Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie fügt man sich als Aussenseiter in eine Gruppe ein?

Wie fügt man sich als Aussenseiter in eine Gruppe ein?

7. September 2012 um 12:10

Wie fügt man sich in eine Gruppe ein? Das ist meine grosse Frage, da ich völlig unfähig darin bin. Wieso?

Erstens bin ich sehr scheu. Wenn ich es einmal schaffe, mit jemandem ins Gespräch zu kommen, klappt es anfangs zwar meistens super. Doch anschliessend will ich nicht zu aufdringlich wirken und habe schnell das Gefühl, ich gehe den anderen auf die Nerven. Ich kann nie genau abschätzen, was ein gesundes Mass an Interesse ist und ob mein Gegenüber überhaupt mit mir sprechen will oder es einfach aus Höflichkeit tut. Am schwierigsten ist es, wenn die Person in einer Gruppe von Leuten ist. Dann habe ich schnell das Gefühl, ich bin unerwünscht.

Ein Beispiel: Am schlimmsten ist es in Lagern. Ich war in einem 2-er Zimmer mit einer Kollegin, die sich aber hauptsächlich mit Jungs beschäftigte. Dies führte dazu, dass ich alleine im Zimmer zurückblieb. Hätte ich denn bei den anderen Mädchen mal an der Zimmertür klopfen können und fragen, ob wir etwas zusammen machen? Oder wirkt das aufdringlich? (Natürlich nur bei solchen, mit denen ich auch schon mal gesprochen habe). Die Situation war sehr unangenehm für mich, so als Aussenseiter dazustehen, aber ich wollte mich auch nicht einfach in ein Grüppchen zwängen und anschliessend würde es heissen: Ach, sieh an. Jetzt haben sie die am Hals...

Hingegen bei einer Kollegin, mit der ich tanze, habe ich auch schon was unternommen. Sie hat mich zwar angesprochen, aber ich hab dann mal allen Mut zusammengenommen und sie gefragt, ob wir mal was machen wollen. Könnte aber sein, dass sie auch nur aus Höflichkeit zugesagt hat.

Was soll ich tun?

Gruss

Mehr lesen

7. September 2012 um 20:24

Was suchst Du denn in der Gruppe?
Du schreibst viel darüber, warum Du nicht hingehörst - wie wäre es, mit dem anzufangen, was Du eigentlich möchtest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 20:32

...
Ich kenn das gut ^^
Um sich in eine Gruppe einzufügen braucht es vor allem Zeit... Am Besten du suchst dir 1-2 Personen aus der Gruppe, die symphatisch und freundlich wirken. Die sprichst du dann mal an wenn sie alleine sind und nicht schon mit jemandem reden. Ins Gespräch zu kommen scheint ja schonmal gut zu klappen ^^
Es gibt ein paar Kennzeichen an denen du merken kannst ob du Leuten auf die Nerven gehst. Z.b. wenn die Person die Arme verschränkt, Augenkontakt vermeidet, nur einsilbig antwortet, nichts zum Gespräch beiträgt... Oder sogar das Handy rausholt und anfängt rumzutippen (Ok, oder sie ist einfach seeeehr schüchtern das kann auch sein)
Aber wenn dein Gesprächspartner auch von sich aus was erzählt, oft lächelt/lacht und von der Körperhaltung her offen und entspannt wirkt machst du höchstwahrscheinlich nichts falsch.
Beobachte dann mal, ob dich die Personen freundlich anlächeln sobald sie dich bemerken oder sogar von sich aus zu dir kommen und ein Gespräch anfangen. Wenn ja, brauchst du dir wirklich keinen Kopf mehr machen ob du irgendwen nervst.

Ich find das mit deiner Kollegin klingt schon mal super... Wenn sie keine Lust gehabt hätte etwas mit dir zu unternehmen hätte sie dir ziemlich sicher eine Ausrede aufgetischt also Kopf hoch ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram