich überfordere sie und ich weiß auch, dass sie überfordert sind.

Ich vermisse sie nur so sehr, obwohl ich sie eigentlich nicht kenne, da ich ja noch so klein war. Das macht mich sehr traurig. Ich weiß nicht mal wie sie war. Ich frag mich manchmal, wie ich mich entwickel hätte, wäre ich mit ihr groß geworden. Ich glaube nämlich ich wäre anders.

Ich wollte wissen, wie andere Leute mit dem Tod umgehen bzw. ob sie irgendwelche Therapien gemacht haben.

lg

Mehr lesen

25. September 2013 um 21:31

...
Huhu,
mein Vater ist vor 1 Woche an Krebs verstorben. Ich komme gar nicht mit dem Tod klar. Egal was ich tue ich denke jede Minute an Ihn. Für mich ist jeder Tag eine Qual. Ich weiß momentan nicht wie ich damit fertig werden soll. Mir tut es gut mit Menschen zu sprechen die in der selben oder ähnlichen Situation sind, alle anderen können sich gar nicht Vorstellen was man durchmacht. Es ist einfach schrecklich. Und immer wieder diese WARUM fragen =( Ich kann dir leider auch nicht helfen weil ich selbst noch keinen Weg gefunden habe. Ich hoffe der Schmerz lässt irgendwann nach. Ich wünsche dir alles liebe und gute.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2013 um 23:22

Ich kenne das!
Ich fühle mit dir!

Letzte Woche war der 12. Todestag von meinem Dad und in 3 Wochen ist der 10. Todestag von meiner Mutter (bin 17)

Ich denke jeden Tag an meinen Dad

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2013 um 10:50

Kenne das auch
Mir geht es genau gleich wie dir. Mein Vater ist gestorben als ich 6 war und meine Mutter als ich knapp 15 jahre alt war. Ich habe das Erlebte damal eigentlich nie richtig verarbeitet oder mich damit auseinandergesetzt. Ich kann teilweise auch heute (mit knapp 30) noch nicht darüber sprechen ohne diesen kloss im Hals. Auch mein Umfeld hat die Situation damals irgendwie verdrängt oder so getan als wäre es nicht passiert. Ich wollte vor allem nach dem Tod meiner Mutter das Leben so rasch wie möglich normal weiter führen und hatte sowieso immer Angst, dass ich die Leute überfordere, wenn ich darüber sprechen würde. Auch meine Mutter hat mir das schon vorgelebt. Ich habe sie leider selten über meinen Vater sprechen hören. Und falls doch, hat sie oft geweint dabei. Eigentlich war das immer ok für mich, da ich auch das Gefühl hatte, und immer noch habe, dass Reden allein nicht hilf. Das Ganze ist passiert und man muss einen Weg finden, damit klar zukommen. Es scheint als hätte ich es bis jetzt relativ gut geschafft. Ich stehe mit beiden Beinen im Leben. Klar, ich bin überzeugt, mein Leben wäre besser, wären beide noch da. Ich als Mensch wäre besser. Aber sie sind nicht da und mein Leben hat aus irgendeinem Grund diese Wende genommen und ich bin sicher, irgendwann wird sich mir ein Sinn aus all dem ergeben. Der Gedanke, dass sie da sind und mich beschützen, sowie, dass das alles einen 'guten' Grund hat, hält mich bis heute am Leben.

Ich wünsche dir viel Kraft bei deiner Trauer, die immer irgendwie da sein wird. So etwas lässt einem nie los und ich denke, das sollte auch so sein. Sie darf bloss nicht Überhand gewinnen. Es wäre schön, von dir zu hören, such wenn dein Eintrag schon einige Wochen her ist.

Liebe Grüsse

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2013 um 23:09

=(
Hallo, mein Beileid an euch alle. Meine Mutter starb als ich 10 war. Ich habe hier eine Seite gefunden,die sich mit dem Thema beschäftigt.
Auch gibt es ein Forum spezialisiert für Töchter, die ihre Mutter in der Kinder/Jugendzeit verloren haben.
Ich hoffe ich kann euch ein wenig helfen
http://toechterohnemuetter.de.tl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2013 um 11:52
In Antwort auf hikari_12526680

=(
Hallo, mein Beileid an euch alle. Meine Mutter starb als ich 10 war. Ich habe hier eine Seite gefunden,die sich mit dem Thema beschäftigt.
Auch gibt es ein Forum spezialisiert für Töchter, die ihre Mutter in der Kinder/Jugendzeit verloren haben.
Ich hoffe ich kann euch ein wenig helfen
http://toechterohnemuetter.de.tl

Danke
Hallo

Ich danke dir bestens für den Link. Das hört sich sehr interessant an! Es ist bedauerlich, dass diese Situation sogar im Internet fast totgeschwiegen wirdKein Wunder habe ich das Gefühl, dass ich die einzige Person bin, der das widerfahren ist.

Ich bin aus der Schweiz und finde es schade, dass man solche Dinge immer nur in Deutschland findet. Aber es ist schon mal gut, dass es diese Homepage gibt!

Was ist bei dir geschehen? War deine Mutter krank oder war es ein Unfall? Es tut mir sehr leid für dich. 10 ist einfach auch zu früh!

Ganz liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen