Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wieso bin ich so weiblich aüsserlich und so männlich im Kopf?

Wieso bin ich so weiblich aüsserlich und so männlich im Kopf?

12. Dezember 2019 um 3:58 Letzte Antwort: 23. Dezember 2019 um 1:34

Hallo Leute, 
Also da geht mir etwas seit langem oder gar seit Jahren nicht mehr aus dem Kopf und vieleicht finde ich hier jemand der genau so ist wie ich. Bevor ich anfange muss ich noch erwähnen das ich nicht in Deutschland wohne und hab Deutsch mit meinem Ex freund gelernt also Sorry für die hundert Fehler 😂:
 Also ich hab als Kind schon immer nur mit Jungs gespielt, Fussball gespielt im Verein, hab nie auf mein Äusseres geachtet. Alles Mädchenkram. Ich hatte auch meinen ersten Freund nur mit 18 Jahren. Da hab ich mich total verändert, wurde immer weiblicher und mochte es auch. Auch jetzt noch mit 30 Jahren immer wenn ich mal raus feierm gehe mach ici mich gern schick. Ich liebe meinen Körper, und würde niemals ein Mann sein.
Doch mein Kopf der ist immer der selben "Mann" geblieben. Man sagt mir immer ich würde so ruhig und zerbrechlich aus sehen bis ich anfange zu reden. Und bin auch so irgendwie ziemlich argressiv, wie.ich rede und so, ich benehme mich und denke wie ein Mann. Manchmal lachen meine Freunde und sagen ich hätte mehr Eier als verschiedene Männer. Ich hatte fast immer nur männliche Freunde und ich bin die einzig die mit auf Männerabende mit darf da mein Freunde immer sagen ich wäre wie ein Mann für sie 😂😂
ich mag die frauen mentalität auch gar nicht, dieses zicken und gossip hasse ich. Bei den Jungs gibt es das nie. 
Doch trotzdem stehe ich total auf Männer, fühle mich auch von mannchen Frauen sexuel erregt aber eher selten. Ich hab es mal ausprobiert und ja bin mir sicher ich Männer. Doch meine sexuellen Fantasien sind auch nicht normal, im Bett steh ich total drauf den Mann zu spielen und ein Mann anal zu befriedigen. Komisch oder? Ich unterdrücke oft diese Gefühle da ich nicht verstehe wieso ich ein Mann sein will im Körper einer Frau lol .. ich weiss ich bin dominant aber trotzdem .....
Was Bezeihungen angeht bin ich auch schwierig, ich will nichts festes seit Jahren. Ich liebe meine Freiheit. 
Fühlt sich noch jemand so oder bin ich nicht normal?
dankke leute

Mehr lesen

13. Dezember 2019 um 10:38
In Antwort auf lostwolf89

Hallo Leute, 
Also da geht mir etwas seit langem oder gar seit Jahren nicht mehr aus dem Kopf und vieleicht finde ich hier jemand der genau so ist wie ich. Bevor ich anfange muss ich noch erwähnen das ich nicht in Deutschland wohne und hab Deutsch mit meinem Ex freund gelernt also Sorry für die hundert Fehler 😂:
 Also ich hab als Kind schon immer nur mit Jungs gespielt, Fussball gespielt im Verein, hab nie auf mein Äusseres geachtet. Alles Mädchenkram. Ich hatte auch meinen ersten Freund nur mit 18 Jahren. Da hab ich mich total verändert, wurde immer weiblicher und mochte es auch. Auch jetzt noch mit 30 Jahren immer wenn ich mal raus feierm gehe mach ici mich gern schick. Ich liebe meinen Körper, und würde niemals ein Mann sein.
Doch mein Kopf der ist immer der selben "Mann" geblieben. Man sagt mir immer ich würde so ruhig und zerbrechlich aus sehen bis ich anfange zu reden. Und bin auch so irgendwie ziemlich argressiv, wie.ich rede und so, ich benehme mich und denke wie ein Mann. Manchmal lachen meine Freunde und sagen ich hätte mehr Eier als verschiedene Männer. Ich hatte fast immer nur männliche Freunde und ich bin die einzig die mit auf Männerabende mit darf da mein Freunde immer sagen ich wäre wie ein Mann für sie 😂😂
ich mag die frauen mentalität auch gar nicht, dieses zicken und gossip hasse ich. Bei den Jungs gibt es das nie. 
Doch trotzdem stehe ich total auf Männer, fühle mich auch von mannchen Frauen sexuel erregt aber eher selten. Ich hab es mal ausprobiert und ja bin mir sicher ich Männer. Doch meine sexuellen Fantasien sind auch nicht normal, im Bett steh ich total drauf den Mann zu spielen und ein Mann anal zu befriedigen. Komisch oder? Ich unterdrücke oft diese Gefühle da ich nicht verstehe wieso ich ein Mann sein will im Körper einer Frau lol .. ich weiss ich bin dominant aber trotzdem .....
Was Bezeihungen angeht bin ich auch schwierig, ich will nichts festes seit Jahren. Ich liebe meine Freiheit. 
Fühlt sich noch jemand so oder bin ich nicht normal?
dankke leute

Du bist definitiv nicht hetero sexuell, wenn du schon Erfahrung mit Frauen gemacht hast und dich auch sexuell angezogen durch die fühlst. 

Gefällt mir
13. Dezember 2019 um 11:20

Na ja, es ist ja auch irgendwie wieder ein Klischee und Schubladendenken, das hier zu Tage kommt. Das richtet sich leider oft auch gegen uns selbst. Wenn du so bist, dann bist du so. Ich würde das jetzt aber nicht als besonders männlich bezeichnen. Manche Menschen sind halt eher dominant und andere weniger. Das ist ganz unabhängig vom geschlecht. Wenn du dich so wohlfühlst wie du bist, ist doch alles supi

Gefällt mir
23. Dezember 2019 um 1:34

Es gibt kein normal und nicht-normal
Alle Normen sind gesellschaftlich konstruiert und besitzen keinerlei Geltungsanspruch (außnahme sind staatliche Gesetze)

dann bist du eben eine Frau mit einer starken männlich ausgeprägten Seite. Ist doch egal. Davon geht die Welt nicht unter. Jeder wie er will. solange man mit seinem Körper zufrieden ist, ist es doch egal was man ist, auf wen man steht, etc... 

Gefällt mir