Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie schafft ihr eine Freundschaft zu pflegen, zwischen einen Mann und einer Frau?

Wie schafft ihr eine Freundschaft zu pflegen, zwischen einen Mann und einer Frau?

15. Dezember 2014 um 10:49

Hallo zusammen.

Ich habe da mal eine Frage:

Habt ihr eine/n gute Freundin / guten Freund worüber ihr euch überalles unterhaltet könnt und einfach ganz normal umgeht (als wäre es eurer Bruder/Schwester)`?

&... glaubt ihr an die Freundschaft zwischen einen Jungen und einen Mädchen.???

Bei mir hat das irgendwie nie so richtig geklappt, weil ich etwas zurückhaltend war, früher war ich sehr beliebt bei den Jungs, wenns um Fussballspielen ging aber sonst... (Die meistens wollten immer was von mir, ich aber wies die immer ab, weil sie mehr als eine Freundschaft wollten.)

So.. ich denke jetzt immer, das funktioniert doch nicht.
Irgendwann verliebt man sich doch in den Anderen und bekommt Gefühle für den Freund.. & dann jaa was dann'?

Das ist doch keine Freundschaft mehr..

Freue mich auf eure Kommentare.

Lg
becouseofyou13


Mehr lesen

15. Dezember 2014 um 12:53

Bis vor kurzem
dachte ich noch dass eine rein-platonische Freundschaft möglich ist, mittlerweile bin ich mir nicht mehr so sicher.
Ich habe einen guten Freund, den ich fünf Jahre kannte und dem ich vertraut habe wie keinem anderem. Wir haben uns regelmäßig, aber aufgrund einer großen Distanz selten gesehen. Jedesmal, wenn wir uns getroffen haben, war es aber so, als ob wir uns das letzte Mal gestern gesehen haben und nicht erst zwei Monate vorher. Wir haben uns gut verstanden, viel gelacht und geneckt, und konnten über viele Dinge gut miteinander reden.
Bis Anfang des Jahres doch irgendwie mehr passierte und seitdem gehen wir, leider, anders miteinander um, obwohl wir danach ein Gespräch führten, dass uns die Freundschaft wichtiger ist. Trotzdem gehen wir nicht mehr wie normale Freunde miteinander um, sondern vorsichtiger, teilweise sogar distanziert und es herrscht manchmal wochenlange Funkstille zwischen uns. Früher haben wir mind, jede zweite Woche, wenn nicht sogar jede Woche ne Stunde miteinander telefoniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 19:34
In Antwort auf sheard_11889826

Bis vor kurzem
dachte ich noch dass eine rein-platonische Freundschaft möglich ist, mittlerweile bin ich mir nicht mehr so sicher.
Ich habe einen guten Freund, den ich fünf Jahre kannte und dem ich vertraut habe wie keinem anderem. Wir haben uns regelmäßig, aber aufgrund einer großen Distanz selten gesehen. Jedesmal, wenn wir uns getroffen haben, war es aber so, als ob wir uns das letzte Mal gestern gesehen haben und nicht erst zwei Monate vorher. Wir haben uns gut verstanden, viel gelacht und geneckt, und konnten über viele Dinge gut miteinander reden.
Bis Anfang des Jahres doch irgendwie mehr passierte und seitdem gehen wir, leider, anders miteinander um, obwohl wir danach ein Gespräch führten, dass uns die Freundschaft wichtiger ist. Trotzdem gehen wir nicht mehr wie normale Freunde miteinander um, sondern vorsichtiger, teilweise sogar distanziert und es herrscht manchmal wochenlange Funkstille zwischen uns. Früher haben wir mind, jede zweite Woche, wenn nicht sogar jede Woche ne Stunde miteinander telefoniert.

Mhh..
kann es sein das er etwas fur dich empfindet und er sich nicht traut? Oder vielleicht hat er jemanden neues kennengelernt?



Schwirig... so etwas verstehe ich eben nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:25

Ich habe..
nur eine Freundin. Der rest meiner Freunde besteht aus Männern.
Ich kann einfach besser mit Ihnen umgehen und habe auch einen "besten Freund" ich liebe Ihn, aber nicht so wie ihr denkt, es ist eine "andere Art", familiär. Wir kennen uns 14 Jahre lang. Er war vier Jahre im ausland studieren, als er zurück kam, war alles so wie vorher. Er ist für mich da und ich für Ihn. Wir haben viel gemeinsam und reden über alles. Er ist und bleibt einfach mein bester Freund.

Und ich finde es einfach persönlich, viel angenehmer mit Männern zu sprechen als mit Frauen - die meisten sind einfach kritikfähiger und nicht so penetrant zickig, oder shcmollen 5 Wochen nur weil man mal ehrlich war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 19:09
In Antwort auf jolie_12737630

Ich habe..
nur eine Freundin. Der rest meiner Freunde besteht aus Männern.
Ich kann einfach besser mit Ihnen umgehen und habe auch einen "besten Freund" ich liebe Ihn, aber nicht so wie ihr denkt, es ist eine "andere Art", familiär. Wir kennen uns 14 Jahre lang. Er war vier Jahre im ausland studieren, als er zurück kam, war alles so wie vorher. Er ist für mich da und ich für Ihn. Wir haben viel gemeinsam und reden über alles. Er ist und bleibt einfach mein bester Freund.

Und ich finde es einfach persönlich, viel angenehmer mit Männern zu sprechen als mit Frauen - die meisten sind einfach kritikfähiger und nicht so penetrant zickig, oder shcmollen 5 Wochen nur weil man mal ehrlich war.

Woow..
Ich finde das schn, muss sicher ein gutes gefhl sein, wenn man einen richtigen Freund an seiner Seite hat der durch dick und dnn mit einem geht. Wie schaffst du es den mit Jungs gut befreundet zu sein, ohne das sie was falsch denken!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2015 um 12:47

Es ist verdammt schwer
mein bester freund hat sich auch vor einem jahr in mich verliebt, ich habe im aber klipp und klar gesagt das nichts aus uns wird entweder freunde oder garnix. ich habe den kontakt dann ersteinmal etwas eingestellt und mittlerweile läuft es besser als vorher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2015 um 22:34

Also ich...
Ich glaube generell an eine Freundschaft zwischen Männlein und Weiblein.
Mein Freundeskreis besteht zu 80% aus Kerlen und meine zwei besten Freunde, mit denen ich wirklich über alles reden kann, gehören auch dazu.

Wenn ich ehrlich bin habe ich mich auch noch nie in einen Freund verliebt.
Jedoch war es andersrum leider schon mehrmals der Fall. Erst vor wenigen Monaten hat mir mein einer bester Freund gesagt dass er glaube er habe Gefühle für mich, aber wir haben uns darauf geeinigt, dass eine Freundschaft die bessere Lösung wäre. Seitdem sind wir dicker als zuvor, wollen sogar in eine WG ziehen.

Mit dem anderen besten Freund fahre ich auch demnächst in den Urlaub.
Von meiner Seite aus weiß ich ganz genau, dass ich für keinen von beiden etwas empfinde. Für mich sind sie auch nicht attraktiv im sexuellen Sinne.
Wenn das von beiden Seiten so ist, sollte einer Freundschaft nichts im Weg stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2015 um 0:35

"Wie schafft Ihr es ..."
Was würde denn passieren, wenn Du Dich in einen Jungen verlieben würdest? Aus jeder Freundschaft kann einmal mehr werden. Nur musst Du eben sehen, ob Du NUR eine Freundschaft willst oder auch mehr! Du wirst es spüren. Der Rest erledigt sich dann automatisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Angst vor einer beziehung
Von: atmlio_12434451
neu
29. April 2015 um 21:18
Aus einer Freundschaft entwickelt sich ev. mehr.
Von: fabian_12304715
neu
29. April 2015 um 13:48
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook