Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie mit hochintelligenten/redegewandten Menschen umgehen?

Wie mit hochintelligenten/redegewandten Menschen umgehen?

22. Dezember 2015 um 1:21 Letzte Antwort: 5. Januar 2016 um 20:41

Moin Leute.

Ich brächte eure Hilfe.

Jedesmal, wenn ich mit hochintelligenten/redegewandten/dogmatischen Menschen versuche zu diskutieren, reden die mich in Grund und Boden. Das gelingt vor allem sehr gut, weil ich rhetorisch sehr schwach bin und nicht alle Gedanken beisammen habe meistens.

Mich ärgert das sehr, weil ich zwar gerne diskutiere (andere Meinungen und Weltansichten anhöre), aber bei solchen Leuten mir schnell die Argumente ausgehen und wenn die anfangen unlogisch zu argumentieren, dass ich ihre Fehlschlüsse sehr schlecht wörtlich fassen kann. Vor allem, wenn ich merke, dass sie sich von Werturteilen leiten lassen und nicht einsehen wollen, dass sie nun mal nicht so objektiv sind, wie sie es gerne hätten.

Das ist inzwischen so weit, dass ich mich dumm fühle, als solches auch betrachte und nicht mehr traue zu diskutieren und alles Abstrakte und andere Weltansichten als meine abschreiben und verdammen will.

Wie soll ich mit solchen Leuten umgehen?

Vielen Dank für eure Antworten.

Mehr lesen

23. Dezember 2015 um 18:09

Moin,
vorab muss man mal sagen, dass nicht jeder Meinungsaustausch des Begriffes Diskussion würdig ist.
Die Frage stellt sich ja, warum sie dich in Grund und Boden reden. Tun sie es, weil sie die besseren Argumente haben? Oder tun sie es einfach nur, weil sie so auf ihrer Meinung beharren und gar keine vernünftige Diskussion zulassen? Letzteres hat dann wenig damit zu tun, dass diese Menschen intelligent oder gar redegewandt sind, sondern eine Diskussion per se nicht stattfindet.
Wenn du merkst, dass ihre Meinung nicht auf objektiven Fakten beruht, versuche eben diese entgegen zu setzen oder weise zumindest kurz darauf hin, dass sie diese subjektive Werterhaltung doch bitte objektiv belegen sollen.
Wenn in einer Diskussion etwas für dich unlogisch klingt, weise den gegenüber darauf hin und bitte um genauere Ausführungen. Entweder kann er dir dann eine logische Begründung nennen, oder aber es fällt dir einfacher seine Argumentation als unlogisch zu entkräften.

Alles in allem lässt sich dazu aber schlecht etwas sagen, wenn man keine Fallbeispiele hat, an denen man das ganze mal durchgehen kann.

Lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Januar 2016 um 20:41

Langsam reden
und überlegen, bevor Du anfängst und dann, nicht unterbrechen lassen, Zeigefinger auf Brusthöhe heben und "Moment, ich war noch nicht fertig" sagen.

Zwischenfragen stellen, "Kann man das belegen?", "Woher kommt die Info?" und der Klassiker: "Warum?"

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: kudret_12367475
1 Antworten 1
|
5. Januar 2016 um 20:29
2 Antworten 2
|
5. Januar 2016 um 18:39
Von: mateus_12690996
1 Antworten 1
|
5. Januar 2016 um 17:56
Von: rudl
neu
|
5. Januar 2016 um 17:33
Von: michael2412
neu
|
5. Januar 2016 um 16:59
Diskussionen dieses Nutzers
8 Antworten 8
|
15. Februar um 19:01
Von: sternenadamant
neu
|
16. Dezember 2015 um 13:51
Von: sternenadamant
2 Antworten 2
|
16. Dezember 2015 um 14:13
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook