Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Welche Bücher sollte man gelesen haben?

Welche Bücher sollte man gelesen haben?

3. Juni 2013 um 0:10 Letzte Antwort: 1. Januar 2017 um 16:35

Hallo Leute,
was sagt Ihr den zu diesem Thema?
Welche Bücher sind Klassiker, ein Muss oder welche Bücher sind total ünnötig zu lesen?!

Mehr lesen

13. Juni 2013 um 22:54

Welches Buch sollte gelesen werden? "Hägt vom Alter und Interesse ab".
Hallo buchgeist94,
vorerst möchte ich mich bedanken, dass du dich hier auf meiner Anfrage geantwortet hast.
Natürlich hängt die Auswahl des Buches von Interesse und Alter ab. Aber ich meinte, welche Bucher gilten als Klassiker und welche von ihnen auf jeden Fall gelesen werden müssten. Da es an Bücherangebot mehr als genug gibt.

lg vom hase403

Gefällt mir
18. Juni 2013 um 17:32

Total unnötig
sind alle Bücher, die nur oberflächlich sind und die Welt keinen Schritt vorwärts bringen. Das sind fast alle Liebesromane - sorry lieber Autorinnen!

Klassiker musst Du lesen, zumindest in den Klassikern lesen! Das sind Bücher, die die Welt verändert haben, wenn auch nur ein klitzekleines Stückchen. Das sind oft philosophische Bücher, die ganz ganz schwer zu lesen sind und noch viel schwerer zu verstehen sind.
Du kannst aber auch ein bisschen tricksen. Lies doch mal von Wilhelm Weischedel "Die philosophische Hintertreppe", das ist immer noch schwierig genug, aber allemal einfacher als die alten Schinken alle durchzulesen.
Ach ja, das Buch gibt es auch als Hörbuch. So was nehme ich immer, wenn ich stundenlange Autofahrten vor mir habe. Ja, echt, ich höre dann philosophische Hörbücher im Auto, verrückt was?

Im Übrigen: lies alles das, was Dir Spaß macht, Dich entspannt oder anspannt, je nach Laune. Und kümmere Dich nicht darum, was andere Leute für wichtig halten!

Lg Leeni



Gefällt mir
2. August 2013 um 15:09

Nette Bücher und ihre Handlung
Hallo buchgeist94,

habe deine Empfehlung gelesen. Vielen Dank erstmal für die. Habe mich gefreut, dass du mir was empfohlen hast.
Wolle auch gleichzeitig updaten, das ich "Kabale und Liebe" schon in der Schule gelesen habe. Hierzu muss ich sagen, dass das Buch eigentlich recht gut war. Die Handlung war eher zeitlos.
Die "Iphigenie auf Tauris" finde ich persönlich etwas schwer lesbar und eher schlecht nachvollziehbar.
Ansonsten zur Nachkriegsliteratur, wie z. B. "Der Vorleser" finde ich auch okay. Aber ein zweites Mal würde ich dieses Buch eher nicht lesen, da es ziemlich tragisch ist.

Liebe Grüße
hase403

Gefällt mir
4. November 2015 um 13:11

Lesen
"Leben Sie, statt zu funktionieren" Von Matt, unbedingt nötig für ein gutes Leben

Gefällt mir
2. Dezember 2015 um 10:54

Bücher (:
Ich finde nicht, dass es Bücher gibt, die man gelesen haben muss, auch, wenn ich sehr viel von klassischer Literatur halte, sondern, dass das absolut im Auge des Betrachters liegt. Also, ein Auszug meiner persönlichen Favoriten:
-Glavinic: Das größere Wunder
-Pratchett: Rollende Steine
-Wallace: Neues vom Hexer
-Barrie: Peter Pan
-Streatfeild: Ballettschuhe
-Die Harry Potter-Reihe
-Zeh: Corpus Delicti
....

1 LikesGefällt mir
2. Dezember 2015 um 11:00

Edit:
Wenn du allerdings Bücher wissen willst, die jetzt zu den großen Klassikern der Literatur gehören, dann würd ich "Faust" und "Die Leiden des jungen Werthers" (Goethe), "Kabale und Liebe" &"Die Räuber" (Schiller), "Romeo und Julia" (Shakespear) oder "Nathan der Weise" (Lessing) empfehlen.. Das gehört so zur Schulliteratur. Ich persönlich würd noch was von Brecht dazulesen. (:

Gefällt mir
1. Januar 2017 um 16:34

Harper Lee: " wer die Nachtigall stört "

1 LikesGefällt mir
1. Januar 2017 um 16:35
In Antwort auf an0N_1270141599z

Harper Lee: " wer die Nachtigall stört "

Sehr lesenswert 

Gefällt mir