Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Wieso glaubt mir niemand !!

Letzte Nachricht: 28. Dezember 2012 um 22:58
F
fidda_12111933
23.01.12 um 16:34

Hallo ich bin neu hier und wollte auch etwas los werden
Wie ich am besten anfange, weiss ich selber nicht .
Aber ich schreibs einfach mal so aus mir heraus !

Mein leben war eigentlich nicht immer leicht, musste kämpfen und genug einstecken.
Angefangen vom scheidungskind bishin zu mobbing in der schule , eltern wenig geld da war ich ein richtiger voll treffer.
Störte mich zwar sehr, hatte mich in meiner jugend auch geritzt !
Hatte alles soweit gut überstanden, doch was ich die ganzen jahre verheimlichte, verdrängte musste letzte woche raus , mittlerweile bereue ich es - zu dem komme ich jetzt !
anfangs 2007 fuhr ich zu meiner familie - da wir alle aufgeteilt leben, am vorletzten tag wollte ich meinen bruder besuchen, tat es auch doch wie es nicht anders sein kann dröhnte er sich weg !
Hatte damit auch kein problem weil ich ihm ja kenne , sein freund war auch da ( er versuchte schon immer mich rum zu kriegen- jedoch ohne chance, er war einfach nicht mein typ )
Als mein bruder schlafen ging , geschah es auch schon , der freund von mein bruder legte sich zu mir und griff in meine hose , ich war wie tot - konnte mich nicht bewegen konnte kein nein , sagen ich schwieg und lies es einfach geschehen , mit tränen in den augen fragte ich mein inneres " wieso ? Wann hört er auf ?" keine antworten- als er fertig war zog er sich an als sei nie was geschehen u weckte meinen bruder auf , ich tat noch immer so als würd ich schlafen !
Als sie weg waren broch ich innerlich zusammen , weinte , packte meine sachen u fuhr nach hause ..
jetzt ein paar jahre später :
War dieser freund wieder bei meinen bruder zu besuch als er mir das sagte , rastete ich aus , ich war wie weg getreten schimpfte herum mein bruder richtete mir dann aus das dieser kerl noch immer was von mir möchte !
Das war für mich dann das gröbste , ich vertraute meinen bruder das geheimniss an was ich bislang niemanden sagte , doch was dann kam zog mir den boden unter die füssen weg !
Mein bruder meinte ernsthaft das er mir das nicht glaube, denn wenn es stimmen würde , hätte ich es früher gesagt !!
Vorallem erzählte der freund nachdem er mir das antat das es einvernähmlich war , was aber nicht stimmte !
Wann früher ? War es ein fehler das ich mein schweigen gelöst habe ?
Heute bin ich 22 und es hat mir das herz zerrissen das mir meine eigene familie nicht glaubt , ich muss allen sagen was / wie & vorallem wann es passierte !
Als würde man sowas schreckliches aus der nase raus ziehn oO
Morgen möchte meine mutter mit mir darüber sprechen aber für was ?
Mir glaubt NIEMAND , für was soll ich mich dann rechtfertigen wenn mir zudem noch gedroht wird das ich mit so einer falschaussage ein leben zerstören könnte !
1. Lügen ist für mich sowieso das letzte
2. Welchen grund hätte ich denn sowas zu erfinden?
Mit meinen bruder hab ich abgeschlossen mit den worten : wenn du mir nicht glaubst, dann bist du für mich gestorben !
Ich weiss harte worte für einen bruder doch was soll ich mit so einen bruder der den freund mehr glaubt als seiner eigenen schwester !
Ich weiss nicht was ich machen soll ?
Hat bitte jemand einen rat für mich ?

Lg anna*

Mehr lesen

I
iris_12527557
23.01.12 um 19:31

Zeig doch deiner Mutter
was du hier geschrieben hat. Erzähle es, lass nichts aus. Aus welchem Grund du dich nicht wehren konntest, das kann hier niemand sagen auch warum du geschwiegen hast. Versuche deiner Mutter deine Gefühle zu vermitteln, die Scham, die Ohnmacht. Denn nur so ist es ja wohl zu erklären, dass du geschwiegen hast. Evtl solltest du dir auch professionelle Hilfe holen. Du solltest lernen, dich zu wehren und Grenzen zu setzen, das ist in jeder Situation ganz , ganz wichtig. (Partnerschaften, Freundschaften, Nachbarn und am Arbeitsplatz)
Gruß Melike

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
F
faith_12519537
28.12.12 um 22:58

Ist zwar etwas spät...aber vielleicht der Grund!?
" ich war wie tot - konnte mich nicht bewegen konnte kein nein , sagen ich schwieg und lies es einfach geschehen , mit tränen in den augen fragte ich mein inneres " wieso ? Wann hört er auf ?" "

Hört sich nach K.O.-Tropfen an!?

Gefällt mir

Anzeige