Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie geht man mit sowas am Besten um?

Wie geht man mit sowas am Besten um?

1. August 2009 um 14:14

Hallo.

Ich brauche mal euren Rat. Ich weiss, es ist sehr lang, dennoch wär ich euch dankbar. Folgendes...

ich bin 22 und habe vor 3 Jahren Abi gemacht und bin danach weggezogen zum studieren.
Mit 15, also damals in der Schule, habe ich einen Jungen aus meiner Stufe kennengelernt, er war in einer anderen Klasse
und wir waren auf Klassenfahrt.
Er war ein Jahr älter als ich und hat sich anscheinend sofort in mich verliebt.
Wir freundeten uns also schnell an, aber er hatte wohl gleich mehr Gefühle für mich, für mich wars aber nur Freundschaft.
Nach zahlreichen Annäherungsversuchen senerseits hat er mir nach einigen Monaten seine Liebe gestanden.
Ich war da 16, er 17.
Ich hab ihm damals gesagt, dass ich nur Freundschaft will. Daraufhin war er verletzt und hat sich von mir zurückgezogen.
Ein paar Monate später hatte ich dann einen Freund und er wenig später auch eine Freundin.
Dadurch haben wir uns wieder etwa angenähert, freundschaftlich.
Als ich mich dann mit 18 von meinem damaligen Freund trennte, schien wieder Hoffnung in ihm aufzuflammen, obwohl
er eine Freundin hatte.
Er trennte sich von ihr. Und begann wieder, sich mir anzunähern, bis er irgendwann wieder soweit war, dass er mir sagte,
dass er nur mich wolle und mich immernoch liebe und seine Freundin eigentlich nur ein Ersaz für mch gewesen sei.
Ich war total überrumpelt und sagte ihm wieder, dass ich nur Freundschaft will.
Er zog sich wieder zurück und hatte wenig später eine neue Freundin. Das war dann die Zieit, wo wir unser Abi gemacht haben,
vor 3 Jahren.
Wir fuhren zusammen mit der ganzen Stufe auf Abifahrt und wir näherten uns wieder freundschaftlich an, aber war ja klar, wie das
weiterging. Er sagte mir erneut, dass er mich liebe und an keine Andere denken könne- wieder trotz Freundin.
Mit der machte er Schluss nach der Abifahrt, weil er mich ja mehr liebe- und das, obwohl ich ihm wieder gesagt hatte dass ich
nur Freundschaft will. Er meinte selbst wenn ich ihn nicht wolle, könne er trotzdem mit keiner zusammen sein, die ihm weniger
bedeute als ich.
Tja, dann war das Abi vorbei. Er zog weg, ich zog weg, der Kontakt brach ab.
Da unsere Eltern in der selben Kleinstadt wohnen, hab ich ihn in den letzten 3 Jahren immer mal wieder zufällig getroffen.
Da haben wir uns dann immer lange unterhalten. Mehr aber auch nicht, Treffen oder so haben wir nie ausgemacht.
Ich habe auch seit über 2 Jahren einen Freund, er seit einem halben Jahr eine Freundin.
Gestern abend habe ich ihn das 1.Mal seit über einem haben Jahr wiedergesehen.
Ich war in meiner Heimatstadt, weil eine ehemalige Schulfreundin Geburtstag gefeiert hat, er war auch da.
Wir kamen schnell ins Gespräch, erst nur Alltagsgespräche, aber wir haben lange geredet und hatten Spaß.
Er meinte irgendwann, fast beiläufig, dass er momentan Stress mit seiner Freundin habe, weil sie durch einen Freund von ihm
mitgekriegt hatte, dass er lange Zeit in mich verliebt war. Stress hat er mit ihr deshalb, weil er ihr das wohl nie erzählt hat und sie anscheinend
Angst hat, dass das immernoch so wär.
Tja, also wir haben geredet und geredet, auch über meinen Freund und seine Freundin und irgendwann bin ich nach Hause gegangen.
Als ich dann heut Morgen an den PC gegangen bin, hatte ich eine Email von ihm. Sie war sehr lang. Aber hier mal ein Auszug:


"... ich hasse mich selbst dafür, dass ich dich immernoch nicht vergessen kann, ich weiss selbst nicht wieso. Ich kann das nicht ändern, du gehst mir einfach nicht aus dem Kopf und das nicht erst seit gestern, sondern eigentlich seit wir uns kennen. Ich denke ständig an dich.. habe es geschafft, das ein paar Monate zu verdrängen, aber es geht nicht mehr. Ich liebe meine Freundin schon, das soll nicht so rüberkommen als wär ich ein ... Aber sie ist nicht du, verstehst du? Ich weiss, das klingt scheisse, aber es is so. Ich weiss auch, dass du das sicher nicht mehr hören wilst... aber ich sag es dir jetzt nochmal- Ich liebe dich. Wahrscheinlich mehr als du dir vorstellen kannst. Ich denke nur an dich und an dich und an dich und weiss jetzt nicht mehr, was ich sagen soll. Ich weiss du hast einen Freund, ja. Aber dennoch: Falls du dir irgendwie oder irgendwann vorstellen kannst, dass es mit mir vielleicht doch mehr wird.. du weißt schon. Sags mir. Selbst wenn das erst in 2 Jahren ist. Aber das ist wahrscheinlich mehr als unwahrscheinlich. Hoffentlich hältst du mich jetzt nicht für einen totalen Idioten...... "


Ich weiss nicht, was ich sagen soll. Wo er sich in mich verliebt hat, das ist jetzt 7(!!!!) Jahre her!! Und jetzt sagt er mir, dass er mich immernoch liebt??? Ich kann das irgendwie nicht glauben, geht sowas überhaupt? Oder wie soll ich das sonst deuten? Ich mein, wir sehen uns doch nie, haben uns wahrscheinlich in der ganzen Zeit auch verändert und so!

Ich brauche einfach nur euren Rat, was ich jetzt machen soll. Noch habe ich ihm nicht geantwortet, weiss auch nicht, ob ich das soll.
Ich liebe meinen Freund und will natürlich nicht mit ihm zusammen sein. Aber ich will ihm auch nicht wehtun und hätte ihn gern als guten Freund. Und ich will nicht, dass er so an mir hängt, das ist doch nicht normal, das ist doch total ungesund. Gibt es irgendeine Möglichkeit, ihn von mir zu lösen?
Hat jemand von euch vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann berichten? Das wär toll.

Vielen Dank schonmal für euren Rat!
LG




Mehr lesen

1. August 2009 um 14:41

...
Du musst ihm erklären , das du dich gut mit ihm verstehst ,man aba keine Liebe erzwingen kann. Wird man nie schaffen. Und wenn du genau weisst wen du liebst und er es nunmal nicht ist, kannst du ihm nur den "guten Freund" anbieten und über Gespräche in denen du ganz ruhig bleiben musst und ihm immer wieder erklären musst das es nicht geht.
Die emotionen verleiten Mneschen unfai zuwerden ,aber das musst du in diesen Situationen abschalten und ihm damit auch Vertrauen entgegenbringen, das zeigt ihm das du es verstehst und ernst nimmst. Dadurch beruhigst du ihn auch. Wie gesacht ,biete ihm an für ihn zeitfenster zum reden offenzuhalten damit er nicht wieder abprupt den Kontakt verliert und Hoffungen schürt. Mach ihm immer wieder in ganz ruhiger Art klar das es nicht geht. Erklär ihm das Liebe unlogisch ist und nicht durch eine Formel herbeigezaubert werden kann.
ER wird irgendwann von selbst sagen ,das er diese Nähe dann nicht aushält und von sich aus sagen das es für ihn besser ist Abstand zu haben.

Habe ähnliches Problem,da meine Ex sich nicht von mir lösen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Immer dieses dichtballern
Von: hagar_11919798
neu
1. August 2009 um 0:13
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen