Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Wem gehts auch so?

Letzte Nachricht: 8. Februar 2012 um 9:20
A
akoni_12481970
02.01.12 um 11:33

Hallo,

ich war schon ziemlich lange nicht mehr hier....ich bin verheirattet und habe 2 kInder. Nach dem 1 Kind bekam ich Panikatacken aber nur in bestimmten Situationen. Dann machte ich ne Verhaltenstherapie und war wie früher, alles wieder gut. Dann bekam ich meine Tochter vor 1 Jahr, ichw ar so glücklich....und als sie 3 Monate alt war bekam ich die heftigste Pa die ich je hatte so das der notarzt kommen musste. Im KH haben die mich untersucht und alles war super, Blutwerte und Blutdruck auch. Aber ab da ist nichts mehr so wie es war. Ich hab ne generalisierte Angststörung entwicklet ich bin ein Hypohonder und habe Angst zu sterben, kontrolliere jeden TAg meinen Puls hab Angst um mein Herz...
Wem gehts auch so? Icha mache wieder ne Therapie aber diesmal dauert alles irgendwie länger. Ich hab immer Angst das es doch dem Herzen schadet. Auch wennd ie Therapeuten sagen nein nein man stirbt nicht daran und es ist Training fürs Herz und so...
Oh mann geht es euch auch so?

Mehr lesen

L
leonor_12971295
02.01.12 um 16:52

Hallo
Kann dich so gut verstehen habe auch dauernd solche Ängste und das schlimme ist je öfter das passiert desto unsicherer wird man ,kenne das auch zu gut von Krankenhaus zu Krankenhaus und Arzt zu Arzt man wird auch nicht mehr ernst genommen und niemand kann verstehen wie verzweifelt und ausweglos die Situation für einn selbst in dem Moment ist . Ich kann dir nur sagen lass den Kopf nicht hängen ich habe das schon sehr lange aber man kann das heute Gut behandeln nach der Therapie und Media ging es mir besser aber im Moment auch wieder schlecht nehme seit 2 Jahren nix mehr aber sollte das wohl lieber wieder tun . Aber jeder hat ne andere Geschichte wenn man eine Therapie macht lernt man oft erst was die Auslöser dieser angstattacken sind es dauert oft lange bis man es versteht aber dann kann man lernen das eigentlich nix passiert körperlich ist ja alles ok aber trotzdem ist das ja so schwer indem mom der Angst und Panik daran zu Glauben das es nix schlimmes ist sondern die Psyche Wieder mal nen Streich spielt Wünsche dir alle kraft und Mut das du es schafft und glaub mir du bist nicht allein damit Ganz liebe Grüße von Sanny

Gefällt mir

A
akoni_12481970
02.01.12 um 18:34
In Antwort auf leonor_12971295

Hallo
Kann dich so gut verstehen habe auch dauernd solche Ängste und das schlimme ist je öfter das passiert desto unsicherer wird man ,kenne das auch zu gut von Krankenhaus zu Krankenhaus und Arzt zu Arzt man wird auch nicht mehr ernst genommen und niemand kann verstehen wie verzweifelt und ausweglos die Situation für einn selbst in dem Moment ist . Ich kann dir nur sagen lass den Kopf nicht hängen ich habe das schon sehr lange aber man kann das heute Gut behandeln nach der Therapie und Media ging es mir besser aber im Moment auch wieder schlecht nehme seit 2 Jahren nix mehr aber sollte das wohl lieber wieder tun . Aber jeder hat ne andere Geschichte wenn man eine Therapie macht lernt man oft erst was die Auslöser dieser angstattacken sind es dauert oft lange bis man es versteht aber dann kann man lernen das eigentlich nix passiert körperlich ist ja alles ok aber trotzdem ist das ja so schwer indem mom der Angst und Panik daran zu Glauben das es nix schlimmes ist sondern die Psyche Wieder mal nen Streich spielt Wünsche dir alle kraft und Mut das du es schafft und glaub mir du bist nicht allein damit Ganz liebe Grüße von Sanny

Danke Sanny
ja es sit abe rso schlimm wenn man die Panik bekommt. Grad vorhin war ich zum Beispiel kurz einkaufen, alleine ohne Kinder, musste mal raus. Tja und auf einmal wurde mir wieder so schwindlig. Ich hab die Schlange an der Kasse gesehen, dann hab ich wieder ne Runde gedreht, dann wieder zur Schlange wo wenig Leute da standen aber der Herr vor mir hatte dem Kassierer Kleingeld rausgegeben und das so langsam und mir wurde es imemr schlimmer, ich atmete immer schneller und ich dachte ich flipp aus!!! Natürlich haben sich schon etliche Leute hinter mir angestellt.....dann war ich endlich an der Reihe! Aber ich hatte leider auch viele Sachen tja und dann hab ich die EC-Karte total zitrig rausgeholt. Ich war danach fixund fertig!
Tja und so ist es imemr ein Kampf

Gefällt mir

L
leonor_12971295
02.01.12 um 19:32
In Antwort auf akoni_12481970

Danke Sanny
ja es sit abe rso schlimm wenn man die Panik bekommt. Grad vorhin war ich zum Beispiel kurz einkaufen, alleine ohne Kinder, musste mal raus. Tja und auf einmal wurde mir wieder so schwindlig. Ich hab die Schlange an der Kasse gesehen, dann hab ich wieder ne Runde gedreht, dann wieder zur Schlange wo wenig Leute da standen aber der Herr vor mir hatte dem Kassierer Kleingeld rausgegeben und das so langsam und mir wurde es imemr schlimmer, ich atmete immer schneller und ich dachte ich flipp aus!!! Natürlich haben sich schon etliche Leute hinter mir angestellt.....dann war ich endlich an der Reihe! Aber ich hatte leider auch viele Sachen tja und dann hab ich die EC-Karte total zitrig rausgeholt. Ich war danach fixund fertig!
Tja und so ist es imemr ein Kampf

Hallo Leidensgenossin
Oh Mann da erkenn ich mich voll wieder ich bin manchmal
Sogar schon wieder rausgelaufen und hab die Sachen im Laden stehen lassen wir können ja schreiben kannst mich Anschreiben vielleicht weiß ich Rat liebe Grüße Sanny

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
liman_12359574
30.01.12 um 0:15

Mir!!!!
Hi,boah das hört sich ganz genau so schlimm an wie bei mir.Oh je,ich habe ein Kind von 3 Jahren.Vorher hatte ich auch oft angst irgendeine Krankheit zu bekommen,war sogar im KH(mit Notarzt)aber klar....alles war normal.Hypo...Nach der Geburt war ich soo glücklich und sooooo ängstlich wie nie zuvor,jeden Abend und jede Nacht hing ich am Bettchen von meinem Kind.Bis heute,das obwohl ich eine Verhaltenstherapie mache und Med einnehmen muss! Also liebe engeline8,mir geht es auch so.Jetzt wünschen wir uns noch ein weiteres Kind,aber es ist fraglich ob ich dann nicht komplett abdrehe,wegen der angst mein Kind(er) irgenwie zu verlieren o.das ich sterben muss.Ach.....es ist so schrecklich mit dieser angst.Übrigens kontrolliere ich zusätzlich andauernd den Puls von meinem Kind! hmm...

Gefällt mir

L
lilian_12897125
08.02.12 um 9:20

Ängste
Liebe Engeline, wenn die Therapie nicht richtig anschlägt, würde ich mal eine Familienaufstellung machen. Informiere Dich doch mal darüber, z. B. bei Wikipedia oder - kürzer - bei http://www.renate-lietz.de/familienstellen.html bzw. http://www.sorge-dich-nicht-liebe.de/familienaufstellung. Das könnte Dir weiterhelfen. Gute Besserung, Tatjana

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers