Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / werde immer ignoriert

werde immer ignoriert

23. Januar um 11:23

hallo,

ich habe das problem, das ich von allen leuten immer nur ignoriert werde, sogar in meiner familie war das immer so
wenn ich irgendwo in einer gesellschaftichen runde bin richtet nie jemand das wort an mich, immer muss ich das wort an andere richten.
allerdings bin ich weder dumm, langweilig, hässlich und ich habe auch keinen schlechten charakter, von daher verstehe ich das nicht. das ganze fühlt sich wie ein einsamkeits-fluch an, vielleicht bin ich dahingehend tatsächlich verflucht.
ich weiss nicht, was ich noch tun soll.

gruss
sundari

Mehr lesen

23. Januar um 13:44

bist du viell. eher introvertiert?

Gefällt mir

25. Januar um 11:40
In Antwort auf sundari18

hallo,

ich habe das problem, das ich von allen leuten immer nur ignoriert werde, sogar in meiner familie war das immer so
wenn ich irgendwo in einer gesellschaftichen runde bin richtet nie jemand das wort an mich, immer muss ich das wort an andere richten.
allerdings bin ich weder dumm, langweilig, hässlich und ich habe auch keinen schlechten charakter, von daher verstehe ich das nicht. das ganze fühlt sich wie ein einsamkeits-fluch an, vielleicht bin ich dahingehend tatsächlich verflucht.
ich weiss nicht, was ich noch tun soll.

gruss
sundari

Das ist vielleicht auch einfach nur ein subjektiver Eindruck von dir?
Vielleicht hat du in deiner Kindheit aufgrund von Desinteresse deiner Eltern die Botschaft verinnerlicht: Keiner interessiert sich für dich!
Und jetzt achtest du darauf und siehst es überall.

Aber du musst dir die Leute mal ehrlich ansehen. Die allerwenigsten Interessieren sich wirklich für ihre Mitmenschen.
Die wenigsten stellen fragen. Und wnen, dann hab ich den Eindruck, doch meist mehr aus Höflichkeit.
Statt dessen babbeln tatsächlich alle nur von sich.
Du stellst eine Frage und dann könenn sie ewig über sich erzählen und nie kommt ein "Und du?"
Da muss man sich schon selbst in de Forderung spielen, wenn man meint, man hat etwas wichtiges zu sagen. Den fragen wird einfach keiner. Und damit musst du dich abfinden.

Es gibt natürlicha uch die Leute, deren Interesse geweckt wird, wenn du anfängst zu erzählen. Ich hab auch oft den Eindruck dass manche sich nichts zu fragen trauen, weil sie selbst schüchten sind und Sorge haben, irgendwem zu Nahe zu treten.

Ich habe auch Bekannte, die sind sehr unterhaltsam. Die haben immer wazsu erzählen. Aber Gegeninteresse merke ich keins. Fragen werden höchstens gestellt, weil sie das aus irgendeinem Grund selbst beschäftigt.

Ich hab das auch mal ausprobiert eine zeitlang, wenn ich mit Fremden ins Gespräch kam. Man kann die tollsten Fragen stellen, sie erzählen und selten fragt überhaupt einer zurück.

Deswegen: Du bist vermutlich nicht das Problem. Du bist do interessant wie die anderen. Die merken das nur nicht, weil sie sich selbst am interessantesten finden.

LG

2 LikesGefällt mir

25. Januar um 11:41

"ignorieren" würde übrigens bedeuten, dass du jemanden ansprichst oder eine Frage in die Runde stellst du keine reagiert drauf. So liest sich das bei dir ja nicht raus.

Oder wenn jeder wörtlich nach seiner Meinung gefragt wird und bei dir tun sie so, als wärst du nicht da.

Gefällt mir

2. Februar um 4:21
In Antwort auf zweigestreifte_quelljungfer

"ignorieren" würde übrigens bedeuten, dass du jemanden ansprichst oder eine Frage in die Runde stellst du keine reagiert drauf. So liest sich das bei dir ja nicht raus.

Oder wenn jeder wörtlich nach seiner Meinung gefragt wird und bei dir tun sie so, als wärst du nicht da.

du hast recht, so ist das nicht, und du hast auch recht, dass ich bei meinen "eltern" immer ignoriert wurde, mein bruder wurde besser behandelt, und ich weiss noch nicht mal warum. ich war kein unfall, weder dumm, hässlich, dick noch sonst irgendwas negatives. wenn ich in einer runde mit anderen leute sitze habe ich halt das gefühl, das ich nicht beachtet werde, als wär ich irgendwie unsichtbar.
am liebsten wär ich ein superstar, dann wäre es vorbei mit der zurücksetzung, dann würden mir alle leute hinterher laufen und ich wär in einer überlegenen position.

Gefällt mir

2. Februar um 6:49
In Antwort auf sundari18

du hast recht, so ist das nicht, und du hast auch recht, dass ich bei meinen "eltern" immer ignoriert wurde, mein bruder wurde besser behandelt, und ich weiss noch nicht mal warum. ich war kein unfall, weder dumm, hässlich, dick noch sonst irgendwas negatives. wenn ich in einer runde mit anderen leute sitze habe ich halt das gefühl, das ich nicht beachtet werde, als wär ich irgendwie unsichtbar.
am liebsten wär ich ein superstar, dann wäre es vorbei mit der zurücksetzung, dann würden mir alle leute hinterher laufen und ich wär in einer überlegenen position.

am liebsten wär ich ein superstar, dann wäre es vorbei mit der zurücksetzung, dann würden mir alle leute hinterher laufen und ich wär in einer überlegenen position.

Das ist aber auch nur die Kunstfigur für die Öffentlichkeit und das liebe Geld. Nicht grundlos ist die Drogen/Alkoholrate, zu schnelles Fahren, etc und Suizid gerade da so extrem hoch. Ich sag nur Club 27.

Es kann nun mehrere Gründe haben warum du übersehen wirst.

- Durch dein Elternhaus hast du diese Erwartungshaltung und bist es dir selber garnicht so bewusst. Allein deine Haltung kann dazu führen das Menschen abgeschreckt werden, da du abweisend wirkst. Sowas nennt man dann eine selbsterfüllende Prophezeiung

- Du bist extrem schüchtern und Menschen wissen dich nicht einzuschätzen. Als ich vor einigen Jahren noch sehr schüchtern war, hiess es oft von Menschen die mich kaum/nur vom sehen kannten ich sei arrogant ... was das totale Gegenteil von meinen Gefühlen war. Ich war nicht zurückhaltend, weil ich Menschen abweisen wolllte und mich für toll hielt, sondern weil ich es eben nicht so empfand und Angst hatte. Wenn mich Menschen dann besser kennen gelernt haben und nett fanden, waren sie teilweise überrascht und sagten es mir auch teilweise offen.

- Du bist einfach nur extrem sensibel/erwartest von dir selbst zu viel und siehst garnicht, das du nicht mehr oder weniger übergangen wirst wie andere Menschen in der Runde. Wenn man unsicher ist und dieses "Immer triffts nur mich" Denken hat, fällt einem doppelt auf wen einem zb nicht geantwortet wird. Wenn es anderen in der Gruppe passiert nicht mehr so sehr, da sich das Gedankenkarussell nur in eine Richtung dreht.

- Du wirkst missmutig (Stimme/Gesichtsausdruck) ohne es zu wollen. Sagt dir der Ausdruck "Resting Bitch Face" was? Das sind Menschen die von Natur aus, also komplett entspannt, einen Gesichtsausdruck haben der irgendwie immer "bitchig", genervt, verärgert, gelangweilt,... wirkt. Menschen fühlen sich dann diesen Personen gegenüber schneller unwohl.

- Du hast irgendeine für andere Nervige Verhaltensweise an dir. Oberlehrerhaft, plapperst viel, ... etc.

- Du hast eine Erkrankung (Depression) welche dich durchgängig abgelehnt fühlen lässt, obwohl garnichts vorfällt.


- Deine Freunde sind doof und du solltest dir Menschen suchen die dich zu schätzen wissen.



 

3 LikesGefällt mir

2. Februar um 13:15
In Antwort auf FlorenceFox

am liebsten wär ich ein superstar, dann wäre es vorbei mit der zurücksetzung, dann würden mir alle leute hinterher laufen und ich wär in einer überlegenen position.

Das ist aber auch nur die Kunstfigur für die Öffentlichkeit und das liebe Geld. Nicht grundlos ist die Drogen/Alkoholrate, zu schnelles Fahren, etc und Suizid gerade da so extrem hoch. Ich sag nur Club 27.

Es kann nun mehrere Gründe haben warum du übersehen wirst.

- Durch dein Elternhaus hast du diese Erwartungshaltung und bist es dir selber garnicht so bewusst. Allein deine Haltung kann dazu führen das Menschen abgeschreckt werden, da du abweisend wirkst. Sowas nennt man dann eine selbsterfüllende Prophezeiung

- Du bist extrem schüchtern und Menschen wissen dich nicht einzuschätzen. Als ich vor einigen Jahren noch sehr schüchtern war, hiess es oft von Menschen die mich kaum/nur vom sehen kannten ich sei arrogant ... was das totale Gegenteil von meinen Gefühlen war. Ich war nicht zurückhaltend, weil ich Menschen abweisen wolllte und mich für toll hielt, sondern weil ich es eben nicht so empfand und Angst hatte. Wenn mich Menschen dann besser kennen gelernt haben und nett fanden, waren sie teilweise überrascht und sagten es mir auch teilweise offen.

- Du bist einfach nur extrem sensibel/erwartest von dir selbst zu viel und siehst garnicht, das du nicht mehr oder weniger übergangen wirst wie andere Menschen in der Runde. Wenn man unsicher ist und dieses "Immer triffts nur mich" Denken hat, fällt einem doppelt auf wen einem zb nicht geantwortet wird. Wenn es anderen in der Gruppe passiert nicht mehr so sehr, da sich das Gedankenkarussell nur in eine Richtung dreht.

- Du wirkst missmutig (Stimme/Gesichtsausdruck) ohne es zu wollen. Sagt dir der Ausdruck "Resting Bitch Face" was? Das sind Menschen die von Natur aus, also komplett entspannt, einen Gesichtsausdruck haben der irgendwie immer "bitchig", genervt, verärgert, gelangweilt,... wirkt. Menschen fühlen sich dann diesen Personen gegenüber schneller unwohl.

- Du hast irgendeine für andere Nervige Verhaltensweise an dir. Oberlehrerhaft, plapperst viel, ... etc.

- Du hast eine Erkrankung (Depression) welche dich durchgängig abgelehnt fühlen lässt, obwohl garnichts vorfällt.


- Deine Freunde sind doof und du solltest dir Menschen suchen die dich zu schätzen wissen.



 

ich hab deinen post geliked, da er sehr gute möglichkeiten aufzeigt.
depressiv bin ich schon, aber das ich immer irgendwie übersehen werde, hat damit glaub ich nix zu tun,
vielleicht habe ich ein resting bitch face, vielleicht plappere ich auch zuviel, wie kann ich das herausfinden?

Gefällt mir

2. Februar um 15:30

Wegen dem Plappern kannst du dich ja mal selbst beobachten, wenn du sprichst.
Zum Thema "resting bitch face" gibts hier den offiziellen Test:

https://www.testrbf.com/

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen