Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Wie wird man selbstbewusser bzw bekommt mehr Selbstvertrauen?

Letzte Nachricht: 2. Juni 2015 um 13:52
T
tegan_12468698
31.05.15 um 19:42

Hallo Leute

ich weiß, dass Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zwei verschiedene Dinge sind, aber sie hängen so unmittelbar zusammen!
Wie schafft man es am schnellsten und auch dauerhaft beide zu steigern?

Denn ohne sie geht wohl alles nicht...

Mehr lesen

M
matvei_12894655
01.06.15 um 10:52

Mh
ich denke bestimmte erlebnisse und erfahrungen machen selbstbewusster.
frag dich doch einmal, was dir dein geringes selbstbewusstsein überhaupt bringt.
und was du dagegen erreichen könntest, wenn du ab sofort dein leben lebst, ohne großartig auf die meinung anderer zu achten.

wenn du das erkannt hast, dann arbeite an dir. führ dir diese argumente immer vor augen und stell dich situationen, die dir vorher angst gemacht haben.
ach ja und...lieb dich selbst. es ist doch schließlich dein leben.
erstaunlich, dass das den meisten menschen immer so schwer fällt.

Gefällt mir

T
tegan_12468698
02.06.15 um 4:44
In Antwort auf matvei_12894655

Mh
ich denke bestimmte erlebnisse und erfahrungen machen selbstbewusster.
frag dich doch einmal, was dir dein geringes selbstbewusstsein überhaupt bringt.
und was du dagegen erreichen könntest, wenn du ab sofort dein leben lebst, ohne großartig auf die meinung anderer zu achten.

wenn du das erkannt hast, dann arbeite an dir. führ dir diese argumente immer vor augen und stell dich situationen, die dir vorher angst gemacht haben.
ach ja und...lieb dich selbst. es ist doch schließlich dein leben.
erstaunlich, dass das den meisten menschen immer so schwer fällt.

Sehr ins Schwarze getroffen!
Hm- ich also ich neige zum übertriebenen Perfektionismus.
Und ich musste mir die Anerkennung meiner Eltern immer durch Leistung verdienen.
Darum habe ich vor vielen Dingen Angst- einfach weil ich nicht in allem gut sein kann. Wenn ich eine Sache als "die kann ich nicht" abgestempelt habe- fällt es mir schwer, egal wie viel Mühe ich mir dafür gebe, die Sache annährend gut zu machen. Dann sinkt mein Selbstvertrauenspegel noch mehr und immer weiter...

Leistungsdruck -> Angst vor Versagen -> schlechte Leistung
Als Teufelskreis.

Ich habe sogar viele meiner Hobbies bei Seite gelegt, weil ich nicht mehr die Nerven dafür aubringe- mich dabei auf den nächsten Level zu puschen. Durch viele andere Dinge die im Leben dazu gekommen sind, habe ich darin sogar Rückschritte gemacht und kann es nicht ertragen dieser Realität entgegen zu schauen.
Ich kann nicht einmal mehr meine Hobbies genießen, sondern verbinde diese direkt auch mit Leistung!

Wie kann ich lockerer werden?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
matvei_12894655
02.06.15 um 13:52
In Antwort auf tegan_12468698

Sehr ins Schwarze getroffen!
Hm- ich also ich neige zum übertriebenen Perfektionismus.
Und ich musste mir die Anerkennung meiner Eltern immer durch Leistung verdienen.
Darum habe ich vor vielen Dingen Angst- einfach weil ich nicht in allem gut sein kann. Wenn ich eine Sache als "die kann ich nicht" abgestempelt habe- fällt es mir schwer, egal wie viel Mühe ich mir dafür gebe, die Sache annährend gut zu machen. Dann sinkt mein Selbstvertrauenspegel noch mehr und immer weiter...

Leistungsdruck -> Angst vor Versagen -> schlechte Leistung
Als Teufelskreis.

Ich habe sogar viele meiner Hobbies bei Seite gelegt, weil ich nicht mehr die Nerven dafür aubringe- mich dabei auf den nächsten Level zu puschen. Durch viele andere Dinge die im Leben dazu gekommen sind, habe ich darin sogar Rückschritte gemacht und kann es nicht ertragen dieser Realität entgegen zu schauen.
Ich kann nicht einmal mehr meine Hobbies genießen, sondern verbinde diese direkt auch mit Leistung!

Wie kann ich lockerer werden?

Weiß nicht ob ich der richtige ansprechpartner bin
Ich kann da nur von meiner Meinung sprechen. Aber du solltest vielleicht versuchen, die Dinge von Grund auf abzuarbeiten.
Die Ursache (leistungsorientierte Eltern) kennst du ja schon mal . Ich würde mir klar machen, das ich ich bin.
D.h. egal was ich tue, ändert nichts an mir selbst, an meinen Werten, Charakter....Ich hoffe du verstehst was ich meine.
Als kleines Kind warst du von der Aufmerksamkeit/ Anerkennung deiner Eltern abhängig. Aber jetzt bist du das nicht mehr. Du solltest dir das klar machen und dein Leben so gestalten, wie du es willst. Du musst nicht alles können und jedem Hobby nach gehen. Sowas ist Quatsch.

Achja und das mit der Versagensangst. Es gibt ja sowas wie eine selbsterfüllende Prophezeihung. Also wenn ich was ganz Schlimmes erwarte, dann trifft das auch schließlich ein.

Gefällt mir

Anzeige