Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Wie entstehen Visionen/Bilder? Unterbewusstsein?

17. Januar um 18:54 Letzte Antwort: 30. Januar um 16:25

Hallo,
ich würde hier gerne eine Meinung über Visionen lesen. Es beschäftigt mir sehr, die zu verstehen, seitdem ich zum ersten mal eine hatte. Es wird leider ein Bisschen lang, was ich schreiben werde.

In mein ganzes Leben, hatte ich nur 2 Mal eine Vision, nur in eine bestimmte Zeit. Nur während der Beziehung, die ich mit meinem letzten Exfreund hatte. Es war eine sehr ernste Beziehung, mit der Absicht von beiden Seiten, die Zukunft mit einander zu verbringen.

Jetzt, zu den Visionen: 

1.Vision, bevor mein Ex und ich ein Paar wurden:

Ca. 2 Tage nach dem Kennenlernen, wir hatten noch keinen Kontakt, bin ich Nachts,  vom Schlafen aufgewacht, aus einem sehr kaotischen Traum. Plötzlich hatte ich ein Bild vor meinen Augen, nur ca. 3 Sekunden: das Gesicht von ihm, ganz Nach, direkt vor meinem Gesicht, ganz süß, mich lächelnd. Dann bin ich direkt plötzlich eingeschlafen, so friedlich wie noch nie.
Ca. 2 Tage dannach hatten wir Kontakt und wurden sehr schnell ein Paar und waren sehr verliebt.
Im nachhinein, verstehe ich dieses Bild, als ein gutes Zeichen, ein Zeichen dass er schnell in meinem Leben sein wird.

2.Vision gegen Ende unserer Beziehung:

wir hatten eine Diskussion die mich so sehr beunruhigt hat, dass ich mich fragte, wie werden wir es überhaupt schaffen eine Zukunft mit einander zu haben, wenn er so mit mir redet. Ich war sehr gestresst und konnte nicht einschlafen. 
Plötzlich, wie aus dem nichts, hatte ich wieder ein Bild. Was ich sah war: ein langer Weg vor mir und am Ende, oder im Horizont dieses Weges, er und ich zusammen, ein Paar, wie 2 Silhouetten. 
Dannach wieder wie beim ersten Vision, bin ich so friedlich, tief eingeschlafen, wie aus dem nichts.
Als ich morgen aufwachte, hatte mir dieses Bild ein tiefes Gefühl gegeben, dass wir Zusammen enden werden.
Wir sind aber getrennt jetzt.

Diese Visionen, kammen wie aus dem nichts, habe zB nicht meditiert, oder fantaziert, die waren da, ungeplant, ich wusste es garnicht dass es so etwas gibt. 

Es ggit noch eine Vision, die nicht von mir ist, sondern von meinem Ex. Während unserer Beziehung sagte er mir, dass er eine Vision mit uns hatte, wir beide älter und beschrieb mir auch die Umgebung. Ich fand es süß und fragte ihn schärzend: wie haben wir alt ausgesehen? Er antwortete: nicht wirklich alt, aber wie ca. 10 Jahren älter.

Wer kennt sich mit so etwas aus? Was könnten diese Bilder für eine Bedeutung haben? Komisch, dass mir nur mit ihm so etwas passiert ist und dass er sogar auch eine Vision mit uns hatte. Das ist nicht gewöhnlich für mich. 
Ich würde so gerne eine Erklärung dafür haben.

Danke für Eure Meinungen und, dass ihr diesen sehr langen Text gelesen habt!

Mehr lesen

17. Januar um 23:57

Ich weiß, es ist kein gewöhnliches Thema.
Aber vielleicht hat es auch mit Psychologie zu tun und Unterbewusstsein

Gefällt mir

20. Januar um 13:17
In Antwort auf

Hallo,
ich würde hier gerne eine Meinung über Visionen lesen. Es beschäftigt mir sehr, die zu verstehen, seitdem ich zum ersten mal eine hatte. Es wird leider ein Bisschen lang, was ich schreiben werde.

In mein ganzes Leben, hatte ich nur 2 Mal eine Vision, nur in eine bestimmte Zeit. Nur während der Beziehung, die ich mit meinem letzten Exfreund hatte. Es war eine sehr ernste Beziehung, mit der Absicht von beiden Seiten, die Zukunft mit einander zu verbringen.

Jetzt, zu den Visionen: 

1.Vision, bevor mein Ex und ich ein Paar wurden:

Ca. 2 Tage nach dem Kennenlernen, wir hatten noch keinen Kontakt, bin ich Nachts,  vom Schlafen aufgewacht, aus einem sehr kaotischen Traum. Plötzlich hatte ich ein Bild vor meinen Augen, nur ca. 3 Sekunden: das Gesicht von ihm, ganz Nach, direkt vor meinem Gesicht, ganz süß, mich lächelnd. Dann bin ich direkt plötzlich eingeschlafen, so friedlich wie noch nie.
Ca. 2 Tage dannach hatten wir Kontakt und wurden sehr schnell ein Paar und waren sehr verliebt.
Im nachhinein, verstehe ich dieses Bild, als ein gutes Zeichen, ein Zeichen dass er schnell in meinem Leben sein wird.

2.Vision gegen Ende unserer Beziehung:

wir hatten eine Diskussion die mich so sehr beunruhigt hat, dass ich mich fragte, wie werden wir es überhaupt schaffen eine Zukunft mit einander zu haben, wenn er so mit mir redet. Ich war sehr gestresst und konnte nicht einschlafen. 
Plötzlich, wie aus dem nichts, hatte ich wieder ein Bild. Was ich sah war: ein langer Weg vor mir und am Ende, oder im Horizont dieses Weges, er und ich zusammen, ein Paar, wie 2 Silhouetten. 
Dannach wieder wie beim ersten Vision, bin ich so friedlich, tief eingeschlafen, wie aus dem nichts.
Als ich morgen aufwachte, hatte mir dieses Bild ein tiefes Gefühl gegeben, dass wir Zusammen enden werden.
Wir sind aber getrennt jetzt.

Diese Visionen, kammen wie aus dem nichts, habe zB nicht meditiert, oder fantaziert, die waren da, ungeplant, ich wusste es garnicht dass es so etwas gibt. 

Es ggit noch eine Vision, die nicht von mir ist, sondern von meinem Ex. Während unserer Beziehung sagte er mir, dass er eine Vision mit uns hatte, wir beide älter und beschrieb mir auch die Umgebung. Ich fand es süß und fragte ihn schärzend: wie haben wir alt ausgesehen? Er antwortete: nicht wirklich alt, aber wie ca. 10 Jahren älter.

Wer kennt sich mit so etwas aus? Was könnten diese Bilder für eine Bedeutung haben? Komisch, dass mir nur mit ihm so etwas passiert ist und dass er sogar auch eine Vision mit uns hatte. Das ist nicht gewöhnlich für mich. 
Ich würde so gerne eine Erklärung dafür haben.

Danke für Eure Meinungen und, dass ihr diesen sehr langen Text gelesen habt!

Hallo,

unter einer Vision verstehe ich eine Vorstellung, die jemand über etwas hat, an dessen Verwirklichung er aktiv arbeitet, d.h. alle Handlungen danach ausrichtet. Den Unterschied zu einem Traum würde ich beschreiben als etwas, was dir oder anderen geschieht, ohne dein Zutun. Auf Visionen kannst du Einfluss nehmen, du kannst dich entscheiden sie zu verwirklichen. Auf Träume hast du nur sehr bedingt Einfluss, eher kaum. 

In Beziehungen bestehen häufig gemeinsame Visionen und gehen auseinander, wenn diese nicht mehr überein stimmen. Es ist auch sehr wichtig eigene Visionen zu haben, denn nicht alles kann oder sollte nach anderen Menschen ausgerichtet sein. 

Die Antwort (Vision) deines Freundes verstehe ich als eine Metapher, die eigentlich aussagt, dass eure Zeit nicht gekommen ist. 10 Jahre sind eine lange Zeit, in der sich auch Visionen beidseitig ändern werden. 

Dein Bild von einem Weg deute ich als eine anstehende Entscheidung. Dein Unterbewusstsein setzt die 2 Personen am Ende des Weges in Silhouetten, dies sagt, es gibt eine grob umrissene Kontur ohne deutliche Personenerkennung. 

Es ist durchaus möglich, dass eine andere Person neben dir steht in 10 Jahren. 

LG Sis
 

Gefällt mir

24. Januar um 11:12

Sisterinthefly, danke!
Im Bezug auf deine Antwort:

"Die Antwort (Vision) deines Freundes verstehe ich als eine Metapher, die eigentlich aussagt, dass eure Zeit nicht gekommen ist."
Das habe ich auch so verstanden, unsere Zeit war noch nicht richtig gekommen, als wir zusammen waren. Komischerweise sind jetzt 9 Jahren vergangen und ich bin jetzt Single. Es wäre ein Wunder, wenn ich und er plötzlich nach so eine lange Zeit (10 Jahren) wieder Kontakt hätten.

Es ist interessant , deine Meinung zu lesen!
Danke!
 

Gefällt mir

30. Januar um 16:25

Hat jemand hier schon, eine Vision gehabt?
Ich weiß, so etwas kommt selten vor, wenige haben so eine Erfahrung.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers