Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wer bestimmt ob "normal " oder nicht?

Wer bestimmt ob "normal " oder nicht?

12. April 2010 um 20:42

Ich versteh es nicht.....wer bestimmt es, wer "normal" ist und wer nicht? Mir wird jeden Tag gepredigt..."Sei du selbst" " Lebe dich und deine Träume aus!"....doch wenn ich es tue höre ich "Wieso kannst du es nicht einmal wieder die Anderen machen?" "Warum musst du immer aus der Reihe tanzen?"...
Ja ich bin noch jung und muss noch finden wo ich mich einzuordnen habe und bei der Suche nach mir selbst will ich auch ich selbst bleiben...aber wieso ist es dann so, das man verwirrt wird?

Mehr lesen

17. April 2010 um 19:48

Also
ganz einfache antwort: die gesellschaft.

Das was der großteil der gesellschaft für selbstverständlich und gut hält ist normal.

Wenn eine Person mit dem verhalten stark gegen die norm-und wertvorstellung der personen verstößt oder die gesellschaft oder sich selbstschädigt ist es unnormal und unerwünscht.

Gerade dieses "leb deine träume" ect gerede ist halt nur in diesen gewissen oben genannten rahmen erwünscht.

Siehe bsp selbstmordattentäter:
Eig verwirklicht er sich ja selbst (auf eine kranke weiße, aber er tut es), aber da ees gegen die gesellschaftlichen normen wie "du sollst nicht töten" verstößt ist es unerwünscht.

Also man kann schon sich selsbt sein, aber um akzeptiert zu werden und nirgens anzuecken muss man sich an gewisse spielregeln halten.

Hoffe konnte dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram