Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Wieder Kontakt aufnehmen?

Wieder Kontakt aufnehmen?

8. Mai 2013 um 15:33 Letzte Antwort: 9. Mai 2013 um 15:56

Hallo,
ich wende mich mit meinem Anliegen an dieses Forum weil ich niemanden in meiner näheren Umgebung habe mit dem ich ganz neutral über dieses Problem reden kann- alle sind im höchsten Maße befangen und voreingenommen.

Zur Situation:
Ich habe seit 5/6 Jahren keinen Kontakt mehr zu meinen Eltern. Wir sind 4 Geschwister und nur noch eine Schwester, die ähnlich gestrickt ist wie meine Mutter, hat noch Kontakt. Meine Mutter ist ein sehr schwieriger Mensch. Sie hatte schon mehrfach Anläufe um eine Therapie zu beginnen, diese wurden immer vorzeitig abgebrochen,( weil ja alle Therapeuten Idioten sind) bis dato vermutete Diagnosen gingen von manisch Depressiv über Borderliner bis Narzissmus. Mein Vater, meiner Mutter absolut hörig ergeben, hat angefangen zu trinken weil er ihre Eskarpaden wahrscheinlich nicht anders ertragen hat, hat niemals versucht irgendwie tätig zu werden um ihr oder uns Kindern, die zum Teil sehr unter ihren Anfällen/ Launen gelitten haben, zu helfen. Er hat, egal was passiert ist, immer nur stumm und traurig zugesehen und nichts gemacht.
Vor 7 Jahren hat sie z.B. wiedermal versucht sich umzubringen, hat natürlich wieder nicht geklappt, meiner Schwester eingeredet sie sei es Schuld und mein Vater hat sie dann sogar auf eigene Verantwortung aus den KH geholt.

Es war bei uns aber nicht alles nur furchtbar. Wenn es meiner Mutter gut ging, sie stabil war, hatten wir den Himmel auf Erden. Bei uns war immer was los, es wurde viel gelacht, wir hatten viele Freiheiten....

Nun bin ich selber Mutter geworden, keine Ahnung ob man darurch weich gespült wird... Aber ich denke nun immer öfter an meine Eltern und ob ich nicht doch vielleicht wieder Kontakt haben möchte....
Meine Mutter hat mir zur Geburt eine Karte geschrieben und ein kleines, natürlich völlig unpassendes Geschenk für ein Baby (eine Lederkette mit so nem Dings dran, indem ein Reiskorn mit dem Namen unseres Kindes drin ist ) dazu gegeben. In dem Brief schreibt sie, dass sie oft an mich denkt usw.

Ich weiß nicht, was ich machen soll... Den Versuch wagen? In der Hoffnung, dass sie sich geändert hat oder die Vernunft sprechen lassen?

Wer von euch hat vielleicht ähnliche Erfahrungen? Oder sieht die Sache neutral genug um etwas dazu sagen zu können?

Danke!!!!

Mehr lesen

9. Mai 2013 um 15:56

Nun ja...
Hallo!

Also ich persönlich würde den Kontakt zu deiner Mutter langsam wieder aufnehmen. Natürlich jetzt nicht mit der Tür ins Haus fallen und deine Eltern und dich überrumpeln. Wie wäre es aber mit einem Brief? Oder einem kurzen Anruf?

Sicher, durch die aktuelle Situation deiner Mutter fällt es dir nicht leicht. Das ist vollkommen verständlich. Aber was wäre wenn deine Mutter einen neuen Selbstmordversuch starten würde? Und er würde aufgehen? Sie wäre für immer weg, und du und deine Geschwister würdet euch das nie verzeihen.

Ich empfehle wirklich ein kurzes Telefonat. Danach kannst du ja immer noch entscheiden ob du oder deine Mutter/Eltern bereit für eine erneute Kontaktaufnahme seid.

Meine Mutter ist in dieser Sicht auch ein wenig schwierig. Ich (und meine Geschwister) konnten ihr nie etwas recht machen, immer standen wir im Weg und waren zu nichts zu gebrauchen. Auch wenn ich ab und an von meiner Mutter angemotzt werde wieso ich noch nicht dies oder das erledigt habe besuche ich sie regelmäßig. Wenn ihre Sprüche zu dumm werden pack ich meine Sachen und geh, aber ich komme mindestens jede Woche wieder um sie zu Besuchen. Und sie freut sich auch, macht immer Kuchen und versucht sich auch von ihrer Besten Seite zu zeigen.

Ich wünsche dir Viel Glück!

LG.

Gefällt mir