Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Welche Auswirkung hat es auf einen nach dem man Vergewaltigt ist?

Welche Auswirkung hat es auf einen nach dem man Vergewaltigt ist?

14. Januar 2009 um 23:04

Hallo,
ich würde gerne mal wissen nach dem man vergewaltigt worden ist welche Auswikung es dann haben kann.
Kann es dann auch eine Auswirkung sein das man total offen für Sex ist man sozusagen dann einen Sexspleen hat?

Gruß Nightingale

Mehr lesen

14. Januar 2009 um 23:25

Also...
ich würde sagen, dass man alles andere als offen für Sex ist. Vergewaltigung ist etwas Schlimmes, dadurch kriegen viele, jedes Opfer eigentlich, psychische Probleme und haben Angst, intimer zu werden. Manche werden vielleicht schon nervös, wenn man sie nur falsch berührt...
Grüßli,
KleinAnuschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 23:12

.
So ist es. Ich bin selbst ein Vergewaltigungsopfer und habe seither nie mer den sexuellen Kontakt mit Männern gehabt und insgeheim wünsche ich mir die Domina sein zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 23:22

.
Nach der Vergewaltigung habe ich mich geritzt, Suizid versucht, Tausend Nächte geweint, es verdrängt. Die meisten Leute belästigen mich in sexueller Weise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2009 um 2:38

Nein
Hallo Nightingale,
also ich kann da nur von meiner Sicht der Dinge sprechen! Ich wurde mit 15 vergewaltigt, was mein Verhältnis zum anderen Geschlecht zu dieser Zeit vollkommen zerstört hat...
Ich hatte damals seit zwei Monaten meinen Ersten festen Freund, ich weiß noch wie er in der Pause in der Schule 1 Woche darauf zu mir kam und mich von hinten umarmt hat, ich bin total ausgerastet und habe mit ihm Schluss gemacht!
Hinzu kam das Problem, dass ich so übel gerissen war, dass ich wieder "zugenäht" wurde und auch mein Jungfernhäutchen!
Naja Schluss endlich, es hat Jahre gedauert bis ich wieder ein wenig Vertrauen ins andere Geschlecht setzen konnte, doch dann war es mir zu peinlich zu sagen, dass ich ja "Jungfrau" bin....Schluss endlich habe ich erst vor 5 Monaten das erste Mal wieder Sex gehabt und ich bin 26 Jahre alt!
Also auf mich trifft der "Sexspleen" nicht zu!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2009 um 14:42

Sexspleen
Das Wort an sich habe ich noch nie gehört, aber ich denke es geht dabei um ein unnormal gesteigertes Verlangen nach Sex?!
Ich kenne dieses Phänomen (nicht von mir, aber aus meinem Umfeld), denn sie hat sich immer danach bei mir ausgeweint. Eigentlich schämt sie sich dafür und findet den Gedanken ekelig, aber lassen kann sie es auch nicht, da es für sie "die einzige Methode" sei, sich wieder als Frau zu fühlen.

Bei mir konnte ich so ein ähnliches Gefühl auffinden, allerdings handelt es sich da nur um Küssen/Knutschen - und das auch erst ein Jahr nach der Verg. (mit 15)
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2009 um 17:14
In Antwort auf riikka_12924296

.
So ist es. Ich bin selbst ein Vergewaltigungsopfer und habe seither nie mer den sexuellen Kontakt mit Männern gehabt und insgeheim wünsche ich mir die Domina sein zu können.

hmmm..
(also ich kann schon verstehen, warum dich das interessiert und ich finde es auch nicht so schlimm, dass man dann betroffene Personen direkt fragen möchte...andererseits kann ich auch die betroffenen Personen verstehen..
also..ich entschuldige mich lieber schon mal im Vorraus für das, was ich schreiben werde..hmm ..ist mir auch ziemlich unangenehm in diese unangenehme Stimmung hinein etwas zu posten, aber ich gehe jetzt einfach schlicht auf die Frage ein: )

ich kann dazu eig nichts wirkliches sagen, da ich so etwas entwürdigendes zum Glück noch nie mitmachen musste. Aber ich kann es mir i.wie trotzdem gut vorstellen, wie ich mich fühlen würde:
ich bin einfach ein sehr stolzer Mensch und ich suchte und suche immernoch die Kontrolle über mich und meinen Körper...daher schlitterte ich auch in eine Essstörung...und bei einer Vergewaltigung hätte ich das Gefühl, der Vergewaltiger würde mir die Kontrolle über meinen Körper nehmen. Ich würde also vermutlich genauso trotzig reagieren wollen wie gegenüber meiner Mutter, wenn sie versucht mir Regeln aufzubrummen und mir so die Kontrolle über mein Leben zu nehmen.
Da ich aber nicht die möglichkeit hätte aufzubrausen, trtozig zu werden und mich zu wehren, da es dann bereits zu spät wäre, wäre es für mich sehr schlimm: aber nicht wegen den Schmerzen, die er meinem körper antut, sondern wegen der Selbstbeherrschung, die er mir nimmt...
ich würde wahrscheinlich lange weinen: aber nicht aus Trauer, sondern aus Wut, weil ich auf denjenigen zornig wäre, der mich sozusagen meines Körpers beraubt hat. ich käme mir vllt sogar dreckig und benutzt vor.
Auf jeden fall würde ich versuchen es ihm heimzuzahlen...
daher kann ich das mit der Domina auch verstehen, man zahlt es zwar nicht der Person direkt heim, aber ich denke das ist in dem Fall dann egal, und kann vllt sogar therapierend wirken..das lasse ich aber dahingestellt, denn ich habe keine Ahnung.
Soweit nur dazu wie ich ich vermutlich fühlen und wie ich reagieren würde...

LG

( falls nicht stimmt was ich geschreiben habe, könnt ihr mich gerne berichtigen..ich betone allerdings nochmal, dass ich nur aus meiner vermutlichen Sichtweise geschreiben habe)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook