Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wiedergeburt!

Wiedergeburt!

1. März 2006 um 13:18

es gab hier im forum schon einmal eine diskussion dazu, allerdings ist die nicht aktuell!

glaubt ihr daran?
was, meint ihr, haben dejaveus damit zu tun?

ich habe mal ein buch gelesen, was darüber schön erzählt: ring der zeit von james long!

Mehr lesen

28. März 2006 um 8:33

Jein
wenn man, in meine album die ählichkeitsfotos schaut, merk man eine sehr große ähnöichkeit sichen meine mutter und ich, sowie sichen ich als baby und meine tochter...
Meine Mutter ist am erste Geburtstag meine Sohn gestorben. knapp 3 Jahr spätr ist mein großonkel gestorben, 1 Monat später war ich schwanger... Irgendwie ob es Wiedergeburt gibt oder nicht weiß ich nicht, doch mir war es damals schon unheimlich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2006 um 21:36

Ich glaube daran!!!!
Ich habe bis zu der Totgeburt im Jahr 2004 schon 5 Kinder geboren.
Ich war in der 19 SSW;also wo keiner mehr dara dachte,das s was passiert.Leider musste die Geburt 4 Tage nach meinen Geburtstag eingeleitet werden,dann kam die Beerdigung und ich war fertig mit mir und der Welt.Nur meine Fünf Kinder hielten mich oben,doch ich weinte immer nur innerlich war ich tot und noch heute fehlt ein Stück von mir.Sechs Monate später war ich wieder Schwanger und habe die Angst nicht ausgehalten war froh als mein Sohn geboren war der jetzt 5 Monate alt ist.Da ich meinen Toten Sohn im Arm halten dürfte sah ich ihm und die Augenfarbe,mich traff der Schlag bei der Geburt von meinem kleinen er sieht genauso aus.Von meinem Toten Sohn habe ich ein Foto und denke jeden Tag an ihm und geniesse die Zeit mit meinem lebenden Sohn,ich bin so froh darüber das es keine Worte gibt.
Und jetzt bin ich wieder schwanger in der 6 SSW:
Ich glaube an die Wiedergeburt seit dem tot meines Sohnes.
Noch was mein Bruder wurde im Jahr1982 ermordet ud mein Totes Baby sah aus wie er und mein Lebender auch,ist das nicht kommisch???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2006 um 17:40

Ich glaube fest daran...
... dass unsere Seele nach unserem Tod weiter lebt und irgendwann in einem anderen Körper wiedergeboren wird. Ich glaube das deshalb, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es im Kosmos gravierende Ungerechtigkeiten gibt. Überleg doch mal: Da gibt es Menschen, die jeden Tag nur feiern, Party machen, in ... und Braus leben, das Geld mit vollen Händen aus dem Fester schmeißen, und auf dem anderen Teil unserer Erde verhungern Tag für Tag kleine Kinder, weil sie nichts zu essen haben! Ich meine, wer in diesem Leben ein guter Mensch war, der wird im nächsten Leben dafür belohnt werden. Wer aber hartherzig und egoistisch lebt, kein Ohr für die Kümmernisse anderer hat, der muss dann eines Tages dafür büßen. Das wäre für mich logisch und nachvollziehbar. Was die von Dir angesprochenen déjà-vu-Erlebnisse anbelangt, kann ich Dir sagen, dass es mir schon mehrfach so ging, in Städten, die ich in diesem Leben zum ersten Mal besucht habe. In Salzburg zum Beispiel, an der berühmten "Pferdetränke" sagte ich zu meiner Mutter "das kenne ich, hier war ich schon!" Als wir dann mit einer Kutsche durch die Stadt fuhren und später den Dom besuchten, wurde es mir immer unbehaglicher. Ich konnte kaum noch atmen. Auf der Treppe zum Dom hatte ich das Gefühl, als würde jemand nach mir greifen. Es war gespenstisch. Ich habe über dieses Erlebnis später mit einer Magierin gesprochen. Sie sagte mir, ich hätte mit Sicherheit vor einigen Hundert Jahren in Salzburg gelebt. Da ich dieses Gefühl, ergriffen zu werden, auf der Treppe zum Dom hatte, vermutet sie, dass ich in jenem Leben als Hexe verbrannt wurde. Hinter den Kirchen befanden sich nämlich immer die Scheiterhaufen...!! Noch Fragen? Ich empfehle Dir, zu diesem Thema das Buch "Schicksal als Chance" von Thorwald Detlefsen zu lesen. Es liest sich faszinierend und würde Dir Antworten auf viele Mysterien geben. Übrigens habe ich mal von einer Frau gehört, deren Kind verbrannt ist. Nach einiger Zeit war die Frau wieder schwanger. Sie brachte einen Jungen zur Welt, der auf dem Bauch eine große Narbe hatte, und zwar an der gleichen Stelle, wie ihr verstorbener Sohn. Das klingt unglaublich, macht für mich aber durchaus Sinn. Wer als unschuldiges Kind so früh und so plötzlich sterben musste, verdient es, schnell und im gleichen Umfeld wiedergeboren zu werden. Andere, ältere Seelen müssen sicher viele Jahre warten, bis sie gelernt haben und bereit für ein neues Leben sind. Ich wünsche Dir, dass Du Dir den Glauben an die Wiedergeburt behältst. Auf diese Weise bleibt man gelassener. Man hat nicht diesen unwiderstehlichen Drang, in dieses Leben alles hinein zu packen, was nur geht. Ich sage mir, was in diesem Leben nicht sein soll, erlebe ich eben im Nächsten! Das lässt mich viele Dinge leichter ertragen; der Gedanke, dass Menschen, die mir weh getan haben, irgendwann dafür zahlen müssen, gibt mir zusätzlich Befriedigung. Ich würde jedoch nie aktiv etwas dazu tun. Dafür sorgt schon der Kosmos!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 14:28
In Antwort auf wendy_12689024

Ich glaube daran!!!!
Ich habe bis zu der Totgeburt im Jahr 2004 schon 5 Kinder geboren.
Ich war in der 19 SSW;also wo keiner mehr dara dachte,das s was passiert.Leider musste die Geburt 4 Tage nach meinen Geburtstag eingeleitet werden,dann kam die Beerdigung und ich war fertig mit mir und der Welt.Nur meine Fünf Kinder hielten mich oben,doch ich weinte immer nur innerlich war ich tot und noch heute fehlt ein Stück von mir.Sechs Monate später war ich wieder Schwanger und habe die Angst nicht ausgehalten war froh als mein Sohn geboren war der jetzt 5 Monate alt ist.Da ich meinen Toten Sohn im Arm halten dürfte sah ich ihm und die Augenfarbe,mich traff der Schlag bei der Geburt von meinem kleinen er sieht genauso aus.Von meinem Toten Sohn habe ich ein Foto und denke jeden Tag an ihm und geniesse die Zeit mit meinem lebenden Sohn,ich bin so froh darüber das es keine Worte gibt.
Und jetzt bin ich wieder schwanger in der 6 SSW:
Ich glaube an die Wiedergeburt seit dem tot meines Sohnes.
Noch was mein Bruder wurde im Jahr1982 ermordet ud mein Totes Baby sah aus wie er und mein Lebender auch,ist das nicht kommisch???

Schwachsinn

Ich habe gestern auf RTL auch so etwas gesehn, dass jemand eine Rückführung mitgemacht hat und schon mal gelebt haben soll usw.
Mich beschäftigt jetzt dieses Thema Wiedergeburt ziemlich sehr. Doch wie soll das funktionieren?

@Puppa, Was hat das mit Wiedergeburt zu tun? Doch eigentl. garnichts oder? Das dein Kind so aussieht wie dein Bruder hängt sicherl mit den Genen zusammen (hattest du das nicht in Bio?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 18:09

Ja!
Ja! ich glaube dran!!

sogar ziemlich sicher!

aber hölle und himmel gibt es denke ich nicht!

man muss seine Fehler einsehen und dann
wird man wiedergeboren Schön nicht *g*

glg Rhea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2006 um 14:59

... da kommen zwei Erlebnisse einfach immer wieder hoch.
das eine: dass ich als Hexe verbrannt worden sei. Es war in England, Gegend von Manchester.

das andere: dass ich in der Gegend in der Naehe von Frankfurt bei einem Autounfall verbrannte.

Ich erlebe diese Momente in Tag- und Nachttraeumen, versuche sie zu verdraengen, doch sie kommen immer wieder. In der Schweiz aufgewachsen, gab es zwei Schluessellaender, in denen ich mich von jung auf zuhause fuehlte: England und Deutschland. Als ich in ganz jungen Jahren das erste Mal in England war, kam mir alles so bekannt vor, als ob ich dort schon immer gelebt haette. Dabei muss das Englandrlebnis etwa 200 Jahre zurueck liegen.

Ich hab in meinem Alltag furchtbare Angst vor dem Feuer. Das geht soweit, dass ich den Gasherd durch einen elektrischen ersetze. Auf der anderen Seite fasziniert es mich.

Ich mach mir heute keine besonderen Gedanken dazu, binde sie einfach in mein Leben ein, als ob sie dazu gehoeren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2006 um 23:22

Ich weiß nicht ob ich an wiedergeburt glaube
aber ich bin mir ziemlich sicher das der tot nichts endgüliges ist.
ich habe auch so komische erlebnisse durch. ich wäre als kind fast ertrunken und mir passierte etwas (was hier eh keiner glauben würde) und ich ertrank nicht. ich war dennoch ein kind das das wasser geliebt hat, auf einmal die letzten jahre bekomme ich panik wenn ich auf der luft matratze liege und das wasser immer dunkler wird, alles komisch.

etwas anderes: ich fühle mich in mallorca wie zu hause. ich war in einer bestimmten kirche und ich hielt es dort drin nicht lange aus, mir wurde kalt und ich fühlte mich unwohl und beobachtet.

es gibt noch einige erlebnisse wo ich mir sage, das kommt mir alles sehr komisch vor.
aber ob was dran ist an wiedergeburt?

gruss happy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2006 um 16:38
In Antwort auf anfisa_12335077

Jein
wenn man, in meine album die ählichkeitsfotos schaut, merk man eine sehr große ähnöichkeit sichen meine mutter und ich, sowie sichen ich als baby und meine tochter...
Meine Mutter ist am erste Geburtstag meine Sohn gestorben. knapp 3 Jahr spätr ist mein großonkel gestorben, 1 Monat später war ich schwanger... Irgendwie ob es Wiedergeburt gibt oder nicht weiß ich nicht, doch mir war es damals schon unheimlich....

Neeeeee
Also ich glaube auch nicht daran!!!
Ich mein KEINER weiß die richtige Antwort!!!
Das wisssen nur die Toten, aber denkt doch mal an die Zeit als ihr noch nicht auf der Welt wart, habt Ihr da irgendwas gemerkt???
Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!
Wenn ihr schlaft, ist man (suzusagen) auch "weg", ausser man träumt.
Bekommt ihr da was mit?
Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!
Also wird nach unserem Leben auch NIX kommen!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2006 um 22:15

Ja ich glaube daran
Ja ich selber glaube an einem Leben nach den Tod und an einer wiedergeburt.

Ich selber habe schon viele Menschen verloren,die mir sehr am Herzen lagen,darunder auch eine Fehlgeburt.

Doch ich habe auch viele unerklärliche Situationen erlebt,die mich dazu bewogen mich mit dem Thema zu befassen.Under anderen bin ich zu der Erkenntnis gekommen,der Mensch ist Energie und Energie kann man nicht zerstören.

lg Selly2001

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 15:10
In Antwort auf trixie_12283060

Neeeeee
Also ich glaube auch nicht daran!!!
Ich mein KEINER weiß die richtige Antwort!!!
Das wisssen nur die Toten, aber denkt doch mal an die Zeit als ihr noch nicht auf der Welt wart, habt Ihr da irgendwas gemerkt???
Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!
Wenn ihr schlaft, ist man (suzusagen) auch "weg", ausser man träumt.
Bekommt ihr da was mit?
Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!
Also wird nach unserem Leben auch NIX kommen!!
LG

Felix wiedergeburt
Dazu weiß ich auch eine Geschichte, ich glaube das Kinder an solche Dinge unbeeinfluster gehen als wir Erwachsenen.
Unser Sohn war 4 Jahre alt als er eien unsichtbaren Greund bekam, er hieß Felix.
Felix hat mit gegessen, mit gespielt, hat viele tolle Sachen gemacht, er war eigentlich immmer da.
Ich habe mir sorgen gemacht und mir Rat gesucht, wo man mir sagte das währe eine ganz normale Entwicklung.
Dann wurde ich schwanger und irgentwie viel mir dann auf das mein Sohn nicht mehr von Felix sprach, als ich ihn fragte wo Felix sei, antwortete er
Mama weißt Du denn nicht Felix geht es gut er ist doch jetzt in Deinem Bauch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2006 um 11:44
In Antwort auf geborgenheit1

Felix wiedergeburt
Dazu weiß ich auch eine Geschichte, ich glaube das Kinder an solche Dinge unbeeinfluster gehen als wir Erwachsenen.
Unser Sohn war 4 Jahre alt als er eien unsichtbaren Greund bekam, er hieß Felix.
Felix hat mit gegessen, mit gespielt, hat viele tolle Sachen gemacht, er war eigentlich immmer da.
Ich habe mir sorgen gemacht und mir Rat gesucht, wo man mir sagte das währe eine ganz normale Entwicklung.
Dann wurde ich schwanger und irgentwie viel mir dann auf das mein Sohn nicht mehr von Felix sprach, als ich ihn fragte wo Felix sei, antwortete er
Mama weißt Du denn nicht Felix geht es gut er ist doch jetzt in Deinem Bauch.

Omg
ich sage es gibt kein leben nach dem Tod, wen man tod ist man tod man kommt nicht mehr wieder o. so. Wer das sagt will sich den tod schön reden o. sich den tod verhamlosen. Naja mansche Menschen brauchen das wohl, was ich sinlos winde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 20:31
In Antwort auf geborgenheit1

Felix wiedergeburt
Dazu weiß ich auch eine Geschichte, ich glaube das Kinder an solche Dinge unbeeinfluster gehen als wir Erwachsenen.
Unser Sohn war 4 Jahre alt als er eien unsichtbaren Greund bekam, er hieß Felix.
Felix hat mit gegessen, mit gespielt, hat viele tolle Sachen gemacht, er war eigentlich immmer da.
Ich habe mir sorgen gemacht und mir Rat gesucht, wo man mir sagte das währe eine ganz normale Entwicklung.
Dann wurde ich schwanger und irgentwie viel mir dann auf das mein Sohn nicht mehr von Felix sprach, als ich ihn fragte wo Felix sei, antwortete er
Mama weißt Du denn nicht Felix geht es gut er ist doch jetzt in Deinem Bauch.

Süß ^^
das find ich toll

war das baby denn ein junge? und wenn, habt ihr es felix genannt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper