Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wie als Mann damit umgehen, dass seine Freundin vergewaltigt wurde?

Wie als Mann damit umgehen, dass seine Freundin vergewaltigt wurde?

3. August 2010 um 13:09

Meine Freundin wurde vor 2 Wochen vergewaltigt und das sehr brutal. Ihr ganzer Körper ist mit Wunden überseht. Es war das schlimmste was sie je erleben musste. Dazu muss ich vielleicht noch erwähnen, dass sie bereits eine Vergewaltigung und eine versuchte hinter sich hat. Dies war also das dritte Mal....
Sie ist von ihrem Wohnort/ ihrer Stadt für immer weggezogen und wollte zu mir. Wir leben an zwei verschiedenen Orten. Nun ist sie ans Meer gefahren, wo ihr Vater begraben ist um dort Rat und Hoffnung zu suchen. Sie macht dort auch eine Therapie. Sie will dort allein sein und ich darf sie nicht besuchen. Sie meint, sie könne keine Nähe zulassen. Sie lässt sich nicht mal von ihrer besten Freundin anfassen, geschweige denn umarmen. Sie meint, sie kann noch nicht zu mir, weil sie angst hätte, mich zu enttäuschen (z.B. durch nicht berühren lassen).
Sie meint, sie würde bald zu mir kommen, aber kann nicht sagen, ob in einer woche oder einem Monat. Sie hat jede Nacht heftige Albträume und sieht und durchlebt alles nochmal, sobald sie die Augen zumacht. Sie schläft nicht mehr (höchstens 2 Std pro Nacht) und nimmt sogar Koffeintabletten um nicht schlafen zu müssen. Ich bin mit meinem Latein am Ende und weiß nicht mehr, wie ich ihr noch helfen kann. Sie sagt immer, niemand würde und könnte sie verstehen und sie müsse das nun alles allein machen. Ich bin der Meinung, dass sie sich nun durch die Einsamkeit selbst kaputt macht. Es fehlt der Umgang mit anderen Menschen, die sie ablenken können.
Ich bräuchte einfach einen Rat, wie ich weitermachen kann, wie ich das alles noch schaffen soll. Was auch passiert, ich werde bei ihr bleiben. Das steht außer Frage. Nur hab ich das Gefühl, solangsam kratzt das alles auch an meiner Psyche. Und immer die Frage, ob der Typ sie mit irgendwas angesteckt haben könnte oder auch dass sie schwanger geworden ist. Ihr ist jeden Tag übel und sie muss sich übergeben.

Mehr lesen

3. August 2010 um 17:47

Gedult
mit sehr sehr fiel gedult
frag ihren Arzt wie du ihr an besten helfen kamst

Gefällt mir

3. August 2010 um 21:18

Puhh ...
... es ist verdammt schwierig dir da jetzt tipps zu geben

auch ich wurde vor 2 wochen .... (sorry, aber ich kanns nicht schreiben). mir wurde zwar nicht so etwas schlimmes zugefügt, denn ich hatte keine verletzungen, aber auch mir gehts verdammt schlecht und mein freund muss das auch erst verarbeiten können. ich möchte dir nur aus meiner sicht sagen, dass es auch für uns sehr schwierig ist, weil wir wissen dass es euch auch belastet. ich hab auch meinem partner ein schlechtes gewissen gegenüber, obwohl ich weiß, dass es unbegründet ist. du hast vorhin geschrieben, dass du angst hast, dass sie sich angsteckt haben könnte, einen HIV test kann sie erst in ein paar monaten machen, vorher bringt er nichts. ich wünsche euch, dass ihr beide es übersteht!!! es tut mir schrecklich leid was deiner freundin passiert ist!! alles gute!! und kleiner tipp: viell. kann auch dir eine psychologin weiterhelfen!?!

Gefällt mir

4. August 2010 um 10:16

Nun ist sie schwanger
Nun hab ich gestern erfahren, dass sie schwanger ist. Das Kind ist vom Vergewaltiger. Und dieser wurde nun erstmal freigelassen bzw kommt in eine Psychatrie.... Nun ist die Angst bei einer Abtreibung für sie, dass sie danach keine Kinder mehr bekommen kann. Sie ist Mutter von 2 Jungs und hatte schon einige Fehlgeburten. Sie möchte aber unbedingt noch ein Kind mit mir.

Gefällt mir

4. August 2010 um 13:01
In Antwort auf kingsley3

Nun ist sie schwanger
Nun hab ich gestern erfahren, dass sie schwanger ist. Das Kind ist vom Vergewaltiger. Und dieser wurde nun erstmal freigelassen bzw kommt in eine Psychatrie.... Nun ist die Angst bei einer Abtreibung für sie, dass sie danach keine Kinder mehr bekommen kann. Sie ist Mutter von 2 Jungs und hatte schon einige Fehlgeburten. Sie möchte aber unbedingt noch ein Kind mit mir.

Hm
seid ihr euch desen sicher das es vom ihm ist ? oder könte es vileich doch von dier sein

Gefällt mir

4. August 2010 um 14:32
In Antwort auf kingsley3

Nun ist sie schwanger
Nun hab ich gestern erfahren, dass sie schwanger ist. Das Kind ist vom Vergewaltiger. Und dieser wurde nun erstmal freigelassen bzw kommt in eine Psychatrie.... Nun ist die Angst bei einer Abtreibung für sie, dass sie danach keine Kinder mehr bekommen kann. Sie ist Mutter von 2 Jungs und hatte schon einige Fehlgeburten. Sie möchte aber unbedingt noch ein Kind mit mir.

Ohhh ...
... das tut mir schrecklich leid für euch!! gibts denn eine reelle chance, dass das kind auch von dir sein könnte??

Gefällt mir

8. August 2010 um 23:06


Hey,
ich finde es sehr gut das du deiner freundin beistehen willst, und ihr helfen möchtest.. Das stimmt allerdings das niemand weiß wie man sich nach so etwas schlimmen fühlt. Jeder empfindet es anders schlimm!.. deine freundin weiß am besten was sie will, was sie braucht.. und wenn sie weit weit weg möchte denn lass sie! du musst warten bis sie sich mit ihrem körper wieder im rheinen ist!.. sich muss erst einmal mit sich selber klar kommen.. sie wird schon wieder auf dich zukommen.. ABER hab geduld

Gefällt mir

9. August 2010 um 13:50
In Antwort auf 1995lola

Gedult
mit sehr sehr fiel gedult
frag ihren Arzt wie du ihr an besten helfen kamst

Hallo
Ja viel geduld haben.
Ich habe heute noch mühe und wurde im 2008 mehrfach vergewaltiget worden.
Darum zeig ihr das du geduld hast und ihr zeit läst zum verarbeiten.
Ich weiss für männer ist der Sex etwas so wichtiges trotzdem genug zeit lassen. ich weiss selber wie das ist .

Gefällt mir

14. August 2010 um 16:22

Hauptsache du bleibst ihr treu
Erstmals, ich finde es super, dass du ihr beistehst, beide daumen hoch. UNd das du dir da so sicher bist, hätt ich auch nicht gedacht. Weil viele männer sind anders.
Mit dem Schwangersein kann ich dir jetzt auch nicht weiterhelfen, dafür bin ich noch ein bisschen jung aber naja.
Klar geht das auch auf deine Psyche. Du leidest mit ihr. Wenn du glaubst, du köntest irgendetwas machen, dann nimm für dich mal eine therapeutische hilfe an. Einfach reden. Dafür ist er ja da. Was deine Freundin betrifft. Lass ihr zeit. auch wenn es eine lange zeit beansprucht. sie ist einfach total geschädigt und das das jetzt schon das zweite mal ist, macht es um keinen punkt besser, sondern schlimmer. Es ist richtig schlimm für uns. Mir ist es auch passiert. Es war vor 2 jahren(und ich bin erst 15), da hat mich ein fremder typ vergewaltigt. Erst letztes jahr war ich dazu bereit, mir hlfen zu lassen. Ich kam einfach nicht damit klar. Ich hatte tierische berührungsängste, aber dann hab ich lieben gelernt und mein jetziger freund ist immer meine zuflucht. Ich hab mich garnicht erst getraut in zu berühren und das machte in nichts aus. Er erzählte mir immer was und hielt auch immer abstand. Okey, es ist jetzt was andreres, dass deine freundin weg ist. Aber, sprich mit ihr, telefonier mit ihr so viel du kannst. weil dann weiß sie, dass sie nicht alleine da ist, sondern das immr einer da ist, nähmlich der, der sie liebt. Und das ist wichtig. Du darfst wirklich nicht die nerven in dieser sache verlieren.
Ich wünsch euch alles erdenkliche für eure zukunft.
alles liebe und gute
lea

wenn du mir antworten willst dann schreib eine PN.

Gefällt mir

17. August 2010 um 19:13

Trauma
hi ich finde es sehr schön das du zur deiner freundin hällst auch wenn sie bald wieder kommt sei dir bitte im klaren wenn einmal die seele kaputt ist man kann sie nicht so schnell heilen du musst eine sehr lange gedult haben mit der zeit wird die wunde heilen ich bin vor jahren auch vergewaltigt worden und gewürgt worden vom meinem exfreund was macht sie denn dort für eine therapie oder bist du dir sicher das sie eine macht oder ist eher die flucht vor sich selber weil sie sich schuldig fühlt wenn sie wieder da ist gebe ihr zeit setze sie nicht unter druck höre ihr zu wenn sie zu dir kommt um mit dir über das trauma zu sprechen höre ihr nur zu gebe ihr nur rat wenn sie danach fragt sei einfach nur für sie da es kann natürlich sein es kommt darauf an wie stark das trauma ist oder wie sie damit umgeht könnte es passieren das ihr nie wieder eine normale beziehung füheren könnt weil sie immer wieder in flashbacks zurück fallen könnte sie muss lernen die dinge zu machen die ihr viel spass machen und weiter zu therapie gehen und sich nicht auf zu geben und zu kämpfen und zu sich immer sagen ich bin die gewinnerin und bin die stärkere ich lebe mein leben weiter so wie ich es möchte weil die therapien oder klinigen helfen zwar aber man muss auch versuchen sich selber zu helfen schafft man es nicht hat man den kampf verloren und der vergewaltiger hat gewonnen das er macht über mich bei der vergewaltigung hatte ist klar aber ich möchte sie wieder haben und hole sie mir wieder es dauert jahre tage aber ich kämpfe sei einfach für sie da ich bin in meinem kummer sehr alleine jetziger freund hatte mich getreten wo ich schon sehr weinte im streit sagte er ich hole gleich die waffe und baller dich ab obwohl er weiss das ich ein trauma habe das macht mich sehr trauig viel glück mit deiner freundin das sie kämpft und ihr beiden es schafft

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen