Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wieso bin ich so traurig ?

Wieso bin ich so traurig ?

9. April 2016 um 19:29

Hallo liebe Community

Ich bräuchte dringend euren Rat...

Erstmal etwas zu mir, ich bin 14 Jahre alt und werden diesen Herbst 15.
Ich bin seid ungefähr ca. 2-3 Jahren immer wieder vereinzelnd richtig traurig, doch seid 1 Jahr ist es echt extrem.
Selbst wenn ich von außen glücklich wirke bin ich innerlich sehr traurig und fühle mich so ein bisschen wie angefressen.

Ich kann euch mal ein bisschen meine ''Geschichte'' erzählen.
Vor ungefähr ca. 3-4 Jahren haben sich meine Eltern getrennt, das alles ging ziemlich schnell.
Ich war zu dem Zeitpunkt so perplex das ich das gar nicht fassen konnte, war auch zugegeben gar nicht so traurig
Irgendwann so 2-3 Monate nach der Trennung habe ich einen Brief in unserer Küche liegen sehen, naja ein Brief war es nicht wirklich, eher ein zusammen geklappter Zettel. Naja aufjedenfall habe ich geguckt was dort drauf stand und es war ein Brief von meiner Mutter an meinen Vater.
Dort waren seitenlange Vorwürfe an meinen Vater wieso er sich trennt. In dem Brief musste ich leider auch erfahren das mein Vater meine Mutter an dem Zeitpunkt schon öfters betrogen hatte. Zu dem Zeitpunkt habe ich den ganzen Brief gar nicht so als schlimm empfunden aber es ist trotzdem noch seid der langen Zeit fest in meinem Kopf.

Seid ca. 2-3 Jahren wohne ich nun mit meiner Mutter in einer Wohnung. Doch hier bin ich leider auch die meiste Zeit alleine da meine Mutter 12 Sunden am Tag arbeiten ist.
Das sind so ein paar Sachen die mein Leben wirklich prägen wenn man das so sagen kann.
Jetzt zurzeit sind auch noch ein paar Ereignisse dazu gekommen die mich ziemlich belasten, die ich hier aber nicht gerne preis geben würde.

Nochmal zu mir, ich bin wie gesagt die meiste Zeit des Tages wirklich sehr traurig und sehr sensibel. Ich habe ziemlich starke Schuldgefühle die schon teilweise so extrem sind das wenn ich jemand sehe mit dem ich nichts zutun habe und er sich verletzt hat, ich denke ich bin es schuld.

Meine Gefühle gebe ich nie Preis, und wenn, überspiele ich sie in der Öffentlichkeit.
Von außen wirke ich auch ziemlich fröhlich und mache immer späße, das merke ich selber das ich so von außen scheine, aber genau das bin ich nicht.

Wenn ich zuhause bin und das ist ja die meiste Zeit muss ich die ganze Zeit weinen, oft auch ohne Grund.
10 Sekunden eines Liedes reichen um mich zum weinen zu bringen, aber so heftig das ich mich nicht mehr einkriege.

Ich habe mich einer Person anvertraut mit der ich oft rede, doch er hat auch oft keine Zeit, da ich oft jemanden bräuchte mit dem ich regelmäßig reden kann
Über eine Psychologin habe ich auch schon nachgedacht, würde es mich aber nie trauen meiner Mutter es zu sagen.


Weiß jemand woran es liegen kann das ich so traurig bin oder was meine Traurigkeit ''ist''?
Ist es einfach nur Trauer und kann sowas auch eine Depression sein?


Mehr lesen