Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Welche Aufmunterung bei manischer Deppression?

Welche Aufmunterung bei manischer Deppression?

30. August 2005 um 23:13 Letzte Antwort: 6. September 2008 um 14:24

Hallo liebe Forenfreunde,

ich habe einen guten Bekannten, der zeitweise unter Deppressionen leidet.
Zur Zeit hat er eine manische Deppression.

Wir telefonieren öfters miteinander und ich weis nicht, wie ich dann mit ihm umgehen soll.
Was und wie soll ich ihm sagen um ihn wenigstens etwas aufzumuntern.
Zumindest so, daß es ihm nicht mehr so schlecht geht.
Er war heute total aufgedreht und ich bin dann doch etwas hilflos.

Kann mir jemand von Euch einen Tip, wie ich in einer solchen Phase mit ihm umgehen kann, geben.

Ich bin für jede Antwort dankbar.

Mehr lesen

1. September 2005 um 10:50

...
Ich habe mal einen Bericht darüber gelesen, wie man am besten mit den Depressionen anderer um geht und ich überlege mal, was mir dazu noch einfällt:

Also erstmal brauchst du gar nicht so viel von dir zu verlangen, meistens reicht es schon aus, wenn man einfach da ist, und dem anderen zuhören kann, allerdings wäre es besser, das persönlich handzuhaben und nicht per Telefon.

Außerdem solltest du eine Aufmunterung nicht als Ablenkung verstehen, von wegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2005 um 11:06
In Antwort auf an0N_1197137099z

...
Ich habe mal einen Bericht darüber gelesen, wie man am besten mit den Depressionen anderer um geht und ich überlege mal, was mir dazu noch einfällt:

Also erstmal brauchst du gar nicht so viel von dir zu verlangen, meistens reicht es schon aus, wenn man einfach da ist, und dem anderen zuhören kann, allerdings wäre es besser, das persönlich handzuhaben und nicht per Telefon.

Außerdem solltest du eine Aufmunterung nicht als Ablenkung verstehen, von wegen

Hoppla
Da fehlt ja was ... mmm

Also was ich sagen wollte war:

Außerdem solltest du eine Aufmunterung nicht als Ablenkung verstehen, von wegen "Jetzt vergiss das mal und lass und shoppen gehen.", das hilft auf die Dauer nichts.
Lass deinen Bekannen sich einfach mal aussprechen, das wirkt oft Wunder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2005 um 23:27

Du kannst da nicht wirklich helfen...
...außer zuhören. das ist eine sehr schwere langwierige erkrankung. du als freund kannst nichts machen...nur zuhören.du kannst für ihn nicht die verantwortung übernehmen.das muß er selber tun.und diese hochs und tiefs sind ja typisch bei einer manischen depression.sein körper braucht diese adrenalinausstöße um im moment existieren zu können. deswegen kommt es dazu. er hat kein leben dazwischen, kennt es wahrscheinlich nichteinmal.
das ist aber gaannz schwierig zu erklären. dazu müßtest du schon einige fachbücher lesen.fände ich aber sehr gut, wenn du das tätest. damit kannst du seine situation einfach besser verstehen.
ich denke auch, das er auf dich stolz sein kann, das zu so zu ihm hältst. mein ex-partner konnte das nicht. er ist nicht klargekommen damit. kannte diese krankheit auch gar nicht.(wollte keine infos)

alles gute für euch.
anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2005 um 10:48

Hallo flamingo
manisch depressiv = himmelhochjauchzend zu tode betrübt diese Phasen wechseln sich ab, ausser zuhören kannst nicht viel tun, alles andere sollte ein Therapeut übernehmen.
Wenn Du mal nicht die Kraft zum Zuhören hast, dann geh nicht hin,denn wenn es Dir schlecht damit geht ist niemanden geholfen.
Alles Liebe
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2008 um 6:18
In Antwort auf cassie_12373910

Du kannst da nicht wirklich helfen...
...außer zuhören. das ist eine sehr schwere langwierige erkrankung. du als freund kannst nichts machen...nur zuhören.du kannst für ihn nicht die verantwortung übernehmen.das muß er selber tun.und diese hochs und tiefs sind ja typisch bei einer manischen depression.sein körper braucht diese adrenalinausstöße um im moment existieren zu können. deswegen kommt es dazu. er hat kein leben dazwischen, kennt es wahrscheinlich nichteinmal.
das ist aber gaannz schwierig zu erklären. dazu müßtest du schon einige fachbücher lesen.fände ich aber sehr gut, wenn du das tätest. damit kannst du seine situation einfach besser verstehen.
ich denke auch, das er auf dich stolz sein kann, das zu so zu ihm hältst. mein ex-partner konnte das nicht. er ist nicht klargekommen damit. kannte diese krankheit auch gar nicht.(wollte keine infos)

alles gute für euch.
anne

Hallo alle zusammen...
Kann mir bitte jemand Rat geben, habe gestern erfahren das mein Freund manisch depressiv ist. Wir führen leider einer fernbeziehung. Seine Familie hat mich gestern über alles informiert! Er war paar tage geschäftlich unterwegs, habe sein ungewöhnliches verhalten bemerkt! Doch wusste leider nicht was los ist. Seine Famlie meint ich soll mich nicht melden die nähste zeit bei ihm, auch wenn er anruft soll ich nicht ran gehen! Ich möchte doch für ihn da sein, zu ihm stehen! Was soll ich nur tun...Kann mir bitte jemand rat geben. Lg Andelina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2008 um 14:24

...
hallo!!

so ne situation ist wirklich schwierig, aber du kannst da nichts anderes machen, als zuhören und deinem bekannten das gefühl zu geben, dass du für ihn da bist, wenn er dich braucht. du solltest nicht krampfhaft versuchen ihn aufzumuntern, denn dadurch erreichst du eher das gegenteil: er merkt, dass du dir mühe gibst, damit er sich besser fühlt, aber da das nichts bei ihm bewirkt, ist er noch deprimierter als vorher. und so sprüche wie: "lach doch mal", oder "versuch mal abzuschalten" wären auch sehr ungünstig ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen