Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie lerne ich zu vertrauen?..

Wie lerne ich zu vertrauen?..

19. September 2016 um 22:29 Letzte Antwort: 20. September 2016 um 20:59

Hallo,

Das ist das erste mal dass ich in einem Forum etwas schreibe.. Mir geht es momentan sehr schlecht und ich kann nicht genau sagen wieso...
Zunächst mal ein paar Dinge zu mir: ich bin 23 Jahre als, seit Januar 2015 mit meinem Freund zusammen und seit April wohnen wir auch zusammen. Ich habe einen Job (der mich leider sehr langweilt). Mein Freund und ich streiten uns momentan sehr oft. Ein Thema in unserer Beziehung war schon immer der Punkt des Vertrauens. Er hat eine sehr wilde Vergangenheit und hat mit sehr vielen verschieden Frauen was gehabt und war auch immer ein sehr oberflächlicher Mensch (so habe ich ihn auch kennengelernt.. Anderen Frauen auf den hintern starren und kommentieren z b) er hat mir eigentlich nie einen Grund gegeben ihm nicht zu vertrauen auch vor anderen redet er von mir und zeigt mich jedem.. Trotzdem schaffe ich es einfach nicht ihm zu vertrauen.. Ich fange an zu zittern wenn er nur von anderen Frauen (was er an ihnen toll findet) spricht oder über seine Vergangenheit spricht.. Seine ex-bettgeschichten laufen hier in der Gegend leider auch fast auf jeder Party rum deshalb kenne ich ein paar davon was auch nicht sehr leicht ist... Ich fange immer an mich zu vergleichen und wenn er nur mit ieiner spricht die ich nicht kenne frage ich mich gleich "hat er mit ihr geschlafen?"
Es ist alles so schwer und ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll... Ich habe ein sehr schlechtes Selbstbewusstsein und ich weiß nicht wie ich das ändern soll...
Ich hoffe ihr könnt mir helfen..

Mehr lesen

20. September 2016 um 0:23

Liebes Girl,
Für mich gibt es nur drei Menschen, zu denen ich absolutes Vertrauen habe: Das sind meine Mutter, mein Bruder und meine Schwägerin. Würde ich jetzt bei Dir an der Haustüre läuten, hättest Du dann Vertrauen zu mir? Mit Sicherheit nicht. Sehr viele Menschen halten mich für einen Zuhälter, was ich ihnen nicht verdenken kann: Hier ein Ring, dort ein Ring, Halsketten, Armkettchen, Armreifen, weiße Turnschuhe, Sakko, Seidenschal, ausgewaschene Jeans, weiße Turnschuhe und schulterlanges Haar ... Würdest Du mich aber näher kennen, Dich mit mir unterhalten, wirst Du sehen, dass ich ein sehr freundlicher und hilfsbereiter Mensch bin, der immer zu seinem Wort steht. Natürlich gibt es auch Leute, die das genaue Gegenteil von mir sind, weil sie einen anderen Charakter haben - einen miesen Charakter. Du kannst lernen, Dir ein Vertrauen aufzubauen, was jedoch sehr lange dauern kann. Wenn aber das Vertrauen nicht entstehen kann oder enttäuscht wird, ist es späterhin schwierig oder sogar unmöglich, eine Beziehung aufrecht zu erhalten, weil der EIGENE Wert bezweifelt wird. Ich (PERSÖNLICH !!!) hätte kein Vertrauen zu diesem Mann, er würde mich mit seiner Vergangenheit, über die er anscheinend sehr gerne spricht, fürchterlich nerven. Ihr könnt ja mal darüber sachlich und leise sprechen, ohne Euch zu streiten. Streit ist GIFT in einer Beziehung, sie droht, zu zerbrechen. Ob`s was nutzt, weiß ich nicht.

Viel Glück!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir
20. September 2016 um 7:29

Ich kenne
Das gefühl, mir ging es auch wie dir. Also wir sind mittlerweile schon 4 jahre zusammen. Aber es kann nervig sein und es hat mich an Anfang der bzh sehr kaput gemacht.
Zurzeit bin ich drüber hinweg. Wie ich das geschaft habe?
Ich habe an mein Selbstbewusstsein gearbeitet.
Wenn mein Freund etwas von seiner Sexuellen Erfahrungen usw. Sagt nehme ich mit humor.. Ich bin direkt zu ihm. Ich habe gelernt ihm zu sagen was mich stört und ihm meine grenzen gezeigt.
Statt immer nur an der Vergangenheit zu denken, habe ich mein Freund beigebracht an der Gegenwart zu Leben.
Ich habe ihm gezeigt dass es mit mir viel schöööner und besser ist als mit seinen früheren ladies. versuch zuerst an deinen selbstbewusstsein zu arbeiten. Du bist besser als all diese Frauen sonst wär er nicht mit dir zusammen und weil er dich liebt natürlich.

Gefällt mir
20. September 2016 um 7:46

Ich habe ein sehr schlechtes Selbstbewusstsein
... schreibst Du - und ich denke genau das ist das Problem - und der Ansatzpunkt.

Du musst schon als erstes auch glauben WOLLEN, dass Dein Partner sich für DICH entschieden hat - und nicht sofort die nächste Dame an der nächsten Ecke Dir vorziehen würde.

Du schreibst, dass Du sofort anfängst "Dich zu vergleichen" - Mädel, das hat er wohl auch gemacht. Und Du hast GEWONNEN! Diese Damen sind "Ex (!) - Bett (!) - Geschichten (!)" und Du? Du bist seine PARTNERIN. Also hör auf, Dich selbst runter zu machen.

Gefällt mir
20. September 2016 um 14:44

Finde
ich SEHR gut!!!!

lib

Gefällt mir
20. September 2016 um 17:08

Hallo sofakatze,

Vielen lieben dank daas du mir erzählt hast wie du es geschafft hast damit klar zu kommen.
Wie schafft es denn dein mann in solchen momenten wenn sowas auftaucht deine ängste ruhig anzunehmen und sie dir zu nehmen also dich zu beruhigen?

Gefällt mir
20. September 2016 um 20:59

Danke,
Du hast mir mut gemacht

Gefällt mir