Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie kann ich Abschied nehmen?

Wie kann ich Abschied nehmen?

9. Dezember 2017 um 0:49

Hallo!!

Ich habe eine sehr geliebte Person vor über einem Jahr verloren. Bis heute habe ich nicht damit abgeschlossen, weil ich die Person nicht vergessen will. Bei Gedanken an jemanden anderen habe ich sofort Schuldgefühle. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich möchte nicht mein Leben lang trauern und will irgendwann eine neue Beziehung anfangen, aber ich möchte auch auf keinen Fall diese Person aus meinem Herzen schließen. Ich habe das Gefühl, dass die Person noch da ist und oft träume ich von ihm oder rede sogar mit ihm, dann geht es mir gut. Ich wünsche mir immer bei dieser Person zu sein, weil ich ihn so sehr vermisse.

Ich konnte mich damals nicht verabschieden. Meine Psychologin meint, dass das ein Grund dafür ist, dass ich nicht damit abschließen kann. 

Ich merke, dass ich meinem Umfeld und mir selbst nur schade dadurch, aber ich weiß nicht was ist tun soll. Hat jemand Tipps wie ich damit fertig werden kann? 

Liebe Grüße, Linda 

Mehr lesen

10. Dezember 2017 um 14:17

Moin!

Ein Jahr ist für eine geliebte Person noch nicht wirklich lang...natürlich hat das Verabschieden etwas damit zu tun wie lange man trauert. Aber wie viele Menschen können den Tod schon so planen das eine Verabschiedung möglich ist?

Laß Dir einfach etwas mehr Zeit! Als meine Mutter damals gestorben ist hat mein Vater über drei Jahre gebraucht um wieder eine anderer Frau anzuschauen. Je stärker die Bindung desto länger die Trauerphase...

Aber Tipps kann ich Dir nicht geben. Jeder wird anders mit dem Verlust fertig. Du wirst Deinen Weg schon selbst finden.

LG F.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2017 um 15:55

Hey! 

Ich denke auchn, dass du dir grundsätzlich die Zeit nehmen solltes, die su brauchst. Das ist ja auch nichts Schlimmes und spricht nur für die Beziehung. Und mit ihm zu reden, ist doch auch schön, wenn dir das gut tut.
Du solltest da keine falsche Strenge walten lassen...

Und vielleicht schaffst du es ja, jemand neuen in dein Leben zu lassen, ohne denjenigen, den du verloren hast, zu verdrängen!? Muss doch das Eine das Andere nicht ausschließen.

LG & alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 20:30

Meine Psychologin sagt, dass mein Verhalten gut und nicht unnormal ist und dass ich mir genug Zeit nehmen soll um darüber zu denken und zu trauern. Aber ich halte das nicht wirklich aus. Ich verliere alles andere aus den Augen und das tut mir so leid...

Ja ich habe das Gefühl als würde ich ihn "betrügen". Wahrscheinlich weil ich immer noch hoffe, dass ich eines Tages aufwache und er wieder neben mir ist. Ich denke mir oft, dass er alles besser gemacht hätte, wenn er in meiner Lage gewesen wäre und ich will es so gut schaffen wie er es geschafft hätte. Es geht einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 20:45
In Antwort auf nordlichterhf

Moin!

Ein Jahr ist für eine geliebte Person noch nicht wirklich lang...natürlich hat das Verabschieden etwas damit zu tun wie lange man trauert. Aber wie viele Menschen können den Tod schon so planen das eine Verabschiedung möglich ist?

Laß Dir einfach etwas mehr Zeit! Als meine Mutter damals gestorben ist hat mein Vater über drei Jahre gebraucht um wieder eine anderer Frau anzuschauen. Je stärker die Bindung desto länger die Trauerphase...

Aber Tipps kann ich Dir nicht geben. Jeder wird anders mit dem Verlust fertig. Du wirst Deinen Weg schon selbst finden.

LG F.

Hallo,

ja stimmt man kann es sich nicht aussuchen. Aber ich war nichtmal beim Begräbnis und das erleichtert das Verabschieden ziemlich, glaube ich. Und wenn ich jetzt beim Grab bin, ist es nicht das selbe. 

Natürlich ist ein Jahr nicht viel, aber es ist genug Zeit um Fehler zu machen. Ich kann mich noch an ihn erinnern als hätte ich ihn grade erst gesehen. 

Ich hoffe sehr, dass es irgendwann besser wird. Spätestens in einem neuen Leben wenn ich ihn wieder sehe.

Liebe Grüße, Linda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sehr schnell gereizt und schlecht drauf.
Von: sasi132
neu
9. Dezember 2017 um 18:52
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen