Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie bezeichnet man schlafwandeln mit erinnerung?

Wie bezeichnet man schlafwandeln mit erinnerung?

29. Januar 2013 um 22:48

Hi!
Ich habe die Veranlagung meiner Oma zu schlafwandeln. Erstmals trat es bei mir als Kind auf. Das merkwürdige dran war, dass ich plötzlich anfing zu reden und dadurch in eine Art halbschlaf kam und mich somit am nächsten Tag ein bisschen dran erinnern konnte.
Ich war mir zwar nie sicher, ob es ein Traum war, aber meine Eltern hatten mir das bestätigt und nie das Gefühl groß angesehen als würde ich schlafwandeln. Ich hingegen, hab die Erinnerung daran nur verschwommen im wahrsten sinne des Wortes. Das sehen ist immer unscharf gewesen.
Kennt das jmd? Wie nennt man das? Überall ist nur die rede davon, dass man.sich nach dem sw nicht mehr erinnern könnte.
LG

Mehr lesen

31. Januar 2013 um 17:21

Ihr seid ja die witzpillen
Vom Dienst! Krieg mich kaum ein vor lachen.
Ich habe hier eine konkrete frage gestellt. Solltet ihr dazu nichts beitragen können, dann wendet euch ans Clownforum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2013 um 18:23

Wieso
Findest du die frage drollig? Ich habe im Internet dazu nur einen Beitrag gefunden, der meiner frageStellung ähnlich ist. Leider bekam der Treadersteller damals auch keine antworten. Überall liest man nämlich, dass schlafwandler sich nicht erinnern können. Drum würde mich das sehr interessieren. Es ist ewig nicht mehr aufgetreten, dennoch hätte ich gerne eine Antwort auf diese frage. Ich hatte gehofft, dass es hier Menschen gibt, die das kennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 9:37

Schlafwandeln mit Erinnerung
Hey, bin gerade zufällig auf deinen Thread gestoßen.
Nun weiß ich leider nicht, ob du hier noch reinschaust oder nicht, deine Frage ist ja nun schon zwei Jahre alt. Ich schlafwandle selbst gelegentlich und wollte mich etwas im Internet erkundigen, bin jedoch nicht wirklich weitergekommen. Zu 95% kann ich mich am nächsten Tag noch an alles erinnern, nur eben verschwommen.
Wie ist das bei dir? Ist das Thema noch aktuell? Konntest du Antworten finden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2015 um 13:07
In Antwort auf keiko_12057436

Schlafwandeln mit Erinnerung
Hey, bin gerade zufällig auf deinen Thread gestoßen.
Nun weiß ich leider nicht, ob du hier noch reinschaust oder nicht, deine Frage ist ja nun schon zwei Jahre alt. Ich schlafwandle selbst gelegentlich und wollte mich etwas im Internet erkundigen, bin jedoch nicht wirklich weitergekommen. Zu 95% kann ich mich am nächsten Tag noch an alles erinnern, nur eben verschwommen.
Wie ist das bei dir? Ist das Thema noch aktuell? Konntest du Antworten finden?

TV Firma sucht Schlafwandler!
Sie schlafwandeln regelmäßig? Vielleicht haben Sie sogar schon einmal unbewusst etwas erlebt/getan, was Sie im Nachhinein beunruhigt hat? Dann suchen wir SIE! Wir sind eine Film- und Fernsehproduktionsfirma mit Sitz in München und planen aktuell ein TV Projekt zum Thema "Schlafwandeln". Mehr Infos unter 089-954475026 oder s.dettelbacher@tellvision.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2015 um 20:14

Hi
Ich hab mir dieselbe Frage gestellt und war grad auf der Suche nach einer Antwort und bin auf deinen Beitrag gestoßen. Bis jetzt hab ich auch nur ähnliches gelesen, dass es schlafwandeln ist und hier gibt es leider auch noch keine Antwort.
Ich hab zwar keine Ahnung was das ist oder wie es heißt, aber ich kenn sowas. Das mit dem verschwommen sehen, hab ich zwar meistens, wenn ich schlafe und wirklich weiß, dass es ein Traum war.
Schlafwandeln tu ich eig. nicht, aber wenn dann kann ich mich dran erinnern. Weiß nicht wie ich diesen Zustand genau beschreiben soll. Neulich kam sowas wieder vor. Ich hab geträumt, dass eine riesengroße Spinne in meinem Bett wäre. Und ich wusste, dass es nur ein Traum ist. Irgendwann hat es sich total echt angefühlt. Ich bin aus meinem Bett gehüpft und hab das Licht angemacht und meiner Mama, die plötzlich da war, gesagt dass da etwas in meinem Bett ist. In diesem Moment, wusste ich, dass ich nur schlecht geträumt habe, aber ich war nicht wach. Hatte -egal wie blöd das klingt- gar keine Kontrolle über meinen Körper. Sie hat nachgeschaut und meinte da sei nichts und trotzdem wollte ich nicht ins Bett gehen.
Ich kann mich nicht an alles genau erinnern, es sind nur so ein paar Bilder, wie z.B dass ich unter meine Decke schaue, ob da was ist, dass ich da stehe und mein Bett anstarre, meine Mutter habe ich nicht gesehen, die war eher so verschwommen. Sie hat mir dann am nächsten Tag erzählt, ich habe geschrien und deshalb ist sie in mein Zimmer gekommen. Sie meinte, dass ich geschlafwandelt habe und da stand, mich nicht bewegte, bis sie mich ins Bett gebracht hat. Wenn es schlafwandeln war, dann würde ich mich ja eig nicht dran erinnern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2015 um 14:31
In Antwort auf irini_12268172

Hi
Ich hab mir dieselbe Frage gestellt und war grad auf der Suche nach einer Antwort und bin auf deinen Beitrag gestoßen. Bis jetzt hab ich auch nur ähnliches gelesen, dass es schlafwandeln ist und hier gibt es leider auch noch keine Antwort.
Ich hab zwar keine Ahnung was das ist oder wie es heißt, aber ich kenn sowas. Das mit dem verschwommen sehen, hab ich zwar meistens, wenn ich schlafe und wirklich weiß, dass es ein Traum war.
Schlafwandeln tu ich eig. nicht, aber wenn dann kann ich mich dran erinnern. Weiß nicht wie ich diesen Zustand genau beschreiben soll. Neulich kam sowas wieder vor. Ich hab geträumt, dass eine riesengroße Spinne in meinem Bett wäre. Und ich wusste, dass es nur ein Traum ist. Irgendwann hat es sich total echt angefühlt. Ich bin aus meinem Bett gehüpft und hab das Licht angemacht und meiner Mama, die plötzlich da war, gesagt dass da etwas in meinem Bett ist. In diesem Moment, wusste ich, dass ich nur schlecht geträumt habe, aber ich war nicht wach. Hatte -egal wie blöd das klingt- gar keine Kontrolle über meinen Körper. Sie hat nachgeschaut und meinte da sei nichts und trotzdem wollte ich nicht ins Bett gehen.
Ich kann mich nicht an alles genau erinnern, es sind nur so ein paar Bilder, wie z.B dass ich unter meine Decke schaue, ob da was ist, dass ich da stehe und mein Bett anstarre, meine Mutter habe ich nicht gesehen, die war eher so verschwommen. Sie hat mir dann am nächsten Tag erzählt, ich habe geschrien und deshalb ist sie in mein Zimmer gekommen. Sie meinte, dass ich geschlafwandelt habe und da stand, mich nicht bewegte, bis sie mich ins Bett gebracht hat. Wenn es schlafwandeln war, dann würde ich mich ja eig nicht dran erinnern.

Schlafwandeln
Hey. Hast Du das öfter? Konntest du mittlerweile mehr zu dem Thema herausfinden herausfinden?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram