Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie und was?!?

Wie und was?!?

8. September 2009 um 11:16

Hallo erstmal,

ähm um es kurz zu halten, ich bin seit 3 jahren glücklich mit jemanden zusammen, aber am anfang vergewaltigte mich ein freund von meiner freundin...naja ich wollte erst was sagen, hatte aber angst, dass sie mir nicht glaubt...naja ihr beichtete ihr es nach gut einem viertel jahr....sie glaubte mir und alles schien wieder gut zu werden....sie meinte, sie sei da für mich ect.

aber ich weiß einfach nicht, was ich jetzt machen soll....wenn mir z.b. nach reden ist, soll ich ihr jedes mal das gleiche erzählen? das kommt mir total bekloppt vor....

oder wenn mir nach weinen zumute ist, möcht ich nicht das man über mich denkt, ich sei total kaputt und nicht in stande ein leben danach weiter zu führen , doch das bin ich, nur ab und an habe ich das gefühl das zu brauchen...

Vielleicht wisst ihr Rat, wie ihr mit so was umgegangen seit bzw. umgeht...

lg

Mehr lesen

8. September 2009 um 12:11

Reden
Hallo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 12:15

Reden
Hallo,

es ist wichtig, dass Du über das Erlebte redest und zwar dann, wenn Du es selbst möchtest. Eine Vergewaltigung ist für eine Frau etwas so Schlimmes, dass es ihr Leben prägen kann und ziemlich beeinflussen kann.

Wenn Deine Freundin Dir gesagt hat, sie ist für Dich da, dann geh zu ihr, wenn Du reden möchtest. Dabei ist es egal, was genau Du sagst. Sage einfach all das, was Du gerne sagen möchtest, sprich über Deine Gefühle und Deine Gedanken, einfach alles, was Dir auf dem Herzen liegt, denn das tut Dir gut. Es ist völlig egal, ob Du manches schon einmal gesagt hast. Wenn Dir nach weinen zumute ist, dann weine, denn es ist Deine Seele die sich meldet.

Wenn DEine Freundin für Dich da ist, wirst Du bei ihr das finden, was Du suchst und brauchst.

Gruss

smartie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 19:48
In Antwort auf menno_12834250

Reden
Hallo

Oha
Oha, ich hab das Gefühl du redest von mir.
Wie lange ist das bei dir her ?

Du musst drüber reden, um das ganze zu verarbeiten. Ich würde dir aber raten, das nicht mit dieser Freundin zutun sondern mit jemanden dem du 1. 100% vertraust und 2. der unbefanger ist und ihn nicht kennt oder mit einem/r Therapeut/in.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 23:31

???
wieso hast du so große Angst davor, zu deiner FREUNIDN zu gehen? Wenn es eine wahre Freundin ist, sollte sie ausnahmslos für dich da sein. Dir ist etwas schreckliches passiert- wohl das schlimmste, was einer Frau passieren kann. Dafür musst du dich nicht schämen und dir schon gar keine Gedanken darüber machen, ob du nun komisch wirkst o.ä. Tu all das wonach dir ist, wenn du der Überzeugung bist, dass es dir danach besser geht. Und die Idee mit dem Therapeuten finde ich äußerst ratsam- da hast du einen Platz für all das Gefühlschaos, was es eben verursacht. Einen Platz, an dem du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2009 um 11:23
In Antwort auf evadne_12272183

Oha
Oha, ich hab das Gefühl du redest von mir.
Wie lange ist das bei dir her ?

Du musst drüber reden, um das ganze zu verarbeiten. Ich würde dir aber raten, das nicht mit dieser Freundin zutun sondern mit jemanden dem du 1. 100% vertraust und 2. der unbefanger ist und ihn nicht kennt oder mit einem/r Therapeut/in.

Re
es ist jetzt gut 2 Jahre her und ich finde ich komm ja recht gut damit klar...also sicher gibt es mal tiefs, aber nicht so oft....alpträume die lassen es immer wieder hoch kommen ab und an und dann kommt meine ungewissheit...

ich vertrau ihr ja über 100prozent sogar, aber ich fühl mich einfach hilflos in der hinsicht...ich weiß nicht was in solchen moment halt erlaubt und nicht erlaubt ist....was okay ist und was nicht okay....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen