Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie soll ich damit umgehen?

Wie soll ich damit umgehen?

4. Mai 2007 um 13:28 Letzte Antwort: 8. Mai 2007 um 19:35

Ich hatte vor ein paar Jahren "Post". Sie steckte an meinem Scheibenwischer, das Auto stand auf dem Parkplatz meiner Arbeitsstelle. Ich arbeite in einer großen Firma mit ca. 250 Beschäftigten und der Parkplatz wird noch von 2 anderen angrenzenden Firmen genutzt. Ich dachte, jemand hätte mein Auto angefahren oder es wäre Werbung - der Brief war aber mit meinem Namen versehen (Computerschrift), also machte ich ihn auf. Da standen ganz gemeine Sachen drin: dass ich damit aufhören soll, mit dem Ar... und den Ti... zu wackeln, dass es widerlich wäre, wie ich in der Firma herumscharwenzle und mich wichtig mache..., dass ich mich nicht an alle Männer ranmachen soll usw.
Ich dachte, ich müsse auf der Stelle losschreien! Ich fand das so fies und gemein - zumal mir nie aufgefallen ist, dass mir gegenüber jemand unfreundlich gewesen ist, also konnte ich mir einfach nicht vorstellen, wer sowas schreibt und vor allem: WARUM? Natürlich flirte ich (wer denn nicht???) - aber das gibt doch niemandem das Recht, sowas mit mir zu machen! Doch es kam noch schlimmer: nachdem ich eine Woche später einen weiteren Brief am Auto hatte, in dem stand, dass ich mich benehmen solle, weil diese Person mich beobachten würde (!), kam in der Woche darauf ein Brief zu mir nach Hause (ich hatte Urlaub), in diesem lag ein Kondom und es stand die Frage, ob mein Mann denn wüsste, was ich so treibe. Zum Glück hab ich den Brief zuerst gefunden und nicht meine Kinder... Meinem Mann hatte ich von den Briefen natürlich erzählt und sie ihm gezeigt.
Ich weiß nicht, was in dieser Person vorging (vorGEHT?), denn ich bin mir absolut keiner Schuld bewusst, obwohl ich weiß, dass mir gern mal was nachgesagt wird (vielleicht der Neid, weil andere nicht so gut ankommen? ich weiß es nicht und will da auch niemandem zu nahe treten). Zum Glück kam danach nichts wieder und die Vorfälle sind - wie schon erwähnt - ein paar Jahre her. Es hat mich ewig beschäftigt, dass ich der Person, die das gemacht hat, vielleicht jeden Tag freundlich ins Gesicht gelächelt habe, weil ich ja nicht weiß, wer das war. Mein Chef, dem ich diese Briefe zeigte, meinte , ich solle eine Anzeige machen, aber ich hielt das für wenig sinnvoll: Wieso sollen die Polizisten da Fingerabdrücke nehmen? Die haben täglich mit Verbrechen zu tun - für die ist sowas doch eine Lappalie, kostet doch auch Steuergelder.
Ich kann nur sagen: auch wenn ich vielleicht für viele kein Kind von Traurigkeit bin - wie man so schön sagt - es muss ja nicht immer gleich MEHR dahinter stecken!!! Und selbst wenn: niemand hat das Recht einem anderen solche feigen anonymen Briefe zu schicken. Wäre ich ein wenig sensibler, hätte ich vielleicht ne Dummheit gemacht, wär mein Mann misstrauisch, hätte er mich vielleicht am Ende verlassen. Jetzt habe ich erfahren, dass zum Betrieb meines Mannes auch so ein Brief geschickt wurde - die ganze Sache kommt wieder hoch - wie finde ich endlich wieder Frieden??? Wem hab ich denn so was schlimmes angetan, dass er mich so bestrafen muss??? Ich weiß einfach nicht weiter, das macht mich immer noch ziemlich fertig, wie ich merke.

Mehr lesen

4. Mai 2007 um 13:31

Was ist das denn?
Hey, wieso werden manche Wörter hier mit Werbung hinterlegt???

Gefällt mir
4. Mai 2007 um 23:35

Flirten
ne macht nicht jede/r, geht auch ohne. Welchen Sinn hat das?
Ich meine Du weißt was die Ursache ist. Trotzdem könnte man es Dir auch direkt sagen. Wird Dich zwar auch niemand abhalten können, aber so wäre es korrekter.

Gefällt mir
7. Mai 2007 um 12:47
In Antwort auf akari_12772470

Flirten
ne macht nicht jede/r, geht auch ohne. Welchen Sinn hat das?
Ich meine Du weißt was die Ursache ist. Trotzdem könnte man es Dir auch direkt sagen. Wird Dich zwar auch niemand abhalten können, aber so wäre es korrekter.

Vielleicht...
habe ich mich schlecht ausgedrückt! Ich meine doch mit Flirten nicht, dass ich jemanden anmache!!! Ich bin nett und unterhalte mich gern, daran ist doch nichts auszusetzen, oder?

Gefällt mir
8. Mai 2007 um 15:19

Hallo
Auf jeden Fall solltest du vorsichtig sein wenn du irendwann weißt wer das ist.
Sie wollen dich anscheinend aus der Firma vergraulen dann wärst du in diesem fall das opfer.
manche menschen können richtig gerissen sein und dich als schuldige dastehen lassen.
Vondaher würde ich das als eine lächerlichkeit betrachten, und erst garnicht weiter betrachten und ignorieren.
Ignoranz kann die menschen auf die höchte Palme bringen.
Ignorieren und um dich selbst kümmern würde ich mal behaupten

Good luck

Gefällt mir
8. Mai 2007 um 16:48

Hi
Ich wäre zur Polizei gegangen. Ob es denen als wichtig erscheint oder nicht, wirst du dann sehen. Aber die Steuergelder bezahlst schließlich auch du! Und wenn du dich "verfolgt" und gemobbt fühlst, dann können die dir helfen. Ich würde es auf alle Fälle versuchen.
Wenn sich nichts herausfinden lässt, kannst du die Sache immer noch evrsuchen zu ignorieren...ich dneke aber, dass die betreffende Person Angst kriegt, sobald die Polizei im Haus ist.

Lass dir das doch nicht gefallen! Versuch dich zumindest zu wehren.

Gefällt mir
8. Mai 2007 um 19:35
In Antwort auf akari_12772470

Flirten
ne macht nicht jede/r, geht auch ohne. Welchen Sinn hat das?
Ich meine Du weißt was die Ursache ist. Trotzdem könnte man es Dir auch direkt sagen. Wird Dich zwar auch niemand abhalten können, aber so wäre es korrekter.

Sorry,
aber ich finde was du schreibst ist totaler Blödsinn. Warum sollte sie ihr verhalten ändern? Ich flirte auch gerne, und das was mit ihr geschehen ist ist Stalking und sie hat absolut keinen Grund sich deshalb Vorhaltungen machen zu lassen.
Welchen Sinn flirten hat? Versuchs mal, mal fühlt sich gut dabei, hat seinen Spass, und solange man es nicht zuweit treibt fördert es auch das Betriebsklima

Wenn die Geschichte weitergeht würde ich zur Polizei gehen, sonst hört das nie auf. Ich möchte nicht wissen zu was so jemand noch fähig ist.

Alles Gute
Angie

Gefällt mir